"Birdman" bringt sich in Oscar-Stellung

"Birdman" oder "Boyhood"? Diese Frage muss aktuell auf zahlreichen Preisverleihungen beantwortet werden. Bei den Producers Guild Award hatte das Drama mit Michael Keaton als "Vogelmann" die Nase vorne.

Das Rennen um den Oscar für den besten Film ist noch einmal um einiges spannender geworden: Samstagabend konnte das hochgelobte Comedy-Drama "Birdman" mit Michael Keaton (63, "Batman") in der Hauptrolle den renommierten Producers Guild of America Award als bester Streifen einsacken. Richard Linklaters "Boyhood", der Top-Favorit bei den Oscars, ging dagegen leer aus, wie die "LA Times" berichtet.

Neben den Golden Globes zählt der Producers Guild Award als bester Indikator für die kommenden Gewinner eines der begehrten Goldjungen. Auch bei den Globes lieferten sich die beiden Filme bereits ein Kopf-an-Kopf-Rennen: "Boyhood" gewann den Golden Globe als bestes Drama, "Birdman" dagegen in der Kategorie "Beste Komödie". Bei den Critics' Choice Awards hatte wiederum "Boyhood" die Nase vorn. Es verspricht, bei der Oscar-Gala am 22. Februar ein enges Rennen zu werden.