Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Kinofest Lünen

Kinofest Lünen eröffnet mit starkem Thriller

08.11.2012 | 17:59 Uhr
Juliane Köhler spielt die Hauptrolle in Georg Maas' Thriller "Zwei Leben". Der Film läuft als NRW-Premiere beim Kinofest in Lünen.Foto: Tom Trambow

Lünen.   Der Thriller von Georg Maas thematisiert, wie der Moment der Wiedervereinigung Leben durcheinander bringen kann. Immer mehr Rätsel bringen einen anfangs ruhigen Film in eine schmerzhafte Katastrophe.

Wenn ein politisches System zerbricht, dann können die Schockwellen dieses Vorgangs Auswirkungen noch in weiter Ferne haben. Katrine jedenfalls, deutschstämmige Ehefrau und Mutter in Norwegen, ist alles andere als erfreut über den Fall der Mauer. Nun ist von jetzt auf gleich plötzlich alles durchlässig, ihr privates Glück gerät in höchste Gefahr, denn da droht ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit bekannt zu werden.

Der Thriller „Zwei Leben“ von Georg Maas wird am 15. November das Kinofest Lünen eröffnen. Das nun bereits zum 23. Mal stattfindende Festival für deutsche Filme sorgt damit für einen aufregenden Auftakt. Nicht nur weil Hauptdarstellerin Juliane Köhler und ihr Partner Ken Duken erfolgreich norwegisch gepaukt haben, nicht nur weil es hier ein Wiedersehen mit Liv Ullmann als Großmutter gibt, sondern vor allem, weil hier immer mehr Rätsel einen anfangs ruhigen Familienfilm schmerzhaft in Richtung Katastrophe treiben lassen.

Hauptdarstellerin Juliane Köhler beim Kinofest in Lünen

Juliane Köhler wird sich den Beifall für ihre Leistung persönlich abholen können, denn sie hat ihr Erscheinen in Lünen fest zugesagt. Auch Peter Lohmeyer und Waldemar Kobus wollen kommen, beide in Hermine Huntgeburths Finanzamt-Posse „Eine Hand wäscht die andere“ vertreten.

Umfrage
Am 15. November startet das Kinofest Lünen. Gehen Sie hin?

Am 15. November startet das Kinofest Lünen. Gehen Sie hin?

 

Lohmeyer ist daneben auch noch in der Brieftauben-Komödie „Das Millionen Rennen“ zu sehen. Auch wenn es mit vier Tagen ein eher bescheidenes Festival ist, so bemüht sich Lünen doch immer auch um Gesprächspartner für das Publikum im Festspielkino Cineworld.

Kinofest Lünen vergibt als Hauptpreis die "Lüdia"

Dieses Publikum vergibt mit seinen Stimmen dann auch den Hauptpreis des Kinofestes, die „Lüdia“. Die Entscheidung wird nicht leicht fallen, denn die Zehner-Konkurrenz ist denkbar stark. In dem Mutter-Tochter-Drama „Staub auf unseren Herzen“ sieht man die verstorbene Susanne Lothar in ihrer letzten Rolle.

„Abseitsfalle“ ist unschwer als Schlüsselfilm über die Opel-Krise zu erkennen und wurde vor Ort in Bochum gedreht. In „Leg ihn um“ verspricht ein ebenso schwerreicher wie todkranker Greis denjenigen aus der Familie zum Haupterben zu machen, der ihn von seinen Qualen erlöst. Man merkt: Schon allein von den Filmen zu reden macht Lust, nach Lünen zu reisen.

23. Kinofest Lünen - Die Filme

Arnold Hohmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Gezerre um den Nachlass von Jörg Immendorff nimmt kein Ende
Prozessserie
Die Prozessserie wird immer länger. Jetzt geht es um Druckgrafiken des Malers mit einem Schätzwert von rund 300 000 Euro. Die Frau eines Ex-Miteigentümers einer Düsseldorfer Galerie hatte geklagt. Ihr Mann will die Grafiken Immendorffs einst gekauft und geschenkt bekommen haben.
"Wir im Revier" - Das Ruhrgebiet probt für den "Day of Song"
Day of Song
Mit Spannung und großer Vorfreude warten tausende Sänger auf den „Day of Song“. Ehe es soweit ist, wird vielerorts geprobt - in diesem Jahr vor allem für ein neues Lied, das eigens für das gigantische Sängerfest erdacht wurde. Es heißt „Wir im Revier“.
"Kraftklub" stürmen mit "In Schwarz" Album-Charts-Spitze
Album-Charts
In diesen Tagen kommt kaum jemand an Kraftklub vorbei. "In Schwarz" heißt die neue CD der Band. Und die ist wie der Vorgänger "Mit K" direkt auf Platz eins der offiziellen deutschen Album-Charts eingestiegen. Neu auf Platz zwei: Das dritte Solo-Album des früheren Guns-N'-Roses-Gitarristen Slash.
Landesmuseum nimmt nach Besucher-Ansturm Regelbetrieb auf
Besucher-Ansturm
Wegen Überfüllung geschlossen hieß es am Wochenende am wiedereröffneten Landesmuseum in Münster. Nach dem ersten Ansturm kommt nun der Alltag. Das Landesmuseum für Kunst und Kultur hat seinen Regelbetrieb nun aufgenommen. Das Museum kann 2100 Gäste gleichzeitig fassen.
Der Nahost-Konflikt aus der Sicht eines jungen Israelis
Literatur
Kinder sehen Fotos von Trümmern im Gazastreifen, sie hören von den Toten, während die Erwachsenen fragen: Wie lange wird der Waffenstillstand dieses Mal halten? Das neue Jugendbuch von William Sutcliffe – „Auf der richtigen Seite“ – lässt die Wut etwas besser verstehen.
Umfrage
Umgestürzte Bäume stören den Bahnverkehr im Ruhrgebiet ganz erheblich. Sind sie auch betroffen?

Umgestürzte Bäume stören den Bahnverkehr im Ruhrgebiet ganz erheblich. Sind sie auch betroffen?