Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Krimi

Kommissar Bastian Matt ist der Nachfolger von Wilsberg

12.05.2013 | 18:11 Uhr
Kommissar Bastian Matt ist der Nachfolger von Wilsberg
Privatdetektiv Georg Wilsberg in der ZDF-Verfilmung mit Leonard Lansink wirft einen großen Schatten. Bastian Matt tut alles, um aus diesem Schatten herauszutreten.Foto: ZDF

Essen.  „Münsterland ist abgebrannt“ heißt Jürgen Kehrers neuer Krimi, und sein Romanheld, Kommissar Bastian Matt, klärt verschiedene Dinge auf, unter anderem auch Morde und Biopiraterie. Einen gewissen Reiz entfaltet seine Affäre mit der Pathologin Dr. Yasi Ana.

Georg Wilsberg ist notorisch so schlecht gelaunt wie knapp bei Kasse, ein gescheiterter Anwalt und erfolgloser Münzen- und Briefmarkenhändler, der Jobs als Privatdetektiv annehmen muss. Nur ungern verlässt er das komfortable Biotop der Bürgerlichkeit namens Münster, dessen Betulichkeit er aber gern in zynischen Wendungen aufspießt.

Man muss wohl all dies über die erfolgreiche Romanfigur des gelernten Diplompädagogen Jürgen Kehrer wissen (auch so einer, der von Dingen lebt, von denen er allenfalls durch das Leben und nicht von der Universität ausgebildet wurde). Dann zumindest, wenn man verstehen will, warum Kehrers neuer Romanheld so ist, wie er ist: Ein Kommissar, den der Dienst auf der K-Wache anödet und der ins Morddezernat strebt, wo er manchmal aushelfen darf.

Seine Wohnung im Münsterschen Geistviertel sieht ihn selten. Viel häufiger ist er im ländlich-sittlichen Münsterland unterwegs. Er streitet oft mit seiner älteren Schwester, seine Mutter zeigt zunehmend Anzeichen von Demenz und wegen eines Traumas bei einem Kosovo-Einsatz geht er regelmäßig zum Psychologen.

Lesen Sie auch:
Krise beim Krimi aus der Region

Er ist einer der eifrigsten Krimiautoren des Ruhrgebietes und seit 25 Jahren am Markt. Aber Reinhard Jahn alias H.P. Karr sagt: „Die Krise beim gedruckten Regionalkrimi hat schon begonnen. Bald kommt der Zusammenbruch.“

Nutzen und Nachteil der Bio-Piraterie

Ein Anti-Wilsberg also, der jede Ähnlichkeit mit der vom ZDF mit Bernhard Lansink so erfolgreich verfilmten Figur vermeidet. Und dass der Kommissar Matt heißt, Bastian Matt, möchte man fast als einen Freud’schen Verschreiber werten. Aber vielleicht ging es Kehrer auch um eine Figur, die durch das Vermeiden von allzuviel Gemüts- und Geistesprofil noch genügend Entwicklungspotenzial für eine neue Serie bietet...

Matts erster Fall – „Münsterland ist abgebrannt“ – dreht sich in kundiger Weise um Nutzen und Nachteil der Bio-Piraterie und die Ausbeutung von altem Heilkunde-Wissen in Zeiten des entfesselten Kapitalismus. Spannend entwickelt sich in diesem Fall vor allem die extravagante Romanze des Ermittlers mit der Leichenaufschneiderin Dr. Yasi Ana – einer selbstverständlich gutaussehenden Angehörigen des Mosuo-Volkes in China, die an den frauenherrschaftlichen Gewohnheiten ihrer Heimat festhält. Und nach dem Vorspiel im fernen China sowie dem Start des Finales im norwegischen Longyearbyen am Nordkap dürfte wohl niemand mehr ungestraft von einem Regionalkrimi sprechen, was ja längst zu einer verpönten Modegattung geworden ist.

Alles in allem ist es ein recht glatt de­sign­ter Krimi mit großen Wohlfühl-Qualitäten; wer aber Wilsberg schätzte, wird die Stoppeln vermissen, die Widerborstigkeit.

  • Jürgen Kehrer: Münsterland ist abgebrannt. Rowohlt Tb., 319 S., 9,99 €

Jens Dirksen



Kommentare
Aus dem Ressort
Bewegendes Drama mit Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard
Drama
In dem neuen Film "Zwei Tage, eine Nacht" der Regisseure Jean-Pierre Dardenne und Luc Dardenne spielt Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard ("La vie en rose") die Mitarbeiterin einer kleinen Firma, die ihren Job zu verlieren droht. Allerdings könnten ihre Kollegen die Entlassung noch verhindern.
Warhol-Bild bekommt Ausfuhrgenehmigung erst nach der Auktion
Ausschuss
Die Aufregung um die Versteigerung von zwei millionenschweren Warhol-Bildern aus Besitz des landeseigenen Casino-Betreibers Westspiel ist groß. Am Donnerstag ist das Geschäft erneut Thema im NRW-Landtag. Außerdem werfen die befristeten Ausfuhrpapiere des Kunstwerks Fragen auf.
Mülheimer CDU fordert Ende der Doppelspitze in der Kultur
Stellenabbau
Die Stadt Mülheim steht unter Druck: Weitere Stellen sollen abgebaut werden. Die CDU-Fraktion fordert vor dem Hintergrund daher ein Beenden der Doppelspitze im Kulturbetrieb. „Reiner Luxus“, so die Partei. Im kommenden Jahr liegt das Defizit der Stadt erneut bei rund 80 Millionen Euro.
Sebastian Fitzek verstört raffiniert mit "Passagier 23"
Thriller
Eine Mutter und ihre Tochter verschwinden spurlos auf einem Kreuzfahrtschiff. Wochen später taucht das Mädchen wieder auf, gezeichnet von schrecklichen Narben. Mit "Passagier 23" präsentiert Sebastian Fitzek wieder einen raffinierten Thriller, der selbst abgeklärte Hobby-Ermittler verstören dürfte.
Der letzte Hobbit-Film feiert am 1. Dezember Premiere
Mittelerde
Die zweite Trilogie geht zu Ende: Am 1. Dezember startet der dritte Hobbit-Film des Regisseurs Peter Jackson in den Kinos. Eine kleine Vorschau haben die Schauspieler nun auf Facebook gegeben. Die ersten drei "Herr der Ringe"-Filme gelten als kommerziell erfolgreichste Filmtrilogie aller Zeiten.
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

 
Fotos und Videos