Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Festival

Green Day sind 2013 Headliner bei "Rock am Ring"

08.11.2012 | 16:58 Uhr
Auch 2013 können sich Festivalbesucher auf ein hochkarätiges Line up bei "Rock am Ring" freuen. Foto: waz-Fotopool

Frankfurt/Main  Das Festival "Rock am Ring" hat die ersten Bands für 2013 bestätigt. Headliner wird die amerikanische Punkrockband Green Day sein. Auch deutsche Bands sind dabei. Danach sollen der Rapper Casper, die Sportfreunde Stiller und Fettes Brot Anfang Juni zu den nationalen Höhepunkten gehören.

Die ersten 30 Bands haben für den Festival-Klassiker "Rock am Ring" auf dem Nürburgring zugesagt. Angeführt wird das Line up von der Punkrockband Green Day, wie die Konzertveranstalter am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilten. Außerdem hätten sich die britische Gruppe The Prodigy, Thirty Seconds to Mars und die Reggae-Combo Seeed angekündigt.

Rock am Ring 2012

Zu den nationalen Höhepunkten zählen den Angaben zufolge Casper, die Sportfreunde Stiller und Fettes Brot. Hard'n' Heavy-Fans kämen bei Korn oder Bullet for My Valentine auf ihre Kosten. Insgesamt treten rund 90 Bands von 7. bis 9. Juni auf drei Bühnen auf. (dapd)

 



Kommentare
08.11.2012
19:00
Green Day sind 2013 Headliner bei
von KomischDasAlles | #1

Na sowaat von gut.

Green Day ist der hammer. Endlich mal was oberhals von Blockbuster, also Blockwarten, ausserhalb von jenseit von Gut und dann....daat Böse.

Es ist Ironie des Schicksals, dieses mal echt und in Farbe zu sehen.

Soo ...goot mir helfe ,das noch erleben.

Aus dem Ressort
Beatsteaks und Casper - "Westend"-Tickets fürs FZW gewinnen
Festival-Verlosung
Zum 25. Geburtstag des Dortmunder Musikmagazins Visions geben sich nicht nur Kraftklub und Thees Uhlmann in der Westfalenhalle die Ehre. Auch Casper und die Beatsteaks kommen nach Dortmund. Wir verlosen Tickets für das dreitägige Westend-Festival im FZW.
Lieberberg darf sein Festival doch "Rock am Ring" nennen
Rock-Festival
Erfolg für Konzertveranstalter Marek Lieberberg: Der "Rock am Ring"-Macher darf sein Festival auch nach dem Weggang vom Nürburgring weiter so nennen. Das hat das Oberlandesgericht Koblenz am Freitag entschieden. Wo das Festival im kommenden Jahr stattfindet, steht noch nicht endgültig fest.
Lieberberg darf Titel "Rock am Ring" womöglich doch nutzen
Musikfestival
Neue Hoffnung für "Rock am Ring"? Womöglich darf Veranstalter Marek Lieberberg doch den altbewährten Namen für sein Festival verwenden - auch dann, wenn es nicht mehr am Nürburgring stattfindet. Eine einstweilige Verfügung, die ihm das verbietet, könnte "wegen neuer Erkenntnisse" aufgehoben werden.
Zeltfestival Ruhr: Mieses Wetter, aber tolle Stimmung
Freizeit
Die Macher des Zeltfestivals Ruhr am Kemnader See verzeichneten am Auftakt-Wochenende trotz wenig einladender Temperaturen einen gelungenen Auftakt. Casper und Fettes Brot begeisterten fast 10.000 Fans. Die sonst üblichen Rückstaus auf der Autobahn bleiben überschaubar.
35 .000 Besucher bei Techno-Party Q-Base erwartet
Kultur
In diesem Jahr bereitet sich der Veranstalter auf eine neue Größenordnung vor. Das Ereignis ist fest in niederländischer Hand. Dennoch hat die Gemeinde Weeze mit der Vorbereitung des Techno-Events „Q-Base“ auf dem Flughafen-Eventgelände reichlich zu tun. Ein Kraftakt für Ordnungsamt und Feuerwehr.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Niedecken "Unplugged" im Zelt
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Jamie Cullum begeistert beim Zeltfestival
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Fans tanzen mit Parov Stelar Band
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr