Knebel & Co: Benefiz-Gala in Mülheim

Mülheim..  Ein starkes Quartett von Kabarett- und Comedygrößen tritt mit einer Benefizvorstellung für die Rettung des Mülheimer Kulturzentrums „Ringlokschuppen“ ein. Unter dem Titel „We will survive“ haben Herbert Knebel, Wilfried Schmick­ler, Gerburg Jahnke und der als Sarkozy- und Calmund-Parodist bekannt gewordene René Steinberg am 9. Januar ihr Kommen zugesagt.

Die Einnahmen des Abends gehen vollständig in die Rettung des Ringlokschuppens. „Nachdem die Stadt Mülheim, das Land NRW, die Kunststiftung NRW und die Mitarbeiterinnen bereits einen Beitrag geleistet haben, helfen jetzt auch die Künstlerinnen und laden Sie herzlich ein, es ihnen gleich zu tun!“ heißt es auf der Internet-Seite der bedrohten Kultureinrichtung.

Die Benefiz-Veranstaltung findet am Freitag, 9. Januar, um 20 Uhr im Mülheimer Ringlokschuppen statt. Der Eintritt kostet 34,50 Euro. Karten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

www.ringlokschuppen.de