Das aktuelle Wetter NRW 0°C
Rothko-Prozess

Londoner Bildbeschmierer muss für zwei Jahre ins Gefängnis

13.12.2012 | 17:17 Uhr
Funktionen
Londoner Bildbeschmierer muss für zwei Jahre ins Gefängnis
Mark Rothkos "Black on Maroon" – das rund 11 Millionen Euro teure Bild wurde im Oktober in einem Londoner Museum beschmiert.Foto: dpa

London.  Er hat im Oktober in einem Londoner Museum ein Bild eines der bekanntesten Maler der Nachkriegszeit beschmiert: Mark Rothkos "Black on Maroon", dessen Wert auf mehr als 11 Millionen Euro geschätzt wird. Dafür wurde der 26-jährige Mann am Donnerstag in London zu zwei Jahren Haft verurteilt.

Weil er ein Bild des Malers Mark Rothko mit Farbe beschmiert hat, muss ein Mann in England für zwei Jahre ins Gefängnis. Das entschied ein Gericht in London am Donnerstag. Der 26-Jährige hatte zugegeben, im Oktober im Londoner Museum Tate Modern mit schwarzer Farbe auf die Leinwand geschrieben zu haben. Das Bild soll Schätzungen zufolge bis zu 9 Millionen Pfund (11,1 Millionen Euro) wert sein. Die Kosten für die Restaurierung werden auf rund 200 000 Pfund veranschlagt. Der Richter erklärte, die Wiederherstellung werde sehr schwierig, weil die einzigartige Technik Rothkos nachempfunden werden müsse.

Der Mann hatte erklärt, er habe das Bild nicht zerstören, sondern vielmehr dessen Wert erhöhen wollen. Seine Handlung selber sei Kunst gewesen, um die Menschen auf eine Bewegung namens "Yellowism" aufmerksam zu machen. Augenzeugen hatten berichtet, er sei seelenruhig auf das Gemälde zugegangen und habe mit schwarzer Farbe die Worte "Vladimir Umanets, A Potential Piece of Yellowism" auf die Leinwand geschrieben. Dann sei er aus der Galerie verschwunden.

Rothko-Bilder erzielen bei Auktionen häufig zweistellige Millionensummen

Das Bild "Black on Maroon" gehört zur Serie "Seagram Murals" und war ursprünglich für das Four Seasons Restaurant im New Yorker Seagram Building geschaffen worden. Die Werke des gebürtigen Russen Rothko (1903-1970), der zu den bedeutendsten und bekanntesten Malern der Nachkriegszeit gehört, erbringen bei Auktionen häufig zweistellige Millionenbeträge. (dpa)

Kommentare
Aus dem Ressort
„Ober-geil-hausen“: Fanta4 feiern im Ruhrpott Silberhochzeit
Fantastischen Vier
Gehipt, gehopst und gesprungen: 12.500 Fans feiern in der Oberhausener Arena zwei Stunden lang mit den Wortakrobaten der Fantastischen Vier.
Nordkorea droht im Streit um Filmsatire auch Berlinale
Drohung
Das nordkoreanische Regime warnt die Berlinale vor der Aufführung der Kinosatire "The Interview". Dabei soll der Film dort gar nicht gezeigt werden.
Ausfuhrsperre für Portigon-Kunstsammlung erlassen
Kunstmarkt
Werke aus der einstigen WestLB-Sammlung dürfen nicht ins Ausland gebracht werden. Erst wird entschieden, ob es sich um nationale Kulturgüter handelt.
Essener Deutsch-Rapper Sinan-G warnt vor Salafisten
Gangsta-Rap
Sinan-G ist erst 27 und hat schon eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Er verbüßte mehrjährige Haftstrafen. Jetzt legt er sein viertes Album vor.
Herbert Grönemeyer singt in Dresden gegen Pegida
Pegida
Unter dem Motto "Dresden für alle" soll kommenden Montag ein Benefiz-Konzert 40.000 Menschen versammeln. Singen wird auch Herbert Grönemeyer.
article
7391014
Londoner Bildbeschmierer muss für zwei Jahre ins Gefängnis
Londoner Bildbeschmierer muss für zwei Jahre ins Gefängnis
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/londoner-bildbeschmierer-muss-fuer-zwei-jahre-ins-gefaengnis-id7391014.html
2012-12-13 17:17
Rothko, Vandlismus, tae Modern, London, Yelloism, Umanet, Maroon, New York, Seagram
Kultur