Open-Air-Festivals unter heißer Sonne: Das Wochenende in NRW

Für Abkühlung ist gesorgt: Das Veranstaltungstipps von Bochum Total sorgt dafür, dass die Besucher nicht überhitzen.
Für Abkühlung ist gesorgt: Das Veranstaltungstipps von Bochum Total sorgt dafür, dass die Besucher nicht überhitzen.
Foto: Ingo Otto
Was wir bereits wissen
Bochum Total, Castle Rock, Live am See: In NRW stehen am Wochenende mehrere Festivals an. Die Hitze verlangt den Veranstaltern Kreativität ab.

NRW.. Wegen der tropischen Hitze am Wochenende zuhause bleiben? Bei diesem Festivalangebot wäre das verschenkte Freizeit - von Reggae bis Punk ist wirklich für jeden etwas dabei. Deswegen tun die Veranstalter alles mögliche, um die brennende Sonne für die Besucher möglichst erträglich zu machen. Eine Übersicht zum großen, heißen Festival-Wochenende in NRW mit allen Abkühlungstaktiken der Veranstalter.

Castle Rock

Die Kleiderordnung für das Castle Rock Open Air Festival beim Schloß Broich in Mülheim: schwarz auf schwarz. Da können die Rockfans natürlich umso mehr eine Erfrischung gebrauchen: Es wird eine frei zugängliche Trinkwasserstelle auf dem Schlosshof geben und in der Mitte des Hofs sollen die Besucher mit kaltem Wasser aus Schläuchen berieselt werden.

Schließlich wäre es auch ohne brennende Sonne heiß genug: Am Freitag bringen Aeon Sable, Visions of Atlantis, Megaherz und Poisonblack die Burganlage zum Kochen, am Samstag werden Aeverium, Vlad in Tears, The Other, Heldmaschine, Whisper In the Shadows, Staubkind und schließlich Joachim Witt der Bühne den Gnadenstoß verpassen. Tickets sollen noch an der Tageskasse erhältlich sein. Weitere Infos auf der Homepage oder auf Facebook.

Bochum Total

Festival Dass der Asphalt in der Bochumer Innenstadt brodelt, liegt in diesem Juli nur zweitrangig an der Live-Musik. Auch die Veranstalter von Bochum Total kämpfen gegen die Hitze an. Der Rettungsdienst hat die Zahl der Mitarbeiter aufgestockt, an den großen Bühnen wurden Wasserspender bereitgestellt, bei ganz arger Hitze soll das Publikum mit Schläuchen erfrischt werden und sogar hat die IG Metall hat auf der Viktoriastraße ein Schwimmbecken aufgestellt.

Alle Infos zu Bochum Total auf unserer Spezialseite:

Zum Bochum-Total-Spezial

Live am See

Am Freitag geht die siebenteilige Veranstaltungsreihe "Live am See" in Meschede weiter, die vom 28. Juni bis 16. August musikalische Vielfalt zur Freiluftkantine Chillin' am Staudamm des Hennesees bringt. Die UK-Senioren von B-Movie spielen am Freitagabend in Meschede mit Unterstützung der hiesigen Indie-Rocker Dead Guitars und der Nu Waver No More.

Am Samstag gibt es erneut Besuch von der Insel: Die britische Rockband The Bollock Brothers sind zu Gast. Los geht es an beiden Tagen um 19 Uhr – „dann ist es ja nicht mehr so heiß“, sagt Veranstalter Thomas Bigge. Und ohnehin wehe am See immer ein kühler Wind. „Aber wenn es nötig ist, dann gehe ich auch mal mit Schlauch durch die Menge“, verspricht Bigge. Weiter geht es mit "Live am See" am Samstag, 11. Juli, mit einem Open Air Kino. Alle Infos auf Facebook oder beim Veranstalter unter der Rufnummer 0175 7303073.

Smag Sundance

Festivals Die Veranstalter des Essener Party-Highlights des Sommers ernteten zuletzt reichlich Häme und Wut aufgrund der hohen Getränkepreise, wollen nun aber für angenehmere Bedingungen beim Smag Sundance Festival sorgen: Es soll kostenlos Leitungswasser vor Ort ausgegeben werden, die Zahl der Rettungskräfte wurde erhöht und der Preis für einen Liter Wasser wurde auf drei Euro gesenkt.

Wer sich anderweitig erfrischen will, kann in ein kühles Wasserbecken rutschen. Tickets an der Tageskasse soll es keine mehr geben, wer DJ Robin Schulz, die Disco Boys und Co. am Baldeney See nicht erleben darf, kann bei den offizielle Aftershow-Partys mitfeiern: in der Frida am Rüttenscheider Stern, im Studio an der Schützenbahn, im Plan B an der Rüttenscheider Straße 201 und in der Nachtresidenz in Düsseldorf.

Sommersound Gelsenkirchen

Wer lieber sitzend entspannte Folk-Musik genießen möchte, statt zu lautem oder basslastigem House abzufeiern, der findet bei der Eröffnung des Sommersound-Festivals im Gelsenkirchener Stadtgarten seine passende Wochenend-Gestaltung. Am Sonntag spielen Singer-Songwriterin Claudia Rudek und ihre Westerngitarre verträumt wie komplexe Lieder. Die Gruppe Paris La Nuit Quartett präsentiert ihre Interpretationen von französischen Klassikern sowie eigene Kompositionen um Gypsy, Rock und Flamenco. Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr und ist der Auftakt einer fünfteiligen Reihe: Bis zum 2. August treten jeden Sonntag weitere Musiker im Stadtgarten auf. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Infos bei der Stadt Gelsenkirchen und auf Facebook.

Das sind die Hitze-Pläne der ausverkauften Festivals in NRW

Vainstream Festival

Seit zehn Jahren nun schon eilen Punk- Metal- und Hardcore-Liebhaber nach Münster, um ordentlich abzudrehen: Das Vainstream Festival feiert am Samstag sein erstes großes Jubiläum unter heißer Sonne. Tickets gibt es zwar keine mehr an der Abendkasse, aber auch wer Zugang zum Festival bekommt, muss sich keine Sorgen machen zu verbrennen: Die Veranstalter haben zusätzlich kostenlose Trinkwasserstellen und weitere Schattenplätze eingerichtet. Jedem Besucher ist zudem erlaubt, 1,5 Liter alkoholfreie Getränke in original-verschlossenen Tetra-Packs mit auf das Gelände zu nehmen. In diesem Jahr konnten unter anderem Parkway Drive, Sick of it All, Donots, Callejon, Suicide Silence, Architects und die 257ers gewonnen werden. Alle Infos auf der Homepage oder auf Facebook.

Summer Jam

In einer glücklichen Lage sind die Besucher beim ausverkauften Summerjam: Wer eine Abkühlung braucht, springt in den Fühlinger See. Ihre Trinkwasserversorgung verstärkt haben die Veranstalter trotzdem: Neben den freien Zapfstellen an den jeweiligen Camp Services sowie an der Zapfstelle auf der Festivalinsel gibt es einen zusätzlichen Verkauf vom LKW. Dort können ganze Sixpacks für 5 Euro (inklusive Pfand) gekauft werden. Auch darf man Tetrapaks mit einem Inhalt von einem Liter auf das Festivalgelände nehmen. Beim der 30. Ausgabe des Reggae-Events in Köln sorgen unter anderem Damian Marley, Tarrus Riley, Wyclef Jean oder Beres Hammond für positive Vibes. Updates auf der Veranstaltungsseite bei Facebook.