Das aktuelle Wetter NRW 5°C

Sauerland

Mitarbeiter tief enttäuscht von Sauerland

29.07.2010 | 12:26 Uhr

Parteifreunde stellen Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland als tragische Figur dar. Seine Mitarbeiter sind dagegen tief enttäuscht. Dabei waren es gerade die menschlichen Qualitäten, die ihn zu einem durchaus beliebten OB ge­macht hatten.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt. Die Zeitumstellung hat Gegner und Befürworter. Wie finden Sie es?

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt. Die Zeitumstellung hat Gegner und Befürworter. Wie finden Sie es?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Großer Jubel in Essen für Hagens Ballettdirektor
Ballett
Ricardo Fernando, Direktor des Hagener Balletts, ist im Essern Aalto-Theater mit dem Anerkennungspreis des Deutschen Tanzpreises ausgezeichnet worden.
Komiker Johann König begeistert Publikum in Gladbeck
Kultur
Mit Karl-Valentinscher Wortzerklauberkunst verzauberte der Comedian die Gäste in der Mathias-Jakobs-Stadthalle. Das Publikum dankte mit viel Applaus.
Grimme-Preis-Gala im Schatten des Germanwings-Absturzes
Grimme-Preis
Die 51. Preisverleihung der Grimme-Preise in Marl begannt am Freitag früher als gewohnt - und ernster als üblich. Nachdenkliche Töne herrschten vor.
Literaturnobelpreisträger Tomas Tranströmer gestorben
Literatur
2011 bekam der schwedische Lyriker den Nobelpreis. Am Freitag ist Tomas Tranströmer laut Medienberichten im Alter von 83 Jahren gestorben.
Rechtsstreit um Gurlitt-Erbe könnte erneut entflammen
Kunst-Erbe
Das Museum Bern ist rechtmäßiger Erbe des Gurlitt-Nachlass'. Uta Werner kann jedoch Widerspruch einlegen - und wird dies wahrscheinlich auch tun.
article
3314739
Mitarbeiter tief enttäuscht von Sauerland
Mitarbeiter tief enttäuscht von Sauerland
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/mitarbeiter-tief-enttaeuscht-von-sauerland-id3314739.html
2010-07-29 12:26
Kultur