Johnny Depp

Im Grunde ist es ganz einfach, als Filmschauspieler Weltstar zu werden: Die Zahl der Knüller sollte deutlich größer sein als die Zahl der Flops. Für Johnny Depp dagegen scheinen andere Maßstäbe zu gelten. Viele der über siebzig Kinofilme, die er seit 1990 gedreht hat, haben nicht mal ihre Produktionskosten eingespielt. Seine Ausnahmestellung hat das eher noch untermauert.

Thomas Fuchs ergründet in seiner lesenswerten und erfrischend flott geschriebenen Depp-Biografie das Erfolgsgeheimnis des Schauspielers. Fuchs richtet sich nicht nur an Filmfans; dafür nehmen Depps Liebeleien etwa mit Winona Ryder , Kate Moss und die überraschend langlebige Liaison mit Vanessa Paradis viel zu großen Raum ein. Der Reiz des Buches besteht darin, den Menschen Johnny Depp näher kennenzulernen; und da weiß der Autor viel Interessantes zu berichten.

Thomas Fuchs: Johnny Depp. Der Mann hinter den Masken“. Bastei Lübbe, 288 Seiten, 16 Euro.

Gelungenes Porträt