Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Batman

"The Dark Knight Rises" lockt weniger Zuschauer ins Kino

30.07.2012 | 13:18 Uhr
"The Dark Knight Rises" von Christopher Nolan hat zum Kinostart 850.000 Besucher in die Kinos gelockt.Foto: ap

Baden-Baden.  "The Dark Knight Rises", der letzte Teil der Batman-Trilogie, hat am Auftaktwochenende weniger Zuschauer in die Kinos gelockt als seine Vorgänger. Etwa 850.000 Menschen wollten den Film von Christopher Nolan sehen. "Ice Age 4 - Voll verschoben" rutschte auf den zweiten Platz.

Christopher Nolans letzter Batman-Film "The Dark Knight Rises" ist zum Kinostart etwas hinter dem Vorgänger zurückgeblieben. Etwa 852.000 deutsche Zuschauer wollten den Blockbuster nach vorläufigen Angaben am ersten Wochenende sehen, wie Media Control am Montag in Baden-Baden mitteilte.

"The Dark Knight" mit Heath Ledger als Joker hatte 2008 zum Start noch 870.000 Fans angelockt. Drei Jahre zuvor hatte der Auftakt von Nolans Trilogie, "Batman Begins", anfangs 219.000 Zuschauer verzeichnet.

Video
New York, 17.07.12: Mit riesigem Staraufgebot feierte am Montag der dritte Teil der Batman-Trilogie von Regisseur Christopher Nolan, "The Dark Knight Rises", Weltpremiere. Hauptdarsteller Christian Bale gab bereitwillig Auskunft über seinen Batman.

"Ice Age 4 - Voll verschoben" musste mit 413.000 verkauften Karten auf den zweiten Platz der Charts weichen. Mit "Der Lorax" ging auch Rang drei an einen Animationsfilm (77.000 Zuschauer). Joseph Vilsmaiers Dokumentation "Bavaria - Traumreise durch Bayern" stieg auf dem siebten Platz ein (24.000 Besucher). (dapd)


Kommentare
30.07.2012
15:57
Schade.
von Kommentierer | #2

Jetzt ist "es" weg. ;o)

30.07.2012
13:36
Lustig:
von Kommentierer | #1

Chrithopher Nolan spielt auch mit ?

Wer hat denn Regie geführt? Bruce Wayne ??

Aus dem Ressort
Trailer gibt ersten Vorgeschmack auf "Fifty Shades of Grey"
Roman-Verfilmung
Die Verfilmung des Erfolgsromans "Fifty Shades Of Grey" kommt zwar erst im Februar 2015 in die Kinos, doch schon jetzt gibt es einen kleinen Vorgeschmack im Internet zu bewundern. Universal hat einen ersten Trailer veröffentlicht. Die Reaktionen fallen gemischt aus.
Fatih Akin mit "The Cut" beim Filmfestival von Venedig
Filmfestival
Als einziger deutscher Beitrag ist der Film "The Cut" von Fatih Akin im Rennen um den Goldenen Löwen von Venedig. Mit seinem neuen Drama vollendet der Regisseur seine Trilogie "Liebe, Tod und Teufel". Insgesamt sind 20 Werke im Wettbewerb beim Filmfestival von Venedig.
„The Raid 2“ – Gangsterspektakel mit eleganten Kampfszenen
Action
Vor drei Jahren hat der Waliser Gareth Evans dem Action-Kino mit "The Raid", seinem in Jakarta gedrehten Martial-Arts-Spektakel, noch einmal einen neuen Schub gegeben. In der Fortsetzung setzt er nun erneut auf die Kampfkünste von Iko Uwai und erzählt ein geradezu ausuferndes Gangster-Epos.
Kampf der Wikinger - Drachenzähmer kehrt zurück
Animationsfilm
Der Animationsfilm "Drachenzähmen leicht gemacht 2" ist ein visuell beeindruckendes, aber auch etwas zu martialisches Fantasy-Spektakel in 3D. Die Rückkehr des Wikingers Hicks und seines Drachen "Ohnezahn" kommt mit deutlich mehr Action- und Flugszenen daher. Gelungen ist das nicht immer.
"Monsieur Claude und seine Töchter" - Witz und Vorurteile
Komödie
Die französische Komödie "Monsieur Claude und seine Töchter" spielt mit Vorurteilen und Provokationen und bietet prächtige Unterhaltung mit viel Hintersinn. Ganz nebenbei erweisen sich die vier Töchter des Monsieurs jede für sich als eine wahre Augenweide. Wenn bloß die Schwiegersöhne nicht wären.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Fifty Shades of Grey - Trailer
Video
Erotik-Verfilmung
Schiller auf dem roten Teppich
Bildgalerie
Filmpremiere
Die Top-Verdiener Hollywoods
Bildgalerie
Stars
Karlheinz Böhm ist tot
Bildgalerie
Todesfall