Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Kultur

Jakob Arjouni ist tot

17.01.2013 | 13:40 Uhr
Foto: /ddp images / dapd/dapd

Der Schriftsteller Jakob Arjouni ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Er sei in der Nacht zum Donnerstag in Berlin einem schweren Krebsleiden erlegen, teilte sein Verlag, Diogenes in Zürich, am Donnerstag mit. Arjouni war vor allem mit seinen Krimis um den Privatdetektiv Kemal Kayankaya bekannt geworden.

Zürich/Berlin (dapd). Der Schriftsteller Jakob Arjouni ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Er sei in der Nacht zum Donnerstag in Berlin einem schweren Krebsleiden erlegen, teilte sein Verlag, Diogenes in Zürich, am Donnerstag mit. Arjouni war vor allem mit seinen Krimis um den Privatdetektiv Kemal Kayankaya bekannt geworden.

Der am 8. Oktober 1964 in Frankfurt am Main geborene Arjouni lebte mit seiner Frau und den beiden Kindern in Berlin sowie in Südfrankreich. Sein erster Roman mit dem in der Mainmetropole arbeitenden Ermittler, "Happy Birthday, Türke!", erschien 1985, 1991 wurde unter der Regie von Doris Dörrie verfilmt. Der fünfte Fall mit Kemal Kayankaya, "Bruder Kemal", erschien im Herbst 2012.

Daneben verfasste Arjouni Theaterstücke sowie mehrere Berlin-Romane wie "Magic Hoffmann" (1996) oder "Der heilige Eddy" (2009).

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Essen testet jetzt, ob nächtliches Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen etwas für den Lärmschutz bringt. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Achenbachs Frau klagt wegen Kunstwerken gegen Albrecht-Erben
Kunsthandel
Im November wird sich erstmals ein Gericht mit den Betrugsvorwürfen gegen Kunstberater Helge Achenbach beschäftigen. In einem weiteren Zivilprozess am gleichen Tag fordert die Frau von Achenbach von den Albrecht-Erben vier Kunstwerke im Gesamtwert von 530.000 Euro zurück.
Larissa Kastein tritt bei Flic Flac in Oberhausen auf
Cirkus
Larissa Kastein ist ist ein richtiges Kind des Circus. Als Tochter von Benno Kastein, einst einer der Gründer von Flic Flac und heute der Chef des Unternehmens, ist sie im Circus aufgewachsen. Die Akrobatin trat im Alter von fünf Jahren zum ersten Mal in der Manege auf.
Wie Ulla Hahn als Arbeiterkind zu den '68ern kam
Literatur
Ulla Hahn hat ihren autobiografischer Roman fortgesetzt, der 2002 mit dem Bestseller „Das verborgene Wort“ begann, mit dem ebenfalls gut verkauften „Aufbruch“ 2009 fortsgesetzt wurde. Nun ist Teil 3 erschienen: „Spiel der Zeit“ umkreist die Studienjahre der Schriftstellerin in Köln bis zum Jahr...
"Helenisierte" Fans fiebern Konzert in Oberhausen entgegen
Helene Fischer
Am Dienstag und Mittwoch beginnen in der Oberhausener Arena die Festspiele von Goldkehlchen Helene Fischer: Die beiden Shows ihrer „Farbenspiel“-Tournee sind mit 20.000 Fans längst ausverkauft. Im Internet kosten Karten bis zu irrwitzige 300 Euro. Wie Fans der Sängerin trotzdem nah kommen.
Star der Generation Langspielplatte – Udo Jürgens wird 80
Geburtstag
Der Sänger, Komponist, Pianist und Entertainer feiert am Dienstag seinen achtzigsten Geburtstag. Man sieht ihm das Alter nicht an. Der Mann ist fit wie nie. Und seine Lieder sind unvergessen. Die Generation Langspielplatte feiert ihn nun schon fast seit einem halben Jahrhundert.