Musikbildungszentrum feierlich eröffnet

Dieses Bauwerk würde jeder Metropole zur Ehre gereichen. Doch das neue Musikbildungszentrum ist ein Leuchtturm für Südwestfalen. Selbst NRW-Bauminister Michael Groschek staunte gestern Abend bei der Eröffnung in Bad Fredeburg über das Niveau der Ausstattung und die innovative Akustik. Groschek taufte die neue Akademie gleich als „Lenne-Philharmonie“.

„Wir versprechen uns von dem Musikbildungszentrum, dass Südwestfalen einen Anziehungspunkt für das Musizieren erhält, der in seiner Qualität bisher nicht dagewesen ist“, blickt Schmallenbergs Bürgermeister Bernhard Halbe in die Zukunft. Und Dr. Karl Schneider, Landrat des Hochsauerlandkreises, betont: „Chöre, Musikgruppen, Solisten, Vereine und Orchester gibt es in Südwestfalen in einer Vielfalt und Vielstimmigkeit, die ihresgleichen suchen. Im neuen Musikbildungszentrum sind die Voraussetzungen für Musikbildung geschaffen worden, und zwar professionelle Bedingungen für Musikbildung in ganz Südwestfalen.“ Unser Foto zeigt (v. l.) Landrat Karl Schneider, Verkehrsminister Michael Groschek und Schmallenbergs Bürgermeister Berhard Halbe. Foto: Hans Blossey