Daniel Brühl in der Berlinale-Jury

Das Programm für die diesjährige Berlinale steht, und auch die Jury ist nun komplett: Unter dem Vorsitz von Regisseur Darren Aronofsky dürfen auch Daniel Brühl und Audrey Tautou über die Sieger entscheiden.

Am dem 5. Februar rollt Berlin den roten Teppich für ein großes Staraufgebot auf, denn dann startet die 65. Berlinale. Auch die Jury des internationalen Filmfestivals kann sich sehen lassen. Neben dem Jury-Präsidenten, US-Regisseur Darren Aronofsky (45 "Noah") dürfen die Schauspieler Daniel Brühl (36) und Audrey Tautou (38, "Die fabelhafte Welt der Amélie") über die Vergabe der Preise entscheiden.

Weitere Jury-Mitglieder sind der südkoreanische Regisseur Bong Joon-ho, die US-Produzentin Martha De Laurentiis, die peruanische Regisseurin Claudia Llosa und der US-amerikanische Produzent und "Mad Men"-Schöpfer Matthew Weiner.

Drei Preisträger stehen indes bereits fest. Regisseur Wim Wenders ("Der Himmel über Berlin") soll den Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk erhalten. Zudem wird der 69-Jährige mit einer Hommage geehrt. Über die Berlinale Kamera für besondere Verdienste um das Filmschaffen dürfen sich Filmemacher Marcel Ophüls, Filmhistoriker Naum Kleiman und die Food-Aktivisten Alice Waters und Carlo Petrini freuen.