Nach Beleidigung: Ed Sheeran lädt Noel Gallagher auf Konzert ein

An so viel Gelassenheit beißt sich sogar Chef-Rüpel Noel Gallagher die Zähne aus: Ed Sheeran hat den ehemaligen Oasis-Sänger auf ein Konzert eingeladen, nachdem dieser gegen Sheeran geledert hatte.

Der Mann ist nicht nur erfolgreich, sondern auch deutlich cooler, als es den Anschein hat: Der englische Pop-Superstar Ed Sheeran (23, "Sing") reagierte gelassen auf die Pöbeleien des ehemaligen Oasis-Masterminds Noel Gallagher (47). Der hatte sich zuletzt in einem Interview mit dem US-Portal "nme.com" beschwert, weil Sheeran im Juli insgesamt drei ausverkaufte Konzerte im Londoner Wembley Stadion spielen wird. "Ich denke nicht, dass ich in einer Welt leben kann, wo so etwas möglich ist", pöbelte Gallagher. "Wenn du diese Sorte von poliertem Pop hörst, und dann da noch so ein rothaariger Typ mit einer Gitarre rumwedelt, soll das wohl rebellisch wirken, aber scheiße: das ist es nicht."

Sheeran reagierte auf die Anfeindungen wie ein echter britischer Gentleman. "Ich habe ihm eine Nachricht geschrieben, weil ich seine Nummer hatte, und fragte ihn, ob er Tickets haben wolle", so Sheeran in einem Gespräch mit der Zeitung "Daily Star". Gallagher habe zurückgeschrieben: "Du verdammter... Meine Tochter hätte liebend gerne welche." Sheeran habe dem Ex-Oasis-Sänger die Anfeindungen nie krumm genommen - im Gegenteil: "Ich fand es ziemlich cool, in seinem Interview überhaupt erwähnt zu werden."