Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Musik

Feuerwerk und Trommelwirbel - Rocken am Ring und im Park

08.06.2013 | 15:54 Uhr
Der deutsche Rapper Cro, wie immer mit Panda-Maske, beim Rockfestivals "Rock am Ring" am Nürburgring.Foto: dpa

Nürburg/Nürnberg.  Pünktlich zum Festivalstart kommt die Sonne raus: Das Wetter meint es gut mit Bands wie "30 Seconds to Mars", "Fettes Brot", "Phoenix" oder "The BossHoss" und den Fans bei "Rock am Ring" am Nürburgring und "Rock im Park" in Nürnberg.

Es ist kurz nach Mitternacht, Trommelwirbel ertönen, ein Feuerwerk zündet. "Come on Germany, let's go", ruft Jared Leto, Frontmann der US-Band 30 Seconds to Mars, in den lauen Eifel-Sommernachtshimmel. Und dann legt Frauenschwarm und Schauspieler Leto vor tausenden Fans mit Hits wie "This Is War" und "Closer To The Edge" los - anderthalb Stunden lang, so wie sich das gehört für einen Top Act beim Festival "Rock am Ring" am legendären Nürburgring.

Einen deutlichen Kontrast zur opulenten Show und den mitunter auch düsteren Stücken von 30 Seconds to Mars setzt Fettes Brot. Die drei Hamburger tuckern mit Mopeds auf die Bühne und geben dann musikalisch Vollgas. "Schön, wieder hier zu sein", sagt König Boris alias Boris Lauterbach zu Beginn. Es folgen Hip-Hop-Gassenhauer wie "Schwule Mädchen", "Nordisch by Nature", "Jein" und "Emanuela", aber auch neuere Lieder wie etwa "KussKussKuss". Das Trio lässt den Nürburgring erbeben - so wie zuvor schon Rapper Cro mit der Panda-Maske.

Rock am Ring und Rock im Park

In Nürnberg lassen die großen Rockmomente noch auf sich warten

Bei der "kleinen Schwester" "Rock im Park" auf dem Nürnberger Zeppelinfeld lassen die ganz großen Rockmomente noch etwas auf sich warten. Den Anfang machen dort unter anderem die "The Voice"-Juroren von The Bosshoss, Englands Britpop-Hoffnung Jake Bugg und die Franzosen von Phoenix. Die ganz großen Kracher, das muss man sagen, sind am ersten Festivaltag nicht dabei, auch wenn sich The Killers mit einem Feuerwerk und The Prodigy mit einer Vollgas-Show alle Mühe geben. Auf den ganz großen Festival-Moment wie den Auftritt der Rock-Giganten von Metallica 2012 müssen die Fans noch warten - vielleicht auch bis 2014.

Die ganz großen Namen sind in diesem Jahr nicht dabei - mit Ausnahme vielleicht der US-Punkrocker von Green Day, die für Samstagabend auf dem Programm stehen. Dafür gibt es viele schöne etwas kleinere Musik-Momente in Nürnberg. Da holt die britische Sängerin Kate Nash ("Foundations") ihre Fans zu sich auf die Bühne, weil sie, wie sie sagt, nur noch sie hat, nachdem ihre Plattenfirma sie rausgeworfen hat. Und der Sänger (Axel) Bosse ("Frankfurt Oder") ist ganz ergriffen, weil in der sternenklaren Nacht so viele Leute zu ihm in die Clubstage-Halle gekommen sind, anstatt vor den großen Bühnen die Headliner zu feiern.

Polizei zerschlägt Diebstahl-Ring bei Rock-Festivals

Die Polizei ist möglicherweise einem internationalen Diebstahl-Ring auf die Spur gekommen. Mehrere Männer sollen bei den Festivals "Rock am Ring" und "Rock im Park" im großen Stil Handys aus Zelten gestohlen haben. Auf dem Nürnberger Zeppelinfeld wurden am Freitagmorgen zwei Engländer festgenommen, die zahlreiche Mobiltelefone geklaut haben sollen. Bei "Rock am Ring" wurden mehrere Slowaken ebenfalls wegen Handy-Diebstahls festgenommen. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang, weil alle Männer schwedische Kronen in großen Mengen bei sich hatten. In Schweden habe gerade ebenfalls ein großes Rock-Festival stattgefunden, teilte ein Sprecher der Nürnberger Polizei am Samstag mit.

Rock am Ring 2012

 



Kommentare
09.06.2013
00:22
Feuerwerk und Trommelwirbel - Rocken am Ring und im Park
von Flugk | #1

Man ist das peinlich! Ein erwachsener Mensch mit dieser Vorschulkindermaske!
Ein Türke, oder?

3 Antworten
Feuerwerk und Trommelwirbel - Rocken am Ring und im Park
von gathy64 | #1-1

Also für mich hört sich Carlo Waibel, so sein richtiger Name, nicht besonders türkisch an...es scheint also auch peinliche Deutsche zu geben....

Feuerwerk und Trommelwirbel - Rocken am Ring und im Park
von Flugk | #1-2

@ gathy64
.... Carlo Waibel....Das ist doch ein"Künstlername"!

Feuerwerk und Trommelwirbel - Rocken am Ring und im Park
von gathy64 | #1-3

@Flugk

Carlo Waibel ist kein "Künstlername"....

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.rapper-cro-aus-stuttgart-steiler-als-die-fantas.465b0843-253b-4f4d-a526-cabc9ac1ee57.html

Aus dem Ressort
MC Fitti stellt im Grammatikoff in Duisburg sein Buch vor
Lesung
Der Rapper hat es zwischen zwei Albumproduktionen geschafft, ein Buch zu schreiben. Am 21. Oktober stellt er „Aus meinem Auspuff kommt Konfetti“ am Dellplatz in Duisburg vor. Seine Kritiker schäumen. Der 38-Jährige hat mit seinen Texten die absolute Belanglosigkeit in die Charts gebracht.
Marianne Faithfull - Stolz auf 50 Jahre mit Höhen und Tiefen
Pop
Marianne Faithfull blickt stolz und staunend auf ihr Leben zurück. Jetzt hat sie ihr mittlerweile 20. Album heraus, unterstützt von Nick Cave, PJ Harvey und Brian Eno, und geht damit in Deutschland auf Tour. Ein Gespräch über Drogen, Stolz und Ideen im Bett.
"The Voice of Germany" - bei Smudo kullern die Tränen
The Voice of Germany
Bei Smudo kullerten die Tränen über die Wangen. Der sonst so coole Fanta-4-Rapper hatte bei "The Voice of Germany" die Fassung verloren. Dafür brauchte Kandidat Sequoia LaDeil wenige Sekunden mit seiner Stimme. In der Blind Audition traten auch ein Dozent der TU Dortmund und eine Düsseldorferin an.
The Voice of Germany - verbissener Kampf um die Talente
The Voice of Germany
Bei "The Voice of Germany" ziehen die Coaches alle Register, um die besten Talente in ihr Team zu lotsen. Samu Haber setzt erneut seinen Charme ein, und ein gefrusteter Smudo möchte die Regeln ändern. Wie zwei Düsseldorfer Talente und Jackie Bredie aus Hagen bei den Coaches ankamen, lesen Sie hier:
Warum das New Fall Festival ein bisschen zu besonders ist
Festival
"Besondere Künstler an besonderen Orten" - Mit diesem Motto lockte das Düsseldorfer New Fall Festival Freunde von Elektro-, Rock- und Popmusik jenseits des Mainstream. Manchmal haut es mit dieser Absicht aber nicht hin, wie der der Londoner Band "Sohn" oder den prolligen Schotten von "Mogwai".
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos