Popsänger Steve Strange im Alter von 55 Jahren gestorben

Steve Strange, der frühere Frontmann der britischen Band "Visage" (hier bei einem Auftritt in Dortmund 1981), ist in Ägypten gestorben.
Steve Strange, der frühere Frontmann der britischen Band "Visage" (hier bei einem Auftritt in Dortmund 1981), ist in Ägypten gestorben.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Der ehemalige Frontmann der Band "Visage", Steve Strange, ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Der Song "Fade To Grey" galt als sein größter Hit.

London.. Der Pop-Sänger und frühere Frontmann der Band Visage, Steve Strange, ist tot. Strange, ein Vertreter der New Romantic-Bewegung, starb im Alter von 55 Jahren an einem Herzinfarkt, wie seine Plattenfirma am Donnerstag bekanntgab. Der Waliser sei in einem Krankenhaus in Ägypten gestorben, als er schlief.

Strange war vor allem in den 1980er Jahren als Sänger der Gruppe Visage bekanntgeworden. Der Song "Fade to Grey" galt als sein größter Hit. Zuletzt hatte er einen Musikclub im Londoner Stadtteil Soho betrieben. (dpa)