Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Kino

Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt

05.02.2013 | 08:28 Uhr
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
Schauspieler, Produzent und Regisseur Til Schweiger gibt inzwischen keine Pressevorführungen mehr vor dem offiziellen Kinostart.Foto: dapd

Berlin.  Til Schweiger hat seine Kritik an deutschen Kino-Kritikern erneuert. Schweiger, der schon häufiger negative Kritiken seiner Filme kritisiert hatte, fühlt sich systematisch niedergeschrieben. Schweiger gehört mit seinen publikumswirksamen Komödien zu den erfolgreichsten deutschen Filmproduzenten.

Erfolgsregisseur Til Schweiger ("Keinohrhasen", "Kokowääh") hat den deutschen Filmkritikern erneut vorgeworfen, ihn systematisch "niederzuschreiben". "Wenn jemand in Deutschland versucht, das Publikum zu erreichen, wird er dafür abgestraft", sagte der 49-Jährige am Montag während einer Podiumsdiskussion in der Berliner Akademie der Künste.

Krimi
Til Schweiger ist als "Tatort"-Kommissar ein Action-Held

Im März strahlt die ARD den ersten "Tatort" mit Til Schweiger aus. Nun gibt es erste Fotos, die Schweiger in seiner Rolle als Kommissar Nick Tschiller zeigen. Die Bilder machen klar: Als Tatort-Ermittler steht Schweiger für Action.

Nach mehr als zehn Jahren ständiger Verrisse habe er deshalb entschieden, seine Filme nicht mehr vor dem Kinostart der Presse zu zeigen. "Ich beschütze sie vor diesen Angriffen", sagte er.

Der Filmkritiker der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", Andreas Kilb, wies die Vorwürfe zurück. Eine Filmkritik sei keine Werbung, sondern eine Erzählung über den Film, die einem handwerklichen Ethos verpflichtet sei. Til Schweiger gehört mit seinen publikumswirksamen Komödien zu den erfolgreichsten deutschen Filmproduzenten. (dpa)



Kommentare
07.03.2013
15:27
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von DoNo-74 | #4

Ich kann mir Schweiger nicht ansehen ohne "Bertie" aus "Manta, Manta" vor mir zu sehen. Liegt vielleicht daran, dass er nie wieder eine Rolle gespielt hat, die so gut zu ihm gepasst hat.

Was die Kritiker angeht: Die kritisieren meistens alles, was extrem erfolgreich ist, und ein Gutteil davon geht wohl auf das Konto des Bedürfnisses, sich selbst über andere und deren Können bzw. deren Geschmack zu erheben. Daher muss man dem keine Beachtung schenken, es sei den in den seltenen Fällen wo es um konstruktive Kritik geht.

07.03.2013
11:08
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von schweinchen_schlau | #3

Warum eigentlich benachteiligt ? Die Kritiker gehen noch viel zu sanft mit ihm um.

Kino nach dem Motto: Millionen können sich nicht irren, Leute freßt Sch.... funktioniert nur eine begrenzte Zeit.

Und diese Zeit hat Schweiger schon lange hinter sich. Er hat es nur noch nicht gemerkt.

05.02.2013
11:49
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von r.kante | #2

Schweiger ist der Hans Moser der Neuzeit. Schweiger nuschelt sich genau so durch seine Rollen. Mit seinen Gang kann Schweiger Charly Caplin neidisch werden lassen.
Also warum regt Schweiger sich auf? Dafür das er nie gelernt hat sich vernünftig auszudrücken und mit seinen Watschelgang, hat er es doch weit gebracht.

1 Antwort
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von Meckersack | #2-1

Eben, der Typ kann gar nicht richtig sprechen. Erst gestern wieder eine Vorschau gesehen, wo er seinen Text nuschelte. Total überbewertet. Auf den Tatort wie ich auch verzichten.

05.02.2013
09:00
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von StylusColor | #1

Wie wäre es, diesen Mist der Filme erst gar nicht mehr zu zeigen?!

Aus dem Ressort
"Teenage Mutant Ninja Turtles" kehren mit Megan Fox zurück
3D-Action
In der vierten Version der mittlerweile zum Klassiker herangereiften "Teenage Mutant Ninja Turtles" treten die Turtles an, um New York zu retten. Allerdings ist von der subversiven Ebene, die die Turtles noch vor 30 Jahren an den Tag gelegt haben, nicht mehr viel zu erkennen.
Nick Cave – ein Tag im Leben des Sängers
Dokumentation
Mit dem Dokumentarfilm "20 000 Days on Earth" nähern sich die beiden Kunstexperten Iain Forsyths und Jane Pollards dem Mythos Nick Cave. Der charismatische Sänger ("Where the Wild Roses Grow") nimmt sie einen Tag lang mit durch sein Leben. Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion werden verwischt.
"Maze Runner" – Ein Labyrinth nur für die Auserwählten
Science Fiction
Ein düsterer Auftakt zu einer neuen SciFi-Trilogie: In "Maze Runner" versucht eine Gruppe von Jugendlichen, aus einem mysteriösen Labyrinth zu entfliehen. Die Mischung aus Action-Abenteuer und Psychothriller basiert auf der Bestseller-Serie des Autors James Dashner.
"Der Richter": Robert Downey Jr. in einer Charakterrolle
Drama
In dem Familiendrama zeigt der Hollywood-Star eine beeindruckende Leistung – weit weg vom Superheldentum eines "Iron Man" oder der Hyperaktivität eines Sherlock Holmes. Downey spielt einen erfolgreichen Anwalt, der plötzlich seinen verhassten, wegen Mordes angeklagten Vater verteidigen muss.
Die Vampirschwestern 2 – Fledermäuse im Bauch
Kinderfilm
Gemäßigte Blutsauger lassen sich für jedes Alter vermarkten, sei es der „Kleine Vampir“ für die Jüngeren, die „Twilight“-Saga für die Teens und die unter anderem in Herne gedrehten „Vampirschwestern“ für das Segment dazwischen. Jetzt kommt Teil 2 in die Kinos
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos
So viel verdienen die Hollywood-Stars
Bildgalerie
Forbes-Liste
Fifty Shades of Grey - Trailer
Video
Erotik-Verfilmung
Schiller auf dem roten Teppich
Bildgalerie
Filmpremiere
Die Top-Verdiener Hollywoods
Bildgalerie
Stars