Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Kino

Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt

05.02.2013 | 08:28 Uhr
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
Schauspieler, Produzent und Regisseur Til Schweiger gibt inzwischen keine Pressevorführungen mehr vor dem offiziellen Kinostart.Foto: dapd

Berlin.  Til Schweiger hat seine Kritik an deutschen Kino-Kritikern erneuert. Schweiger, der schon häufiger negative Kritiken seiner Filme kritisiert hatte, fühlt sich systematisch niedergeschrieben. Schweiger gehört mit seinen publikumswirksamen Komödien zu den erfolgreichsten deutschen Filmproduzenten.

Erfolgsregisseur Til Schweiger ("Keinohrhasen", "Kokowääh") hat den deutschen Filmkritikern erneut vorgeworfen, ihn systematisch "niederzuschreiben". "Wenn jemand in Deutschland versucht, das Publikum zu erreichen, wird er dafür abgestraft", sagte der 49-Jährige am Montag während einer Podiumsdiskussion in der Berliner Akademie der Künste.

Krimi
Til Schweiger ist als "Tatort"-Kommissar ein Action-Held

Im März strahlt die ARD den ersten "Tatort" mit Til Schweiger aus. Nun gibt es erste Fotos, die Schweiger in seiner Rolle als Kommissar Nick Tschiller zeigen. Die Bilder machen klar: Als Tatort-Ermittler steht Schweiger für Action.

Nach mehr als zehn Jahren ständiger Verrisse habe er deshalb entschieden, seine Filme nicht mehr vor dem Kinostart der Presse zu zeigen. "Ich beschütze sie vor diesen Angriffen", sagte er.

Der Filmkritiker der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", Andreas Kilb, wies die Vorwürfe zurück. Eine Filmkritik sei keine Werbung, sondern eine Erzählung über den Film, die einem handwerklichen Ethos verpflichtet sei. Til Schweiger gehört mit seinen publikumswirksamen Komödien zu den erfolgreichsten deutschen Filmproduzenten. (dpa)



Kommentare
07.03.2013
15:27
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von DoNo-74 | #4

Ich kann mir Schweiger nicht ansehen ohne "Bertie" aus "Manta, Manta" vor mir zu sehen. Liegt vielleicht daran, dass er nie wieder eine Rolle gespielt hat, die so gut zu ihm gepasst hat.

Was die Kritiker angeht: Die kritisieren meistens alles, was extrem erfolgreich ist, und ein Gutteil davon geht wohl auf das Konto des Bedürfnisses, sich selbst über andere und deren Können bzw. deren Geschmack zu erheben. Daher muss man dem keine Beachtung schenken, es sei den in den seltenen Fällen wo es um konstruktive Kritik geht.

07.03.2013
11:08
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von schweinchen_schlau | #3

Warum eigentlich benachteiligt ? Die Kritiker gehen noch viel zu sanft mit ihm um.

Kino nach dem Motto: Millionen können sich nicht irren, Leute freßt Sch.... funktioniert nur eine begrenzte Zeit.

Und diese Zeit hat Schweiger schon lange hinter sich. Er hat es nur noch nicht gemerkt.

05.02.2013
11:49
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von r.kante | #2

Schweiger ist der Hans Moser der Neuzeit. Schweiger nuschelt sich genau so durch seine Rollen. Mit seinen Gang kann Schweiger Charly Caplin neidisch werden lassen.
Also warum regt Schweiger sich auf? Dafür das er nie gelernt hat sich vernünftig auszudrücken und mit seinen Watschelgang, hat er es doch weit gebracht.

1 Antwort
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von Meckersack | #2-1

Eben, der Typ kann gar nicht richtig sprechen. Erst gestern wieder eine Vorschau gesehen, wo er seinen Text nuschelte. Total überbewertet. Auf den Tatort wie ich auch verzichten.

05.02.2013
09:00
Til Schweiger fühlt sich von Kritikern benachteiligt
von StylusColor | #1

Wie wäre es, diesen Mist der Filme erst gar nicht mehr zu zeigen?!

Aus dem Ressort
"The Northmen" – Harte Kerle in den schottischen Highlands
Action
Die Wikinger kommen: Im Actionfilm „The Northmen – A Viking Saga“ strandet eine rauflustige Horde an schottischen Gestaden, dabei waren die Nordmänner eigentlich auf Raubfahrt zu den Goldschätzen eines englischen Klosters unterwegs. Der Schweizer Regisseur Claudio Fäh setzt auf handgemachte Kämpfe.
"Denk wie ein Mann 2" - Trinken und Strippen in Las Vegas
Komödie
Die Fortsetzung der Komödie spielt in Las Vegas, wo ein Paar glanzvoll seine Hochzeit feiern will und dazu die Clique eingeladen haben. Bei den Junggesellen-Partys aber hauen die acht Männer und Frauen zu kräftig Putz. Am Ende einer turbulenten Nacht droht das Hochzeitsfest ins Wasser zu fallen.
Nachts kriechen die Boxtrolls aus der Unterwelt empor
Animation
"Die Boxtrolls" ist nach Alan Snows Kinderbuchvorlage entstanden. Es geht um die seltsame Stadt Cheesebridge, in der nachts aus der Unterwelt die Boxtrolls emporkriechen und alles mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist. Eine raffinierte Mischung aus Puppentrick und 3D-Animation.
Das Priesterdrama "Am Sonntag bist du tot"
Drama
„Am Sonntag bist du tot“ stellt zentrale Fragen nach Schuld und Vergebung, Liebe und Tod. Das Drama zeichnet ein eindrucksvolles Bild einer Welt, die aus den Fugen geraten ist. Es geht um einen Priester, der in wenigen Tagen sterben soll – und das auch weiß. Aber er macht weiter wie bisher.
Kostja Ullmann überzeugt als schwuler Friseur
Komödie
In der Komödie "Coming In" spielt Kostja Ullmann einen schwulen Friseur, der plötzlich seine Liebe zum weiblichen Geschlecht entdeckt. Eine hinreißende Komödie, in der weit mehr steckt als in vielen anderen deutschen Filmen. Witz, Charme und Finesse sind hier reichlich vorhanden.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
So viel verdienen die Hollywood-Stars
Bildgalerie
Forbes-Liste
Fifty Shades of Grey - Trailer
Video
Erotik-Verfilmung
Schiller auf dem roten Teppich
Bildgalerie
Filmpremiere
Die Top-Verdiener Hollywoods
Bildgalerie
Stars