Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Kino

George Clooney regelmäßig in Potsdamer Filmstudio

18.01.2013 | 16:11 Uhr
George Clooney regelmäßig in Potsdamer Filmstudio
Hollywood-Star George Clooney hält sich derzeit regelmäßig in Potsdam auf. Foto: getty

Potsdam.  Hollywood-Star George Clooney hält sich derzeit regelmäßig in Potsdam auf. Der 51-Jährige hat beim Filmstudio Babelsberg sein eigenes Büro und bereitet in Berlin den Dreh seines Films "The Monuments Men" vor. Zum Start im März werden weitere Hollywood-Größen erwartet.

Oscar-Preisträger George Clooney ist derzeit regelmäßig in Potsdam. Als Regisseur und Produzent von "The Monuments Men" hat er beim Filmstudio Babelsberg ein eigenes Büro. Der 51-Jährige, der auch die Hauptrolle in dem Thriller spielen wird, bereitet die Dreharbeiten in Brandenburg und Berlin vor. Start soll dann im März 2013 sein.

Weitere Hollywood-Stars erwartet

Erwartet werden zum Dreh weitere Hollywood-Stars wie Matt Damon (42, "Bourne Identity"), Cate Blanchett (43, "Aviator") und Bill Murray (62, "Lost in Translation") oder Daniel Craig (44, "James Bond"). Das Filmstudio kommentiert das Projekt bislang   nicht.

Nachricht vom 14.12.12
George Clooney bekommt Deutschen Medienpreis 2012

Den Deutschen Medienpreis 2012 bekommt der amerikanische Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor George Clooney. Clooney werde als eine außergewöhnliche Ikone der Filmbranche geehrt, die wie kaum eine andere Persönlichkeit weltweit im Scheinwerferllicht der medialen Aufmerksamkeit stehe.

Clooney ist jedoch schon mehrfach in einem schwarzen Wagen auf dem Weg zum Studiogelände beobachtet worden. Dort, wo bereits US-Regisseur Quentin Tarantino (49) wochenlang mit seiner Crew für "Inglourious Basterds" gearbeitet hat, ist nun womöglich der Filmstar Clooney aktiv. In der Kantine auf dem Geländer der Filmstudios wird man ihn aber wohl nicht sehen: Clooney und Co sollen ein eigenes Catering haben.

Clooney als Multitalent

Der Hollywood-Star präsentiert sich bei "The Monuments Men" einmal mehr als Multitalent: Auch das Drehbuch hat er mitgeschrieben. Die Story spielt am Ende des Zweiten Weltkriegs. In einem Wettlauf gegen die Zeit versucht ein Team von Kunsthistorikern und Museumskuratoren bedeutende Kunstschätze in Sicherheit zu bringen, bevor Hitler sie zerstören kann. (dpa)


Kommentare
Aus dem Ressort
Trailer gibt ersten Vorgeschmack auf "Fifty Shades of Grey"
Roman-Verfilmung
Die Verfilmung des Erfolgsromans "Fifty Shades Of Grey" kommt zwar erst im Februar 2015 in die Kinos, doch schon jetzt gibt es einen kleinen Vorgeschmack im Internet zu bewundern. Universal hat einen ersten Trailer veröffentlicht. Die Reaktionen fallen gemischt aus.
Fatih Akin mit "The Cut" beim Filmfestival von Venedig
Filmfestival
Als einziger deutscher Beitrag ist der Film "The Cut" von Fatih Akin im Rennen um den Goldenen Löwen von Venedig. Mit seinem neuen Drama vollendet der Regisseur seine Trilogie "Liebe, Tod und Teufel". Insgesamt sind 20 Werke im Wettbewerb beim Filmfestival von Venedig.
„The Raid 2“ – Gangsterspektakel mit eleganten Kampfszenen
Action
Vor drei Jahren hat der Waliser Gareth Evans dem Action-Kino mit "The Raid", seinem in Jakarta gedrehten Martial-Arts-Spektakel, noch einmal einen neuen Schub gegeben. In der Fortsetzung setzt er nun erneut auf die Kampfkünste von Iko Uwai und erzählt ein geradezu ausuferndes Gangster-Epos.
Kampf der Wikinger - Drachenzähmer kehrt zurück
Animationsfilm
Der Animationsfilm "Drachenzähmen leicht gemacht 2" ist ein visuell beeindruckendes, aber auch etwas zu martialisches Fantasy-Spektakel in 3D. Die Rückkehr des Wikingers Hicks und seines Drachen "Ohnezahn" kommt mit deutlich mehr Action- und Flugszenen daher. Gelungen ist das nicht immer.
„Ruhm ist Blödsinn“ findet Frankreichs Kinostar Clavier
Kino
„Ruhm ist Blödsinn“, sagt der französische Schauspieler Christian Clavier im Interview. Aber prominent ist er doch nicht ganz ungern. Diese Woche kommt sein jüngster Filmerfolg in deutsche Kinos: „Monsieur Claude und seine Töchter“ hat in Frankeich schon sieben Millionen Besucher begeistert.
Umfrage
Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

 
Fotos und Videos
Fifty Shades of Grey - Trailer
Video
Erotik-Verfilmung
Schiller auf dem roten Teppich
Bildgalerie
Filmpremiere
Die Top-Verdiener Hollywoods
Bildgalerie
Stars
Karlheinz Böhm ist tot
Bildgalerie
Todesfall