Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Kultur

Lebensecht

21.01.2015 | 00:10 Uhr

Für manchen dürfte es gewöhnungsbedürftig sein, dass eine Biografie nicht nur mit persönlichen Reminiszenzen des Biografen beginnt, sondern auch endet. Die Leser von Martin Geck sind gewohnt, dass über den persönlichen Zugang des Wissenschaftlers aus Witten solche Monumente der Musikgeschichte wie Bach, Beethoven, Mozart oder Wagner sich noch einmal neu und sehr lebendig erschließen.

Und im Falle des Lyrikers und Journalisten Matthias Claudius, der selbst einen höchst individuellen, zuweilen auch anarchischen Ton pflegte, wirkt diese Schreibart erst recht angemessen. Geck konzentriert sich auf den früheren und mittleren Claudius, den späten, polemischen und mystischen pfercht er in ein Kapitel, mit spürbarer Distanz. Geck arbeitet mit historischer Genauigkeit, hat aber stets die Aneignung von Werk und Leben für ein heutiges Publikum im Sinn.

Martin Geck: Matthias Claudius. Biographie eines Unzeitgemäßen. Siedler Verlag, 320 S., zahlreiche
s/w-Abbildungen, 24,99 Euro.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10258652
Lebensecht
Lebensecht
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/lebensecht-id10258652.html
2015-01-21 00:10
Kultur