Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Community-Schau

Marathon im Regen

18.05.2009 | 11:55 Uhr
Marathon im Regen

Essen. Obwohl es wie aus Eimern schüttete, fanden sich viele Laufbegeisterte zum sechsten Ruhr-Marathon ein. Auch unsere Community war dabei. Heute tauschen sie sich über Erfahrungen aus und zeigen ihre schönsten Fotos.

Community

Ein Navigationsgerät ist für viele Autofahrer eine echte Hilfe im Autobahn-Dschungel. Wie man diese nützliche Hilfe mit etwas Spannung a la 007 verbindet, schlägt dieSuperhausfrau in ihrem Beitrag Navi mit Männerstimme vor.

Eine Kanzlerin zum Anfassen erlebte unsere Nutzerin Ursulahick. Zur goldenen Hochzeit wurden ihr Glückwünsche von Angela Merkel überreicht.

Wer ist für die Unselbstständigkeit von Männern verantwortlich? Natürlich deren Frauen. In seiner Halbzeitbiografie klagt larsleckermann seine Frau an. Warum er kein Geschirr benutzen kann, es seit Tagen nur noch Fastfood gibt und seine Kinder zur Oma geschickt werden, lesen Sie hier.

Trotz des schlechten Wetters trafen sich am Sonntag viele Lauf-Fans zum Ruhr-Marathon. Und auch die Zuschauer ließen sich vom Regen nicht abschrecken und feuerten kräftig an. Unsere Nutzer Siebenmeilenstiefel und rottleberode zeigen uns Fotos von dem Ereignis und Beatrix.Gutmann berichtet über ihren Lauf.

Weblog im Zeichen des Grand Prix

Wer den Grand Prix verpasst hat, hat in unserem Kultur-Blog Westropolis die Möglichkeit die geballte Spannung nachträglich mitzuerleben. Juliette.Gutmann bloggt ihre Grand-Prix-Fernseh-Erlebnisse am Samstagabend.

Was jürgen.overkott von dem deutschen Beitrag dem Song, der Performance und vor allem von Dita hält, lesen Sie hier.

Was beim Grand Prix genauso wichtig, wie die gesangliche Darbietung ist, ist die Kostüm-Auswahl. Wie es aussieht, wenn man dabei spart, lesen Sie im Promi-Klatsch-Blog Reich und Schön.

Forum

Info
DerWesten interaktiv

Wir planen eine neue Serie: Community unterwegs. Dazu sind wir im Forum auf der Suche nach schönen Orten in NRW. Aber wir brauchen Ihre Hilfe. Egal ob die netteste Pommesbude oder ein Museum. Haben Sie eine Idee? Dann lassen Sie uns daran teilhaben.

Carolin Voss



Kommentare
Aus dem Ressort
Boh glaubse - Glückwunsch zum 60. Geburtstag, Uwe Lyko!
Herbert Knebel
Uwe Lyko wird 60, also so alt, wie seine Bühnenfigur Herbert Knebel schon immer war. Der Komiker sieht sich selbst aber noch weit von der seiner Bühnenfigur entfernt. Ein Interview übers Alter, die Rente und das neue Affentheater-Programm „Männer ohne Nerven“.
Shakespeares Tanz der Elfen in Warhols „Factory“
Theater
Ein turbulenter, schriller, tanzfreudiger Zugriff auf den Klassiker: Jubelnder Beifall für den „Sommernachtstraum“ zur Spielzeit-Eröffnung am Düsseldorfer Schauspiel. Die Produktion, die Günter Beelitz’ erste Saison als Interims-Intendant eröffnete, hatte noch sein Vorgänger Manfred Weber geplant.
Heiner Goebbels verbeugt sich vor dem Revier
Bühne
Bedenkliche Schieflage: „Surrogate Cities Ruhr“ in der Kraftzentrale des Duisburger Landschaftsparks Nord mit exzellent aufgelegten Bochumer Sinfonikern, einem Stimmwunder David Moss, einer intensiven Jocelyn B. Smith und 140 Laien, von Grundschülern bis zu Martial-Arts-Artisten und Seniorentänzern.
New Yorker Metropolitan Museum zeigt Fotos von Thomas Struth
Museum
Der am Niederrhein geborene Fotograf Thomas Struth stellt im New Yorker Metropolitan Museum aus. 25 Bilder des Künstlers werden ab dem 30. September für etwa ein halbes Jahr zu sehen sein. Das Museum feiert Struth als vollkommendsten Künstler der letzten 50 Jahre.
„Supermensch“ ist fast zu absurd, um wahr zu sein
Kino
Neues von Mike Myers, der mit „Austin Powers“ Maßstäbe in Sachen Agentenfilm-Parodie geliefert hat,: Sein Kino-Porträt: über Shep Gordon zeigt einen der Strippenzieher des US-amerikanischen Pop- und Filmbusiness, der sich mit seinem Nachbarn Cary Grant das Sorgerecht für eine Katze teilte...
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?