Das aktuelle Wetter NRW 3°C
EM 2012

Madonna-Konzert konkurriert mit Deutschlandspiel

27.06.2012 | 14:45 Uhr

Berlin.   Madonna macht bei ihrer aktuellen Welttournee erstmals Station in Deutschland. Für ihr Konzert in Berlin hat sie sich aber einen heiklen Termin ausgesucht: Sie singt, wenn Deutschland gegen Italien spielt. Vielleicht gibt es deshalb noch Karten.

US-Popdiva Madonna gastiert im Rahmen ihrer diesjährigen Welttournee am Donnerstag erstmals in Deutschland. Neue Songs und Top-Ten-Klassiker, gepaart mit einer extravaganten, vor allem aber extrovertierten Bühnenshow - Zehntausende Fans werden die Disco-Queen am Abend sehnsuchtsvoll in der Berliner O2World erwarten.

Ein zweites Berlin-Konzert im Rahmen ihrer MDNA-Welttournee wird es am 30. Juni ebenfalls in der Mehrzweckhalle geben. Aufgrund der hohen Karten-Nachfrage bestreitet Madonna außerdem ein Konzert am 10. Juli in Köln. Für beide Berlin-Konzerte gibt es der Konzertagentur Marek Lieberberg zufolge noch rund 100 Karten. Auch für die Veranstaltung in Nordrhwein-Westfalen sind noch Tickets erhältlich.

Ihre mittlerweile neunte Welttour startete die 53-Jährige Ende Mai in Tel Aviv vor mehreren Zehntausend Fans - natürlich mit einer politischen Botschaft. Man könne sie nicht bewundern und den Frieden nicht wollen, skandierte sie im Ramat-Gan-Fußballstadion. Die Botschaft war klar: Ich, Madonna, habe das Heilige Land ganz bewusst für meine erste Welttournee nach vier Jahren gewählt. Seit mehr als 15 Jahren hängt Madonna Louise Veronica Ciccone der jüdisch-mystischen Kabbala-Lehre an.

Madonna reist mehr als ein halbes Jahr rund um den Globus

Mit mehr als 300 Millionen verkauften Tonträgern gilt die vierfache Mutter, Sängerin, Schauspielerin und Filmemacherin als einer der größten Musik- und Entertainment-Stars. Für die Tour reist Madonna mehr als ein halbes Jahr rund um den Globus, in Europa wird der Ausnahmestar Station in knapp 30 Städten machen.

Statt viermal die Woche zu joggen oder Rad zu fahren, konzentriert sich der Superstar derzeit voll aufs (Show)Tanzen. "Zwei Stunden am Tag sind ein Muss", sagte Madonna nur wenige Wochen vor Tourstart. Auf sexy Outfits will die Sängerin trotz ihres fortgeschrittenen Alters nicht verzichten. "Was Leute über mich als Person, meinen Stil oder mein Liebesleben denken, juckt mich nicht", sagte die Pop-Diva kürzlich. Und: Frauen könnten sich sexy kleiden, solange "sie sich selbst darin wohlfühlen".

Bleibt nur zu hoffen, dass sich Madonna in Berlin wohlfühlt. Sorgen, dass aufgrund des EM-Halbfinalspiels Deutschland gegen Italien Fans wegbleiben könnten, teilt der Veranstalter nicht. "Wer sich Madonna anschauen möchte, der geht auch hin", sagte eine Sprecherin des Veranstalters. (dapd)

Madonna startet Welttournee

 



Kommentare
27.06.2012
22:10
Madonna-Konzert konkurriert mit Deutschlandspiel
von Bella74 | #3

Seit Jahren hat Madonna Probleme, die Tickets an die Leute zu bringen, auch wenn die Hardcore-Fans dem wehement widersprechen.... Ich habe zuletzt 2006 ein Konzert von ihr besucht. Das Konzert war damals klasse, aber auf weitere Konzerte verzichte ich dankend, da die Tickets überirdisch teuer sind und man dafür eine steril einstudierte Playbackshow bekommt, die das Geld nicht wert ist. Es ist erschreckend, wieso sich so viele Fans derart verarschen lassen....

27.06.2012
18:47
Madonna-Konzert konkurriert mit Deutschlandspiel
von feinripptraeger | #2

Vielleicht haben die Menschen aber auch begriffen, dass Madonna-Konzerte ihr Geld nicht wert sind.

27.06.2012
14:50
Madonna-Konzert konkurriert mit Deutschlandspiel
von Jawollja | #1

Die Zielgruppenüberschneidung dürfte nicht übermäßig groß sein.

Aus dem Ressort
Retroschmelz mit Yusuf Islam und den alten Zeiten
Pop
Der Mann, der mal Cat Stevens war, gastierte zum Abschluss seiner Tournee völlig entspannt in Düsseldorf und gab Klassiker wie "i love my dog" zum Besten. Das emotionale Epizentrum der Zuhörer fühlte sich wohlig getroffen, am Schluss gab es stehende Ovationen und rhythmische Zeitlupen.
Kulturloge Ruhr in Mülheim - Kultur für bedürftige Menschen
Soziales
Die Kulturloge Ruhr bietet nach dem Vorbild der Tafeln Musik und Theater Hartz-IV Empfängern zum Nulltarif. 3500 Kulturgästen wurden in den vergangenen vier Jahren Karten ruhrgebietsweit angeboten. In Mülheim sind es bislang 93 Kulturgäste. Acht Einrichtungen machen mit.
„Viele Sänger richten sich zugrunde“, sagt Jürgen Kesting
Gesang
Der „Stimmpapst“ Jürgen Kesting gilt als herausragender Kenner des Operngesangs. Ein Gespräch über Mikrophon-Manipulation, früh verheizte Stimmen und das Phänomen Paul Potts. Und warum Jonas Kaufmann vor Kestings Ohren noch am ehesten Gnade findet.
Künstlerin kritisiert die Entfernung von Nackt-Gemälden
Kultur
Marie-Luise O’Byrne Brandls Rede zur "Abhängaktion" der Mancini-Gemälde im Technischen Rathaus in Sterkrade findet Anerkennung im Kulturausschuss: "Nacktheit gehört zur Kunst wie die Luft zum Atmen. Oberhausen tut sich keinen Gefallen, wenn wir hier gemalte, bloße Brüste nicht zeigen wollen."
Walker-Evans-Schau ist nach Bottrop in Atlanta zu sehen
Ausstellung
Für die mit 180 Arbeiten groß angelegte erste europäische Retrospektive des späten Schaffens des amerikanischen Fotografen Walker Evans erhält das „Quadrat“ 86 000 Euro. Das Bottroper Haus ist im kommenden September zugleich die einzige Station der Ausstellung in Europa.
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?