Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Musical

Musical "Das Phantom der Oper" kehrt nach Hamburg zurück

19.02.2013 | 11:42 Uhr
Musical "Das Phantom der Oper" kehrt nach Hamburg zurück
Der Mann mit der weißen Maske, das Phantom der Oper, kehrt nach Hamburg zurück.Foto: dpa

Hamburg.  Der Mann mit der weißen Maske ist seit 26 Jahren weltberühmt. Das Musical "Phantom der Oper" wird in London und New York aufgeführt. Und ab Jahresende kehrt es auch nach Hamburg in das Theater Neue Flora zurück. Das hat Stage Entertainment am Dienstag angekündigt.

"Das Phantom der Oper" kehrt nach Hamburg zurück: Ab Dezember gastiert das bekannte Musical von Andrew Lloyd Webber wieder in der Neuen Flora, dem Theater, das extra für diese Show gebaut wurde. "Das Phantom ist zeitlos und heute so begehrt und frisch wie bei seiner deutschen Erstaufführung. Ich freue mich sehr, dass wir diesen Klassiker unter den Musicals für eine begrenzte Spielzeit erneut nach Hamburg bringen können", sagte Johannes Mock-O`Hara, Geschäftsführer von Stage Entertainment, am Dienstag in Hamburg.

Vor 23 Jahren, am 29. Juni 1990, feierte das Musicals seine Deutschlandpremiere in Hamburg. Damals protestierten Bewohner des Schanzenviertels gegen den Neubau des Theaters. Weltweit haben seit seiner Premiere vor gut 26 Jahren nach Angaben von Stage Entertainment mehr als 130 Millionen Zuschauer das Musical gesehen. Das Stück, das auf der gleichnamigen literarischen Vorlage von Gaston Leroux basiert, wird seit seiner Uraufführung ununterbrochen im Londoner Westend und am New Yorker Broadway gespielt. Bald dann auch wieder in Deutschland. (dpa/we)



Kommentare
Aus dem Ressort
Lars von Trier bricht beim Filmfest Venedig sein Schweigen
Festspiele
Nach seinem "Nazi"-Eklat beim Filmfest Cannes 2011 will Regisseur Lars von Trier nicht mehr vor großem Publikum sprechen. Ganz ohne kann der Däne aber auch nicht - wie sein bizarrer Auftritt in Venedig beweist. Über einen Computerbildschirm zugeschaltet beantwortete er drei Fragen per Telefon.
Gelungenes Musical über die Fortuna und Düsseldorf
Musical
Stehende Ovationen. Eine herbei applaudierte Verlängerung. Eine hervorragende Leistung der Chöre. Ein Theatersaal, in dem die Stimmung auf den Rängen der eines Stadion-Blocks gleicht. Kurzum: Eine überzeugende Uraufführung des Düsseldorfer Musicals „95 Olé - Heimspiel.“ Ein Besuch lohnt sich.
Bob Geldof kämpft in Iserlohn für Afrikas Schwache
Bob Geldof
Hunderte Millionen hat Musiker und Aktivist Bob Geldof bereits für Afrika gesammelt. Doch der 64-Jährige ist keineswegs fertig. Er kämpft für die Schwachen - und poltert immer wieder gegen die Mächtigen. Anfang September kommt er zum Campus Symposium nach Iserlohn.
HG. Butzko hat im neuen Programm die „Super Vision“
Kabarett
Von Klamotte und Comedy ist HG.Butzko weit entfernt. Der gebürtige Gelsenkirchener steht für gnadenloses Polit-Kabarett. Er setzt auf Analyse des täglichen Wahnsinns in Politik und Wirtschaft - und dennoch kriegt sein Publikum reichlich Spaß. In Duisburg stellte er jetzt sein neues Programm vor:...
So lacht das Revier - Hennes Benders Sternstunden der Komik
Comedy
Hennes Bender greift komödiantisch nach den Sternen, bleibt aber trotzdem auf dem Boden der Tatsachen: Der Bochumer Komiker geht in seinem Programm auch als Star Wars Stormtrooper auf die Bühne. Wir sprachen mit ihm Humor im Weltall und im Ruhrgebiet.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos
Kitesurfer holen Guinness-Rekord
Bildgalerie
Wassersport
So verrückt war die Luftgitarren-WM
Bildgalerie
Wettbewerb