Pilsen läutet sein Kulturhauptstadt-Jahr ein

Pilsen..  Mit Straßenumzügen, Konzerten und spektakulärer Akrobatik ist das tschechische Pilsen (Plzen) ins Jahr als Kulturhauptstadt gestartet. Mehr als 25 000 Besucher verfolgten die große Eröffnungsshow am Samstagabend. Der Schweizer Artist David Dimitri balancierte im Wind zwischen zwei Kirchtürmen auf dem Seil, erstieg die Kathedrale und läutete symbolisch die neuen Glocken des Wahrzeichens – Ersatz für die im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzenen. Begleitet wurde die Zitterpartie von der „Symphonie der Glocken“, die der Komponist Marko Ivanovic eigens geschrieben hatte. Tschechiens bisher größte Videoprojektion auf 5000 Quadratmetern beleuchtete die Fassaden.

In der Brauereihochburg sind unter dem Motto „Pilsen, öffne dich!“ das ganze Jahr über mehr als 600 Veranstaltungen geplant, darunter Zirkusshows und Ausstellungen. Bereits eröffnet ist das „Atelier von Jiri Trnka“ über den aus Pilsen stammenden Illustrator und Trickfilmer. Das Gesamtbudget liegt bei rund 20 Millionen Euro.