Das aktuelle Wetter NRW 12°C
"Rock'n'Soul"-Tour

Julia Neigel und Edo Zanki zünden die Nacht an

11.04.2010 | 14:17 Uhr

Recklinghausen. „Gib mir Musik!” Dieser Klassiker von Edo Zanki, dem Vater der deutschen Soulmusik, war das Motto eines mitreißenden Konzertes in der Vest-Arena Recklinghausen. Denn dort machten Zanki und Rockröhre Julia Neigel am Freitag Halt auf ihrer „Rock'n'Soul'”-Tour.

Ihre Stimmen haben die 80er Jahre geprägt, die Rockröhre Julia (damals noch Jule) Neigel und damals die deutsche Soulstimme Edo Zanki. In den letzten Jahren ein wenig in der Versenkung verschwunden, zeigten beide eindrucksvoll, dass ihre Musik zeitlos ist. Eine ungewöhnliche Kooperation zweier Künstler, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Neigel erobert Bühne und Publikum im Nu

Lässig kommt der 57-Jährige Zanki zur Musik der Band auf die Bühne, groovt, lächelt schelmisch wie Lausbub ins Publikum und stimmt „Unsere Zeit wird kommen” an. Er steht da wie der Fels in der Brandung, den nichts erschüttern kann. Und dann fegt sie auf die Bühne: Julia Neigel, erobert Bühne und Publikum im Nu. Gibt Zanki noch den Ton beim ersten Song an, so übernimmt Julia Neigel mit „Alles, was Du brauchst”, wenig später das Kommando.

Der Wirbelwind springt ins Publikum, zerrt fast jeden Fans einzeln vor die Bühne. „Ich will eure Hände sehen, das sieht so fantastisch aus”. Man kann sich dieser Energie kaum widersetzen, das Publikum wippt, tanzt unversehens im Rhythmus mit.

Julia Neigel und Edo Zanki am 8. April in der Vest-Arena Recklinghausen. Foto: WR/Andreas Winkelsträter

Es ist ein Abend voller musikalischer Überraschungen. Denn die beiden haben nicht nur eigene Klassiker wie "Wir zünden die Nacht an" oder "Schatten an der Wand" mitgebracht. Sie interpretieren Spliffs „Heut Nacht” von dem legendären Album „85 555” oder auch Rio Reiser „Lass uns ein Wunder sein” und Ulla Meineckes „Die Tänzerin” (mit Zanki an den Keyboards) auf geniale Weise. Mit der exzellenten Band wird gejammt, wird „Papa Was A Rolling Stone” oder auch „Proud Mary” angestimmt. Das Publikum geht mit, stimmt mit ein.

Leidenschaftlich, rockig - einfach unverkennbar

Julia Neigel nutzt die Chance dieser „Rock'n'Soul”-Tour auch dazu, einige neue Stücke vorzustellen mit ihrer markanten, rauchigen Stimme. „Ich fühl' nichts” oder „Teufel”. Unverkennbar - das sind Songs von der Neigel, voller Leidenschaft, rockig.

Dramaturgisch bestens inszeniert dieser Abend, perfekt, mit vielen musikalischen Überraschungen. Beide genossen ihren Freiraum auf der Bühne, um dann im richtigen Moment wieder gemeinsam zu musizieren. „Das sollten die wiederholen”, war die einhellige Meinung über den rockigen Soulabend.

Julia Neigel und Edo Zanki zünden die...

Andreas Winkelsträter



Kommentare
Aus dem Ressort
The Voice of Germany - Samu Haber lässt die Muskeln spielen
The Voice of Germany
In der siebten Blind Audition von "The Voice of Germany" hinterließ ausgerechnet ein Kandidat einen bleibenden Eindruck, der nicht weitergekommen ist. Beim Anblick des muskulösen Körpers von Kevin Andre Crenshaw geriet Stefanie Kloß ins Stammeln. Dann sprang Samu Haber als Retter ein.
Warum U2 beim Geheimkonzert in Oberhausen im Treppenhaus war
Musik
Am Freitag spielte die Star-Band U2 im Sendezentrum von Radio NRW. Das Geheimkonzert der irischen Weltstars vor nur 200 Fans in Oberhausen hat viele überrascht. Den Treppenhaus-Auftritt hatten sich Bono & Co. selbst ausgesucht. Nun steht bereits das nächste Geheimkonzert an, diesmal mit Billy Idol.
Taylor Swift wird mit ihrem fünften Album "1989" erwachsen
Country-Star
Die große Liebe und Herzschmerz standen im Mittelpunkt von Taylor Swifts ersten vier Alben. Jetzt zeigt sich die Sängerin von einer neuen Seite - musikalisch und persönlich. Mit "1989" präsentiert der Country-Star ihr erstes offizielles Pop-Album. 13 Stücke die mal baladig, mal tanzbar sind.
Billy Idol stellt sich in den Memoiren seinen Dämonen
Billy Idol
Jahrelang hat der Pop-Star Drogen eingeworfen. Das ist jetzt vorbei: Der Punk-Rebell Billy Idol trinkt höchstens mal ein Glas Wein zum Abendessen. In seinen Memoiren erzählt er davon, wie er sein Leben neu ausrichtet. Doch eins ist klar: Er sieht noch genauso punkig aus wie einst.
Rock'n'Roll und Pogo mit Kraftklub bei der Visions-Party
Konzert
Rock'n'Roll, Pogo und Stagediving: Die Party zum 25-jährigen Bestehen des Magazins "Visions" hatte alles zu bieten, was ein Konzert braucht. Besonders Kraftklub und die Schweden-Rocker von Royal Republic brachten die Westfalenhalle eins zum Kochen. Rückblick auf einen grandiosen Konzertabend.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos