Das aktuelle Wetter NRW 0°C
Kultur

Mehr Kinos wollen zur "Batman"-Premiere kontrollieren

23.07.2012 | 19:52 Uhr
Funktionen
Mehr Kinos wollen zur "Batman"-Premiere kontrollieren
Nach dem Amoklauf in den USA bei einer Premiere des neuen "Batman"-Films verschärfen deutsche Kinos die Sicherheitsvorkehrungen.Foto: dapd/Warner Bros.

Essen.   Nach der Schießerei bei einer Premieren-Aufführung des neuen "Batman"-Films, bei der zwölf Menschen starben, kündigt Kinobetreiber UCI neben dem Konkurrent Cinemaxx auch für Deutschland verstärkte Kontrollen zum Start des Films am Donnerstag an.

Nach dem Amoklauf bei einer US-Premiere des neuen „Batman“-Films verschärfen weitere deutsche Kinos ihre Sicherheitsvorkehrungen. Nach Cinemaxx kündigte auf NRZ-Anfrage auch UCI verstärkte Sicherheitskontrollen an. „Nach dem bisherigen Kenntnisstand deutet alles auf die Tat eines psychisch gestörten Einzeltäters hin“, so Thomas Schülke, Marketingdirektor der Kette mit Kinos unter anderem in Düsseldorf, Duisburg und Bochum. „Dennoch begegnen wir der Situation mit erhöhter Wachsamkeit.“ Gäste sollten „auf Verkleidungen verzichten, die dazu führen könnten, dass sich andere Besucher unwohl fühlen“.

Cinestar (u.a. Düsseldorf, Oberhausen, Dortmund) sieht „keinerlei Anlass, die Sicherheitsverkehrungen in unseren Häusern zu ändern“, so Geschäftsführer Oliver Fock.

Trotz des Blutbads während einer Vorführung hat der Film „The Dark Knight Rises“ an seinem ersten Wochenende laut Medienberichten 160 Millionen Dollar eingespielt. Es wäre das dritthöchste Einspielergebnis an einem Premierenwochenende nach dem 3-D-Actionfilm „The Avengers“ mit 207,4 Millionen Dollar und dem letztjährigen „Harry Potter“-Film mit 169,2 Millionen Dollar.

Thomas Rünker

Kommentare
24.07.2012
13:52
Mehr Kinos wollen zur
von DrNoetigenfalls | #2

12 Tote, 60 Verletzte und 160 Millionen Dollar...das ist doch mal eine rekordverdächtige Bilanz für das Premierenwochenende!

23.07.2012
21:28
Mehr Kinos wollen zur "Batman"-Premiere kontrollieren
von dutsche | #1

Solche Filme sind total überflüssig.

2 Antworten
...
von Tolli | #1-1

Genauso wie dieser Kommentar.

Mehr Kinos wollen zur
von DrNoetigenfalls | #1-2

Ich teile die Meinung von dutsche!

@Tolli: Warum kommentieren Sie, wenn Sie Ihren eigenen Kommentar überflüssig finden???

Aus dem Ressort
Ehemaliger Zwangsarbeiter stellt in Oberhausen Buch vor
Geschichte
Die Oberhausener Gedenkhalle hat die Erinnerungen des ukrainischen Zwangsarbeiters Iwan Tkatsch mit spannenden und bewegenden Berichten herausgegeben.
"Niveau Weshalb Warum" - Im Herzen von Deichkind
Musik
Das neue Deichkind-Album „Niveau Weshalb Warum“ sagt Kluges im Partymodus – und bewegt sich an der Grenze zwischen Irrsinn und Ernsthaftigkeit.
US-Sängerin Anastacia eröffnet das Zeltfestival Ruhr
Musik
Mit dem Konzert der amerikanischen Sängerin Anastacia wird am 21. August das Zeltfestival Ruhr eröffnet. Weitere Gäste sind Rea Garvey und Clueso.
"Chronist der Jugend" - US-Fotograf Will McBride gestorben
Nachruf
Vor Kurzem hat ihn eine Berliner Ausstellung noch gefeiert. Nun ist der amerikanische Fotograf Will McBride im Alter von 84 Jahren gestorben.
Satiriker Fritz Eckenga bringt Gedichtband heraus
Lyrik
Ein gerade erschienener Leinenband versammelt auf 448 Seiten „Alle Gedichte und neue“ von Satiriker Fritz Eckenga. Der ist derweil völlig mit sich im...
Fotos und Videos
Kretschmer sucht "Schönste Frau"
Bildgalerie
Wahre Schönheit
Die Jobs des Walter Freiwald
Bildgalerie
Dschungelcamp
article
6910909
Mehr Kinos wollen zur "Batman"-Premiere kontrollieren
Mehr Kinos wollen zur "Batman"-Premiere kontrollieren
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/mehr-kinos-wollen-zur-batman-premiere-kontrollieren-id6910909.html
2012-07-23 19:52
Batman,Kino,Premiere,Schießerei,Amoklauf
Kultur