Musikerin Joni Mitchell im Krankenhaus

Los Angeles..  Die kanadische Sängerin Joni Mitchell (71, „Big Yellow Taxi“) wird in einem Krankenhaus in Los Angeles auf der Intensivstation behandelt. Wie aus einer Mitteilung auf der Website der Künstlerin hervorgeht, wurde sie zu Hause bewusstlos gefunden. „Sie kam im Krankenwagen wieder zu Bewusstsein“, hieß es weiter. „Auf der Intensivstation würden verschiedene Tests mit ihr gemacht.“ Sie sei wach und guter Dinge.

Die 71-Jährige hatte unter anderem mit dem „Billboard“-Musikmagazin im Dezember über schwere gesundheitliche Probleme gesprochen. Sie leide seit Längerem an einer besonderen Form von Hautkrankheit, die sie auch daran hindere zu singen, aufzutreten oder Musik aufzunehmen. Die Rede war von einem vermutlich psychosomatischen Leiden („Morgellons“), an anderer Stelle hatte sie früher auch von einer Krankheit des Nervensystems gesprochen. „Ich habe ein erfülltes Leben gehabt“, betonte Mitchell in dem „Billboard“-Interview. „Ich vermisse nicht wirklich etwas.“