Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Kino

Zack and Miri Make a Porno

14.08.2009 | 08:26 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Zack and Miri make a Porno. (c) Central Filmverleih
Zack and Miri make a Porno. (c) Central Filmverleih

Um an Bargeld heran zu kommen, drehen die Schulfreunde Zack und Miri private Pornofilme.

Info
Zack and Miri Make a Porno

Kinostart: 13.08.2009

Regie: Kevin Smith

Darsteller: Seth Rogen, Elizabeth Banks, Jason Mewes, Katie Morgan, u.a.

Seit ihrer Schulzeit sind Zack (Seth Rogen) und Miri (Elizabeth Banks) beste Freunde. Sie bewohnen sogar eine gemeinsame Wohnung. Nur körperlich sind sie sich bislang noch nicht näher gekommen. Dafür eint sie ihre klamme Haushaltskasse. Da ihnen inzwischen sogar der Rausschmiss aus ihrer Bleibe droht, muss dringend Bares her. Auf einem Schultreffen kommt Zack die passende Idee: private Pornofilme. Mit kleinen schmuddeligen Amateurvideos will er die lukrative Branche aufmischen. Tatsächlich drehen Zack und Miri mit ein paar Freunden schon bald ihren ersten Film.

US-Independentfilmer Kevin Smith («Dogma») gilt als notorischer Berufsjugendlicher. Schließlich geht es in seinen Werken, von «Clerks» bis «Jay & Silent Bob schlagen zurück», hauptsächlich um Sex, Videos und Star Wars. «Zack and Miri Make a Porno» tanzt hierbei nicht aus der Reihe. Sogar der Sternenkrieg spielt wieder eine zentrale Rolle, da die beiden Schulfreunde ihren ersten Sexfilm «Star Whores» (Sternhuren) taufen und in Raumfahrerkostümen vor die wackelige Handkamera treten.

Für amerikanische Verhältnisse anrüchig

Traci Lords ist Bubbles in Kevin Smith's "Zack and Miri Make a Porno". (c) Central Filmverleih

Trotzdem lässt sich auch beim ewig pubertierenden Smith eine gewisse Entwicklung erkennen. So verlässt er zum ersten Mal in seiner Karriere seine geliebte Heimat New Jersey, um im ebenso beschaulichen Pennsylvania anzuheuern. Für seine Lieblingsfiguren Jay und Silent Bob, den Smith stets selbst verkörperte, ist daher kein Platz mehr. Der Zuschauer muss auf Jay-Darsteller Jason Mewes dennoch nicht verzichten. In einer Nebenrolle spielt er den eifrigsten Mitstreiter in Zack und Miris Pornowelt.

Mewes darf nackt durchs Bild rennen, sein Gemächt vor der Kamera baumeln lassen und die weiblichen Darstellerinnen, unter anderem gespielt von Pornoqueen Katie Morgan, nach Herzenslust bespringen. Für einen amerikanischen Film, der noch dazu im regulären Kino läuft, ist «Zack and Miri Make a Porno» regelrecht anrüchig. Europäische Augen werden das allerdings kaum wahrnehmen. In der Alten Welt ist der Zuschauer längst andere Freizügigkeiten gewohnt.

Ein hinreißendes Paar

Als Pornofilmparodie taugt der amüsante Streifen daher kaum. Smith erzählt in seiner Komödie durch die frivole Blume vielmehr eine klassische Liebesgeschichte, deren Erzählfluss latente Erinnerungen an seinen ersten größeren Achtungserfolg «Chasing Amy» wach ruft. Im Handlungsverlauf drängt sich dabei schnell der Verdacht auf, dass Zack nur deshalb Pornofilme drehen will, um seiner platonischen Freundin endlich körperlich näher zu kommen. Diesen sehnlichen Wunsch hätte er ansonsten niemals öffentlich auszusprechen gewagt.

