Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Kultur

Jakob Arjouni ist tot

17.01.2013 | 13:40 Uhr
Foto: /ddp images / dapd/dapd

Der Schriftsteller Jakob Arjouni ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Er sei in der Nacht zum Donnerstag in Berlin einem schweren Krebsleiden erlegen, teilte sein Verlag, Diogenes in Zürich, am Donnerstag mit. Arjouni war vor allem mit seinen Krimis um den Privatdetektiv Kemal Kayankaya bekannt geworden.

Zürich/Berlin (dapd). Der Schriftsteller Jakob Arjouni ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Er sei in der Nacht zum Donnerstag in Berlin einem schweren Krebsleiden erlegen, teilte sein Verlag, Diogenes in Zürich, am Donnerstag mit. Arjouni war vor allem mit seinen Krimis um den Privatdetektiv Kemal Kayankaya bekannt geworden.

Der am 8. Oktober 1964 in Frankfurt am Main geborene Arjouni lebte mit seiner Frau und den beiden Kindern in Berlin sowie in Südfrankreich. Sein erster Roman mit dem in der Mainmetropole arbeitenden Ermittler, "Happy Birthday, Türke!", erschien 1985, 1991 wurde unter der Regie von Doris Dörrie verfilmt. Der fünfte Fall mit Kemal Kayankaya, "Bruder Kemal", erschien im Herbst 2012.

Daneben verfasste Arjouni Theaterstücke sowie mehrere Berlin-Romane wie "Magic Hoffmann" (1996) oder "Der heilige Eddy" (2009).

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Rock im Revier - Gelsenkirchen ist das Metal-Zentrum
Festival
Auftakt für die Premiere: Freitag hat das Festival "Rock im Revier" in der Veltins-Arena begonnen. Den Höhepunkt des Abends lieferte "Metallica".
150 000 Euro Förderung für Hegemanns "Axolotl Roadkill"
Förderpreis
Buchautorin Helene Hegemann erobert die Fernsehwelt: Die Verfilmung von "Axolotl Roadkill" ist mit 150.000 Euro Bundesförderung dotiert.
Kisseler ist neue Präsidentin des Deutschen Bühnenvereins
Nachfolge
Barbara Kisseler tritt die Nachfolge von Präsident Klaus Zehelein an. Die Hamburger Senatorin ist zugleich die erste Frau in diesem Ehrenamt.
Keltic-Festival in Hohenlimburg: Helfer krempeln Ärmel hoch
4. Keltic-Festival
Der Besuch eines Keltic-Konzerts wie in Hohenlimburg ist mehr als ein netter Zeitvertreib. Viele Gäste verstehen die keltische Kultur als ihr Hobby.
Bryan Adams stellt seine Fotografien in Paderborn aus
Paderborner Fototage
Die Paderborner Fototage verwandeln die Stadt in ein Atelier, dessen Künstler den Puls der Zeit fühlen. Einer von ihnen ist Rockstar Bryan Adams.
Fotos und Videos
7491493
Jakob Arjouni ist tot
Jakob Arjouni ist tot
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/jakob-arjouni-ist-tot-id7491493.html
2013-01-17 13:40
Kultur,Literatur,Arjouni,Tod,
Kultur