Das aktuelle Wetter NRW 9°C

Sauerland

Mitarbeiter tief enttäuscht von Sauerland

29.07.2010 | 12:26 Uhr

Parteifreunde stellen Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland als tragische Figur dar. Seine Mitarbeiter sind dagegen tief enttäuscht. Dabei waren es gerade die menschlichen Qualitäten, die ihn zu einem durchaus beliebten OB ge­macht hatten.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Die GDL-Lokführer streiken wieder – zum achten Mal in Folge, und diesmal sechs Tage lang. Haben Sie noch Verständnis?

Die GDL-Lokführer streiken wieder – zum achten Mal in Folge, und diesmal sechs Tage lang. Haben Sie noch Verständnis?

 
Fotos und Videos
Tomorrowland 2015 in Brasilien
Bildgalerie
EDM-Festival
Mayday 2015 in Dortmund
Bildgalerie
Techno-Festival
Aus dem Ressort
Kunstsammlung NRW zeigt wertvolle Malewitsch-Schenkung
Spende
Es ist die bedeutendste Schenkung in der Geschichte der Kunstsammlung NRW: 44 Werke von Kasimir Malewitsch sind nun in Düsseldorf zu sehen.
Clubbing mit Klavier - Francesco Tristano auf Zollverein
Klavierfestival Ruhr
Dandy, Bach-Deuter, DJ-Fan: Es ist nicht leicht, Francesco Tristano einer Kunst zuzordnen. Das ist vielleicht sein Erfolgskonzept. Jetzt kommt er nach...
35. Bochumer Orgeltage finden ihr Publikum
Festival
Das Festival läuft bereits seit vier Wochen und hat bis Ende Juni noch einiges zu bieten. WAZ-Interview mit Stadtkantor Arno Hartmann.
Orson Welles war der Mann, den man nicht vergisst
Leute
Als "Citizen Kane" und "Dritter Mann" wurde Orson Welles zur Legende. Am 6. Mai wäre er hundert Jahre alt geworden.
Museum Folkwang soll weiter Großausstellungen planen
Kunst
Achim Middelschulte verabschiedet sich nach zehn Jahren aus dem Vorstand des Folkwang-Museumsvereins. Und erinnert an spektakuläre Kunstereignisse.
article
3314739
Mitarbeiter tief enttäuscht von Sauerland
Mitarbeiter tief enttäuscht von Sauerland
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/mitarbeiter-tief-enttaeuscht-von-sauerland-id3314739.html
2010-07-29 12:26
Kultur