Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Oscars

„Lincoln“ führt vor „Life of Pi“ bei Oscar-Nominierungen

10.01.2013 | 15:39 Uhr
Favorit bei der Oscar-Verleihung ist Steven Spielbergs Geschichtsdrama „Lincoln“. Zum 85. Mal werden am 24. Februar in Hollywood die begehrtesten Auszeichnungen der Filmbranche vergeben.Foto: AP Photo/DreamWorks II Distribution Co., LLC und Twentieth Century Fox Film Corporation, David James

Los Angeles.   Das Geschichtsdrama „Lincoln“ geht als Favorit in das Rennen um die diesjährigen Oscars. Der Film von Steven Spielberg wurde am Donnerstag zwölfmal für den wichtigsten Filmpreis der Welt nominiert. Michael Hanekes Drama „Liebe“ ist in fünf wichtigen Oscar-Sparten vertreten.

Das Bürgerkriegsdrama „Lincoln“ von Regisseur Steven Spielberg führt die Liste der Oscarnominierungen mit Nennungen in zwölf Kategorien an. Unter anderem ist der Streifen für Bester Film und Beste Regie nominiert.

Die Tragikomödie „Silver Linings“ kann acht Oscars gewinnen, der Politthriller „Argo“ von Ben Affleck und die Musicalverfilmung „Les Misérables“ haben jeweils sieben Chancen. Fünfmal nominiert sind Quentin Tarantinos „Django Unchained“ mit Oscar-Chancen für Christoph Waltz, der Bin-Laden-Thriller „Zero Dark Thirty“ und der James-Bond-Film „Skyfall“.

Die Oscar-Gewinner 2012

Deutschsprachige Filmschaffende haben bei den Oscar-Nominierungen einen starken Auftritt: Das Altersdrama „Liebe“ des in München geborenen Österreichers Michael Haneke ist in fünf wichtigen Oscar-Sparten vertreten. Der Film mit den französischen Altstars Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant könnte den Oscar als bester Film, für Hanekes Regie und Drehbuch und zugleich die Trophäe als „Beste Schauspielerin“ für Riva gewinnen.

Christoph Waltz könnte seinen zweiten Oscar gewinnen

Zudem konkurriert „Liebe“ auch um den Auslands-Oscar. In dieser Sparte tritt er unter anderem gegen den Film „Die Königin und der Leibarzt“ des Dänen Nikolaj Arcel an. Beide Streifen sind Produktionen mit starker deutscher Beteiligung.

Oscars - Roter Teppich

Der deutsch-österreichische Schauspieler Christoph Waltz könnte mit seiner Rolle als Kopfgeldjäger in „Django Unchained“ zum zweiten Mal Oscar-Gold holen. Der gebürtige Wiener hatte 2010 seinen ersten Oscar als bester Nebendarsteller mit dem Tarantino-Film „Inglourious Basterds“ gewonnen.

Zuletzt hatte Florian Henckel von Donnersmarck 2007 mit seinem Stasi-Drama „Das Leben der Anderen“ den Auslands-Oscar nach Deutschland geholt. In diesem Jahr werden die Oscars am 24. Februar in Hollywood zum 85. Mal vergeben. (dpa/dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
"The Northmen" – Harte Kerle in den schottischen Highlands
Action
Die Wikinger kommen: Im Actionfilm „The Northmen – A Viking Saga“ strandet eine rauflustige Horde an schottischen Gestaden, dabei waren die Nordmänner eigentlich auf Raubfahrt zu den Goldschätzen eines englischen Klosters unterwegs. Der Schweizer Regisseur Claudio Fäh setzt auf handgemachte Kämpfe.
"Denk wie ein Mann 2" - Trinken und Strippen in Las Vegas
Komödie
Die Fortsetzung der Komödie spielt in Las Vegas, wo ein Paar glanzvoll seine Hochzeit feiern will und dazu die Clique eingeladen haben. Bei den Junggesellen-Partys aber hauen die acht Männer und Frauen zu kräftig Putz. Am Ende einer turbulenten Nacht droht das Hochzeitsfest ins Wasser zu fallen.
Nachts kriechen die Boxtrolls aus der Unterwelt empor
Animation
"Die Boxtrolls" ist nach Alan Snows Kinderbuchvorlage entstanden. Es geht um die seltsame Stadt Cheesebridge, in der nachts aus der Unterwelt die Boxtrolls emporkriechen und alles mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist. Eine raffinierte Mischung aus Puppentrick und 3D-Animation.
Das Priesterdrama "Am Sonntag bist du tot"
Drama
„Am Sonntag bist du tot“ stellt zentrale Fragen nach Schuld und Vergebung, Liebe und Tod. Das Drama zeichnet ein eindrucksvolles Bild einer Welt, die aus den Fugen geraten ist. Es geht um einen Priester, der in wenigen Tagen sterben soll – und das auch weiß. Aber er macht weiter wie bisher.
Kostja Ullmann überzeugt als schwuler Friseur
Komödie
In der Komödie "Coming In" spielt Kostja Ullmann einen schwulen Friseur, der plötzlich seine Liebe zum weiblichen Geschlecht entdeckt. Eine hinreißende Komödie, in der weit mehr steckt als in vielen anderen deutschen Filmen. Witz, Charme und Finesse sind hier reichlich vorhanden.
Umfrage
Um die verkürzte Schulzeit besser zu meistern, sollen G8-Schüler weniger Hausaufgaben bekommen. Richtig so?

Um die verkürzte Schulzeit besser zu meistern, sollen G8-Schüler weniger Hausaufgaben bekommen. Richtig so?

 
Fotos und Videos
So viel verdienen die Hollywood-Stars
Bildgalerie
Forbes-Liste
Fifty Shades of Grey - Trailer
Video
Erotik-Verfilmung
Schiller auf dem roten Teppich
Bildgalerie
Filmpremiere
Die Top-Verdiener Hollywoods
Bildgalerie
Stars