Das aktuelle Wetter NRW 4°C
CD-Tipp

Robert Francis - entspannt am Strand mit „Strangers In The First Place“

30.05.2012 | 17:51 Uhr
Robert Francis - entspannt am Strand mit „Strangers In The First Place“
Pose mit Hund Pancho: Robert Francis. Foto: Booklet

Der kalifornische Songwriter Robert Francis hat sich für sein neues Album „Strangers In The First Place“ an den Pazifik zurückgezogen. Das hat seinen Liedern gutgetan. Sie bieten tiefenentspannten, folkinspirierten Pop.

Vermutlich muss man es machen wie Robert Francis, um derart tiefenentspanntes California-Songwriting zustande zu bringen. Der 24-Jährige jedenfalls schnappte sich für sein neues Album „Strangers In The First Place“ (Membran/Sony) seinen ebenso drolligen wie potthässlichen Hund „Pancho“ (siehe Coverfoto!) und zog sich fürs Liederschreiben in eine Hütte bei den Malibu Hills zurück. Eine Einöde direkt am Pazifik: Pelikane gucken, Wellen rauschen hören, zur Ruhe kommen. Schönes Musikerleben...

Aber der Hörer hat auch was davon. Denn dem Mann aus Los Angeles sind einige sehr schöne Lieder gelungen. Lieder beispielsweise, denen man anhört, dass Mister Francis gerne bei Fleetwood Mac lauschte – man genieße nur den flirrenden Charme von „Perfectly Yours“ oder das vorangehende „Some Things Never Change“. Bei „Alibi“ wiederum gewinnt man den Eindruck, man habe es mit einem Klon von Leonard Cohen zu tun. Diese Stimme erinnert an „Suzanne“ und hinterlässt Eindruck. Und wenn sie auch noch wunderbare folkinspirierte Melodien singt, sowieso.

Prominente Freunde

Wobei man sagen muss: Die stärksten Momente finden sich eindeutig zu Beginn des Albums, bei dem übrigens auch prominente Freunde wie Ry Cooder und Jim Keltner zur Hilfe kamen. Später, bei „Star Crossed Memories“, wird’s geradezu kurios in Sachen Instrumentierung: Geige, Schrappelgitarre, Banjo und ein filigranes Klavier. Und „I Sail Ships“ ist eine grandios gesungene Ballade. Das Niveau bleibt also hoch. Aber die Aha-Erlebnisse werden seltener.

Michael Minholz



Kommentare
Aus dem Ressort
"The Voice of Germany"-Liveshow endet dramatisch für Favorit
The Voice of Germany
Die erste Liveshow von "The Voice of Germany" mündete für Rapper und Mitfavorit Alex Hartung in einem dramatischen Ende. Die neue Duell-Form Clashes waren eine Offenbarung für die Stimmen in der Musikshow. Moderator Thore Schölermann hatte mit peinlichen Aussetzern zu kämpfen.
Von Fan beleidigt - Morrissey bricht Konzert in Polen ab
Morrissey
Trotz seiner Krebserkrankung tourt der britische Künstler Morrissey weiter durch Europa. Ein Konzert in Polen brach der einstige "The Smiths"-Sänger in dieser Woche ab, nachdem er von Fans wohl beleidigt wurde. Am Montag spielt Morrissey ein Konzert in Essen.
Christmas-Song von „Band Aid 30“ - wohltätiges Fremdschämen
Ebola-Hilfe
30 Jahre nach Erscheinen von „Do They Know It's Christmas“ hat Bob Geldof eine Neuaufnahme des Songs in Auftrag gegeben, um Spenden im Kampf gegen Ebola zu sammeln. Campino (Toten Hosen) trommelte nationale Künstler für eine deutsche Version des Titels zusammen. Über den Text lässt sich streiten.
The Voice of Germany - Coach Samu Haber entsetzt seine Fans
The Voice of Germany
Die zweite Knockout-Runde von "The Voice of Germany" war die bislang unterhaltsamste Ausgabe in der vierten Staffel der Musikshow. Samu Haber erntete nach einer Entscheidung einen kleinen Shitstorm. Derweil sah Smudo bei dem in Wesel aufgewachsenen Björn Amadeus Kahl den "Heiligen Geist".
Lenny Kravitz lässt in Oberhausen Rock und Funk verschmelzen
Konzert
Er singt von New York in zerrissenen Jeans: Lenny Kravitz aus Brooklyn spielte in der Oberhausener Arena vor 7000 Fans das einzige NRW-Konzert seiner „Strut“-Tournee. Die Anhänger hören 125 Minuten Rock und Funk. Mit 50 Jahren ist Kravitz jugendlich wie eh und je.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos
Lenny Kravitz rockt die Arena
Bildgalerie
Konzert
Beatsteaks feiern mit Visions im FZW
Bildgalerie
Fotostrecke