Gerade in diesem Zusammenhang geben die beiden Hauptdarsteller Seth Rogen («Superbad») und Elizabeth Banks («Der Fluch der 2 Schwestern») ein hinreißendes Paar ab. «Zack and Miri Make a Porno» ist charmantes Unterhaltungskino im typischen Smith-Stil. (ddp)

DerWesten

Kommentare
Fotostrecken aus dem Ressort
Yoda und Darth Vader in Köln
Bildgalerie
Star Wars
Superhelden gegen Roboter
Bildgalerie
Avengers 2
Bildgalerie
Fotostrecke
Stars bei der 65. Berlinale
Bildgalerie
Filmfestspiele
Populärste Fotostrecken
Bochum Total - Fans an Tag 4
Bildgalerie
Festival
Festzug in Oesbern
Bildgalerie
Schützenfest
Festzug in Bösperde
Bildgalerie
Schützenfest
Saisoneröffnung des BVB
Bildgalerie
BVB
Musikparade im Regen
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken
Schützenfest in Bad Berleburg
Bildgalerie
Schützenfest
Bochum Total - Bands an Tag 4
Bildgalerie
Konzerte
Joris begeistert auf 1Live-Bühne
Bildgalerie
Senkrechtstarter
12. Drevenacker Abendlauf
Bildgalerie
Leichtathletik
Kreative Kunsttage
Bildgalerie
Kultur in Rüthen


Funktionen
Aus dem Ressort
„Seht mich verschwinden“ erinnert an Isabelle Caro
Doku
Die Aufnahmen von der magersüchtigen Schauspielerin Isabelle Caro erschütterten 2007 die Modewelt. Nun erzählt eine Doku von dem traurigen Schicksal.
„Men & Chicken“ – Der Blick in tiefe Abgründe
Komödie
Die bitterböse Komödie „Men & Chicken“ von Anders Thomas Jensen überschreitet die Grenzen des guten Geschmacks. Aber sie ist kurzweilig.
„Marry Me!“ - Hochzeitspläne auf Indisch
Komödie
„Marry Me!“ ist eine sympathische Multikulti-Komödie rund um eine Hochzeit, die beide Beteiligten nicht wollen. Doch es steht einiges auf dem Spiel.
Krawallromanze in „Liebe auf den ersten Schlag“
Liebeskomödie
In „Liebe auf den ersten Schlag“ treffen zwei Hauptfiguren aufeinander, die verschiedener kaum sein könnten. Das sorgt für originelle Überraschungen.
„Insidious: Chapter 3“ - Der Anfang der Geschichte
Horror
„Insidious: Chapter 3“ erweist sich als moderner Spukhausgrusel nach bewährtem Strickmuster. Licht und Musik moderieren die Gruselszenen.
Aus dem Ressort
„Worst Case Scenario“ nimmt das Filmgeschäft hoch
Liebeskomödie
„Worst Case Scenario“ von Autorenfilmer Franz Müller zeigt, wie ein geplatztes Filmprojekt zu retten ist – dabei stellt der Regisseur das Kinogeschäft...
Minions auf Schurkensuche als Feuerwerk der Gags und Zitate
Animationsfilm
Die Minions brauchen einen Bösewicht, dem sie dienen können: Eine Expedition voller Missgeschicke und komischer Einfälle quer durch die Jahrhunderte.
„Ich seh, ich seh“ – Horrortrip in familiäre Abgründe
Kino
Veronika Franz’ und Severin Fialas Spielfilmdebüt „Ich seh, ich seh“ zeigt das Leben der Zwillingsbrüder Lukas und Elias. Sie sind überzeugt, dass...
Filmmusik
Ohne die schauerlichen Moll-Klänge der Orgel wäre der Film "Nosferatu" lange nicht so spannend. Jetzt gibt es den 1. Wettbewerb für Kinoorgel-Spieler.
Unbeugsam und unzähmbar - Film-Ikone Isabelle Adjani wird 60
Film
Leidenschaftlich, unbeugsam und unzugänglich: Isabelle Adjani. Auch mit 60 findet die französische Schauspielerin Filme ohne Liebe langweilig.
Fotos und Videos
gallery
78668
Zack and Miri Make a Porno
Zack and Miri Make a Porno
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/kino/zack-and-miri-make-a-porno-id78668.html
2009-08-14 08:26
Kino