New Fall Festival bietet Pop an ungewöhnlichen Orten

Der Musiker und Entertainer Olli Schulz wird beim New Fall Festival Stücke seines aktuellen Albums "Feelings aus der Asche" vorstellen.
Der Musiker und Entertainer Olli Schulz wird beim New Fall Festival Stücke seines aktuellen Albums "Feelings aus der Asche" vorstellen.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Das Capitol-Theater und das Hotel Nikko werden beim Düsseldorfer New Fall Festival zu Konzertbühnen. Mit dabei sind auch Olli Schulz und Alligatoah.

Düsseldorf.. Mit Musikern wie Olli Schulz, Alligatoah und Marianne Faithfull lädt das Düsseldorfer New Fall Festival im Herbst zu Popkonzerten an ungewöhnlichen Orten ein. Die Bands treten in Konzertsälen und erstmals auch im Capitol-Theater auf, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten.

Auch in der Johanneskirche sowie im Ballsaal des Hotels Nikko werde es bei dem vom 28. Oktober bis 1. November dauernden Festival Popkonzerte geben. Das von Hamed Shahi geleitete New Fall Festival gilt inzwischen als Geheimtipp und zog 2014 mehr als 10.000 Besucher an.

Shitstorm In der eher für klassische Musik bekannten Tonhalle tritt der deutsche Erfolgsrapper Alligatoah mit dem Bläserensemble RheinBrass der Robert Schumann Hochschule auf. Marianne Faithfull (68), Ikone der 60er Jahre, wird im Capitol zu sehen sein. Der Musiker, Comedian und Moderator Olli Schulz stellt Stücke seines aktuellen Albums "Feelings aus der Asche" vor.

Ebenfalls im Capitol spielt der Wahl-Pariser Patrice, der zu seinen Reggae-Wurzeln zurückkehrte. Abgerundet wird das Programm durch Popkulturlesungen des Songwriters Thees Uhlmann und des Musikers Andreas Dorau. (dpa)