Das aktuelle Wetter NRW 15°C
EM 2012

Madonna-Konzert konkurriert mit Deutschlandspiel

27.06.2012 | 14:45 Uhr

Berlin.   Madonna macht bei ihrer aktuellen Welttournee erstmals Station in Deutschland. Für ihr Konzert in Berlin hat sie sich aber einen heiklen Termin ausgesucht: Sie singt, wenn Deutschland gegen Italien spielt. Vielleicht gibt es deshalb noch Karten.

US-Popdiva Madonna gastiert im Rahmen ihrer diesjährigen Welttournee am Donnerstag erstmals in Deutschland. Neue Songs und Top-Ten-Klassiker, gepaart mit einer extravaganten, vor allem aber extrovertierten Bühnenshow - Zehntausende Fans werden die Disco-Queen am Abend sehnsuchtsvoll in der Berliner O2World erwarten.

Ein zweites Berlin-Konzert im Rahmen ihrer MDNA-Welttournee wird es am 30. Juni ebenfalls in der Mehrzweckhalle geben. Aufgrund der hohen Karten-Nachfrage bestreitet Madonna außerdem ein Konzert am 10. Juli in Köln. Für beide Berlin-Konzerte gibt es der Konzertagentur Marek Lieberberg zufolge noch rund 100 Karten. Auch für die Veranstaltung in Nordrhwein-Westfalen sind noch Tickets erhältlich.

Ihre mittlerweile neunte Welttour startete die 53-Jährige Ende Mai in Tel Aviv vor mehreren Zehntausend Fans - natürlich mit einer politischen Botschaft. Man könne sie nicht bewundern und den Frieden nicht wollen, skandierte sie im Ramat-Gan-Fußballstadion. Die Botschaft war klar: Ich, Madonna, habe das Heilige Land ganz bewusst für meine erste Welttournee nach vier Jahren gewählt. Seit mehr als 15 Jahren hängt Madonna Louise Veronica Ciccone der jüdisch-mystischen Kabbala-Lehre an.

Madonna reist mehr als ein halbes Jahr rund um den Globus

Mit mehr als 300 Millionen verkauften Tonträgern gilt die vierfache Mutter, Sängerin, Schauspielerin und Filmemacherin als einer der größten Musik- und Entertainment-Stars. Für die Tour reist Madonna mehr als ein halbes Jahr rund um den Globus, in Europa wird der Ausnahmestar Station in knapp 30 Städten machen.

Statt viermal die Woche zu joggen oder Rad zu fahren, konzentriert sich der Superstar derzeit voll aufs (Show)Tanzen. "Zwei Stunden am Tag sind ein Muss", sagte Madonna nur wenige Wochen vor Tourstart. Auf sexy Outfits will die Sängerin trotz ihres fortgeschrittenen Alters nicht verzichten. "Was Leute über mich als Person, meinen Stil oder mein Liebesleben denken, juckt mich nicht", sagte die Pop-Diva kürzlich. Und: Frauen könnten sich sexy kleiden, solange "sie sich selbst darin wohlfühlen".

Bleibt nur zu hoffen, dass sich Madonna in Berlin wohlfühlt. Sorgen, dass aufgrund des EM-Halbfinalspiels Deutschland gegen Italien Fans wegbleiben könnten, teilt der Veranstalter nicht. "Wer sich Madonna anschauen möchte, der geht auch hin", sagte eine Sprecherin des Veranstalters. (dapd)

Madonna startet Welttournee

 



Kommentare
27.06.2012
22:10
Madonna-Konzert konkurriert mit Deutschlandspiel
von Bella74 | #3

Seit Jahren hat Madonna Probleme, die Tickets an die Leute zu bringen, auch wenn die Hardcore-Fans dem wehement widersprechen.... Ich habe zuletzt 2006 ein Konzert von ihr besucht. Das Konzert war damals klasse, aber auf weitere Konzerte verzichte ich dankend, da die Tickets überirdisch teuer sind und man dafür eine steril einstudierte Playbackshow bekommt, die das Geld nicht wert ist. Es ist erschreckend, wieso sich so viele Fans derart verarschen lassen....

27.06.2012
18:47
Madonna-Konzert konkurriert mit Deutschlandspiel
von feinripptraeger | #2

Vielleicht haben die Menschen aber auch begriffen, dass Madonna-Konzerte ihr Geld nicht wert sind.

27.06.2012
14:50
Madonna-Konzert konkurriert mit Deutschlandspiel
von Jawollja | #1

Die Zielgruppenüberschneidung dürfte nicht übermäßig groß sein.

Aus dem Ressort
„Der Angestellte“ – Szenen aus dem Alptraum Büro
Neuerscheinung
Alptraum Büro: In „Der Angestellte“ sehen wir, wie deutsch auch Argentinien sein kann. In einem Großraumbüro irgendwo in Buenos Aires laviert sich ein Mann durch seinen Alltag. Bis er eines Tages genug von Intrigen und der Ausbeutung hat und seinen Ausstieg plant. Ein Roman von Guillermo Saccomanno.
Stadtarchiv Bochum zeigt große Weltkrieg-Ausstellung
Zeitgeschichte
Das Zentrum für Stadtgeschichte in Bochum hat sein Herbstprogramm vorgelegt. Zentrales Thema ist die Erinnerung an DAS Ereignis vor 100 Jahren. „Zwischen Heimat und Front – Bochum im Ersten Weltkrieg“ heißt die umfangereiche Eigenproduktion, die am 24. August eröffnet wird.
Buh- und Bravo-Rufe für "Siegfried"-Inszenierung in Bayreuth
Wagner-Festspiele
Ein Held muss vom Sockel. Frank Castorfs "Siegfried" ist in Bayreuth keine Lichtgestalt, sondern ein Soziopath. Dafür gibt es viele Bravos, aber auch entrüstete Buhrufe. Die Publikumsreaktion dürfte ein Vorgeschmack sein auf das, was Regisseur Castorf am Freitag nach der "Götterdämmerung" erwartet.
Louis de Funès – Zappelphilipp, Tyrann, Publikumsliebling
Kultstar
An diesem Donnerstag vor 100 Jahren wurde ein Mann geboren, der zu einem prägendsten Stars des europäischen Films werden sollte: Louis de Funès. Der Franzose war ein Publikumsliebling, obwohl die Leinwand-Nervensäge schlechthin war. Privat, natürlich, war er ganz anders.
„Ton Steine Scherben“ melden sich zurück
Reunion
Sie müssen nicht nur ohne Rio Reiser auskommen. Nur noch zwei MItglieder der berüchtigten Formation von "Ton Steine Scherben" sind in der neu formierten Band dabei. Man baut auf Familie, aber will trotz Rückbesinnung auch den Neuanfang. Bald kommt die Band nach Köln.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?