Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Preisverleihung

Clueso räumt bei der 1Live-Krone ab

04.12.2009 | 06:42 Uhr

Bochum. Clueso ist der Abräumer bei der 1Live-Krone in der Jahrhunderthalle in Bochum. Ausgezeichnet wurde der Sänger als bester Künstler und für seine Single "Gewinner". Die Show stahlen ihm allerdings die Fantastischen Vier, die als Rentner über den roten Teppich tatterten.

Was für ein Glanz, was für ein Glamour im historischen Gemäuer: Deutschlands größter Radiopreis, die 1Live-Krone, zieht die Promis an wie ein Magnet die Büroklammern. Den zehnten Geburtstag feierte der Award in diesem Jahr. Die Bochumer Jahrhunderthalle, Schauplatz des Geschehens, ist allerdings sogar schon dreistellig alt. Das Stahlgerüst der ehemaligen Gebläsemaschinenhalle stammt aus dem Jahr 1902.

Faltigen Vier auf dem roten Teppich

Video
Wer bekommt für sein Lebenswerk die 1Live-Krone 2010? Die Stars der Krone 2009 verraten ihren Favoriten. Video: Frank Beilenhoff

Da können noch nicht einmal Rapper Thomas D. und seine Fantastischen Vier mithalten, auch wenn sie an diesem Abend so aussahen: Die Stuttgarter sind immerhin schon 20 Jahre erfolgreich zusammen unterwegs, eine Ewigkeit im Musikgeschäft, und haben deshalb die Krone für ihr Lebenswerk bekommen. Sie hatten sich passend zum Anlass auf alte Männer mit grauen Bärten und Gehhilfen getrimmt und tatterten über den roten Teppich. Die Faltigen Vier. „Die Fantas sind unerreicht und immer wieder für eine Überraschung gut“, sagte Schlagzeuger Florian Weber von den Sportfreunden Stiller mit anerkennendem Blick in Richtung Opa Thomas D.

Die Jahrhunderthalle, eine faszinierende Seite der Industriekultur. Für Ruhrgebietsmenschen obligat, für die jungen und coolen Besucher dieses Klassentreffens der deutschen Musikszene dagegen überraschend und verblüffend. So ließen die Stars ihre Blicke immer wieder schweifen, von drinnen, vom roten Talk-Sofa und von der Bühne aus. Das Ambiente, es bekam viel Lob.

Video
Die Stars der 1Live-Krone 2009 erzählen von ihren fantastischsten Momenten, die sie in diesem Jahr erlebt haben. Video: Frank Beilenhoff

Die Radioleute werden diesen Ort nicht ohne Grund zum vierten Mal in Folge ausgewählt haben. Rund um den roten Teppich sammelten sich schon am Nachmittag die ersten Fans und ertrugen brav den kalten Nieselregen. Der Geräuschpegel nahm im Laufe des Abends zu, passend zum Promifaktor. Den Reigen auf dem roten Teppich eröffneten drei Masken tragende Stadtaffen, die auf der Bühne gemeinsame Sache mit Peter Fox machen. Es folgten Luxuslärm, die später die Krone als „Bester Newcomer“ bekamen, Max Herre, die Donots, Clueso, Silbermond, Jennifer Rostock, Xavier Naidoo, Die Toten Hosen und wie sie alle heißen.

Viel zu sehen gab es wirklich. Kreisch! Die Hausherren konnten nur froh sein, dass nicht auch noch die Jungs von Tokio Hotel dabei waren, denn dann wäre das alte Gemäuer womöglich in seine Einzelteile zerkreischt worden.

Krone für Kurt Krömer

Kurt Krömer mit seiner Krone. (c) ddp

Und wie sie sich alle wieder schick gemacht hatten. Nicht einfach, diese perfekte Mischung aus festlicher Robe und Coolness zu finden, die die junge Musikszene so liebt. Einer, der fast alles tragen kann, ist Kurt Krömer. Er hatte auch an diesem feierlichen Abend wieder eine zeitlos gewöhnungsbedürftige Kombination aus seinem Kleiderschrank gekramt: lachsfarbenes Hemd, orange Krawatte, grellblaues Sakko. Später bekam er die Krone in der Kategorie „Beste Comedy“. Es war eine von insgesamt acht Kronen, die an diesem Abend in Bochum überreicht wurden.

Die Toten Hosen kannten das schon: Sie sind im Jahr 2000, dem Premierenjahr der Krone, bereits zur besten Band gewählt worden und dieses Jahr wieder.

Delay: Jackson wird größer werden als Elvis

Jan Delay wurde für sein Album "Die Kinder vom Bahnhof Soul" ausgezeichnet. (c) Ingo Otto / WAZ FotoPool

Deutschlands größter Radiopreis ist auch ein Rückblick auf das Musik- und Showjahr. So erinnerte sich Jan Delay an den Tod von Michael Jackson: „Er wird größer werden als Elvis.“ Sara Nuru plauderte aus ihrem Leben als gecastetes Topmodel. Und dann waren da noch die Moderatoren Olli Briesch und Michael Imhof, die recht munter durch die Show führten. Mit ihren eher trostlosen grauen Anzügen drohten sie allerdings fast dem Senioren-Stil der Fantastischen Vier an diesem Abend Konkurrenz zu machen.

Hier eine Übersicht der Kronen-Gewinner in den verschiedenen Kategorien: Lebenswerk: Die Fantastischen Vier, Beste Comedy: Kurt Krömer. In diesen beiden Kategorien hatte die 1Live-Redaktion die Preisträger bestimmt.

Bester Künstler: Clueso, Beste Band: Die Toten Hosen, Bestes Album: Jan Delay, „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“, Bester Live-Act: Peter Fox, Bester Newcomer: Luxuslärm, Beste Single: Clueso „Gewinner“. In diesen Kategorien hatten die Radiohörer mit einem Online-Voting abgestimmt.

Kirsten Simon

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
5000 Fans jubeln The BossHoss zu
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Namika verzaubert ihre Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Sarah Connor singt für 5000 Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Fettes Brot und Saga eröffnen Musikfest
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
article
2207775
Clueso räumt bei der 1Live-Krone ab
Clueso räumt bei der 1Live-Krone ab
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/musik/clueso-raeumt-bei-der-1live-krone-ab-id2207775.html
2009-12-04 06:42
Musik