Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Kulturförderung

NRW will Kulturförderung um 16 Millionen Euro kürzen

10.12.2012 | 17:10 Uhr
NRW will Kulturförderung um 16 Millionen Euro kürzen
Kulturministerin Ute Schäfer will die Kulturförderung des Landes NRW um 16 Millionen Euro kürzen. Das sind rund neun Prozent des Etats. Foto: dapd

Düsseldorf. Die Kulturförderung des Landes Nordrhein-Westfalen soll im kommenden Jahr drastisch gekürzt werden. Kultusministerin Ute Schäfer (SPD) wolle den Etat 2013 um 16 Millionen auf 180 Millionen Euro reduzieren, bestätigte eine Ministeriumssprecherin am Montag einen Bericht des WDR. Betroffen sei unter anderem die landeseigene Kunstsammlung NRW, deren Ankaufsetat um eine Million Euro verringert werde.

Die Förderung der Regionalen Kulturpolitik soll um 500.000 Euro zurückgefahren werden. Pläne für Neubauten werden auf Eis gelegt. „Alle müssen sparen und wir auch“, sagte die Sprecherin. „Wir können um die Kultur keinen Zaun ziehen.“ Ein entsprechender Etatentwurf werde derzeit im Ministerium erarbeitet. (dapd)

Kommentare
10.12.2012
17:56
.
von AuroraBorealis | #2

Der jährliche Etat für Dinge, wie z. B. entlang des Rhein-Herne-Kanals parkplatzgroße Schilder mit dümmlichen Sprüchen wie " Damenhandtasch - rot " zuzupflastern beträgt unverschämte 180.000.000 Euro Steuergeld!

In Zeiten, in denen die Bürger dieses Landes wegen der großen Armut mittlerweile auf der Straße vegetieren müssen wäre es mehr als angebracht, wenn der jährliche Etat nicht UM (!) 16 sondern vielmehr AUF (!!!) 16.000.000 reduziert werden würde.

1 Antwort
NRW will Kulturförderung um 16 Millionen Euro kürzen
von xxyz | #2-1

Drastisch, aber wenn ich an manche Aktiomen denke, frage ich mich auch, ob die offentlichen Finanzierer noch ruhig schlafen können.

10.12.2012
17:56
NRW will Kulturförderung um 16 Millionen Euro kürzen
von xxyz | #1

Eine der sinnvolleren Möglichkeiten, Geld zu sparen.
Es wird Zeit, dass Prioritäten und Schwerpunkte in der Region gesetzt werden

Funktionen
Aus dem Ressort
Eintrittsfreier Samstag für die Osthaus-Sammlung im Folkwang
Folkwang
Das Museum Folkwang startet den eintrittsfreien Samstag mit Sponsoren-Hilfe in abgespeckter Variante. Und setzt nun auf den „Schneeball-Effekt“.
Wiederentdeckung - "In Love" mit dem New York der 50er-Jahre
Literatur
Neuentdeckung: „In Love“ von Alfred Hayes entführt ins New York der 1950er. Es geht um eine Mann und eine Frau, eine zunächst simple Geschichte.
Documenta blickt auf 60 Jahre zurück - und nach vorn
Ausstellung
Vor 60 Jahren begann die erste Documenta in Kassel. Seitdem entwickelte sich die Schau zur weltweit wichtigsten Ausstellung zeitgenössischer Kunst.
„Rock im Revier“ auf Schalke gerät unter Zeitdruck
Festival
Stadt Gelsenkirchen setzt eine dem Festival "Rock im Revier" eine Frist für die notwendigen Anträge bis Ende April. Es gibt noch viele Fragezeichen.
Foto-Weltreisen mit Wim Wenders - Ausstellung in Düsseldorf
Fotografie
Das Düsseldorfer Museum Kunstpalast zeigt den Regie-Star Wim Wenders des Films als Fotografen: 80 Aufnahmen von schöner Überwältigungskraft.
article
7380163
NRW will Kulturförderung um 16 Millionen Euro kürzen
NRW will Kulturförderung um 16 Millionen Euro kürzen
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/nrw-will-kulturfoerderung-um-16-millionen-euro-kuerzen-id7380163.html
2012-12-10 17:10
NRW,Kultur, Ute Schäfer
Kultur