Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Theaterfestival

„Impulse“ öffnen wieder den Vorhang für die freie Szene

27.06.2013 | 17:53 Uhr
Funktionen
„Impulse“ öffnen wieder den Vorhang für die freie Szene
Auch das „Disabled Theatre“ des Ensembles Hora, eine Choreographie mit Behinderten, ist bei den 2013er Impulsen am StartFoto: Impulse

Essen.   Neue Leitung, aber bekannte Größen im Programm. Noch bis zum 4. Juli zeigt das Festival „Impulse“ den Stand der Dinge in Sachen Freie Theaterszene. Die Bandbreite reicht vom Tanz des „Disabled Theater“ bis zur Bar samt Theater-Tresen.

Bleibt ein innovatives Theaterfestival nur frisch durch neues Blut? Die „Impulse“ jedenfalls halten es personell so. Nach drei Jahren unter Tom Stromberg und Matthias von Hartz beginnt die Ära des Florian Malzacher.

Dass die Freie Szene mehr sein muss „als ein exotisches Anhängsel der Stadttheater“, hat er schon 2011 erklärt. Da zog Malzacher noch beim etablierten Grazer Festival „steirischer herbst“ die Fäden. So wird sich das 2013er-Programm der Impulse lesen (und ansehen) lassen müssen als Idee von der Zukunft freier Theater – in Form ihrer besten Gegenwartsarbeiten.

Schauplätze an bekannter Stelle

Viele Schauplätze sind treue Konstanten. Theater in Köln und der Mülheimer Ringlokschuppen zählen dazu, die Stadttheater von Düsseldorf bis Bochum machen die Bühne frei für Experimente, die sich in ihren Spielplänen nicht finden. – Wirklich nicht? Längst gibt es Schnittmengen. Und dass die Besten der Freien sich zeitnah anwerben lassen vom bürgerlichen Subventionstheater, sehen wir Jahr für Jahr.

Lesen Sie auch:
Drei Theater retten die „Impulse“

Die „Impulse“, das NRW-weite Festival der deutschsprachigen freien Theaterszene, wird im nächsten Sommer nun doch auch in Bochum stattfinden. Eine...

Von „She She Pop“ bis „Showcase Beat le Mot“

Ohne zuverlässige Größen gehen die 2013er-Impulse nicht an den Start. Das „Disabled Theatre“ des Ensembles Hora etwa, eine Choreographie mit Behinderten, als Ausdruck unvollkommener Vollkommenheit international gefeiert (diesen Freitag, 28.6. und Samstag, 29.6., Mülheim). Oder mit „She She Pop“, die seit nunmehr 15 Jahren kein Genre scheuen, ihr Performance-Lied zu singen, diesmal mit „Schubladen“ als deutsch-deutsche Frauenbegegnung. Gesine Danckwart wird mit „Chez Icke“ ihrer Bar einen theatralischen Tresen schenken, während „Showcase Beat Le Mot“ (ebenfalls schon Ewigkeiten im Geschäft) programmatisch „Alles“ wollen, klug genug zu betonen, was es ganz bestimmt nicht gibt: einen „roten Faden“.

Impulse bis 4. Juli in Köln, Bochum, Düsseldorf, Mülheim. Info: 0202-827278. Alle Termine unter www.festivalimpulse.de

Lars von der Gönna

Kommentare
Aus dem Ressort
Sony stoppt Filmstart der Nordkorea-Satire "The Interview"
Terrordrohung
Nach Hackerangriff und Terrordrohungen soll die Sony-Komödie "The Interview" nicht mehr im Kino laufen. Die USA machen Nordkorea für verantwortlich.
Eventim soll AC/DC-Fans beim Ticketverkauf abgezockt haben
Verbraucherschutz
Fans der Band AC/DC mussten beim Tickethändler Eventim hohe Gebühren für Konzertkarten zahlen. Unzulässig, sagt die Verbraucherzentrale und mahnt ab.
Rock am Ring muss mehr Rücksicht auf die Feldlerche nehmen
Festival
Das Festival zieht auf einen Flugplatz. Allerdings: Dort lebt schon die Feldlerche. Jetzt müssen die Veranstalter klären, wie sie sie schützen wollen.
Robin Williams' letzter Film - "Nachts im Museum 3" läuft an
Kino
In der Komödie "Nachts im Museum 3" ist Robin Williams in seiner letzten Kinorolle zu sehen. Gelungenes Finale der Museumsfilme für die ganze Familie.
Kunstmuseum Bochum zieht positive Bilanz des Jahres 2014
Kunst
Museumsdirektor Dr. Hans Günter Golinski blickt auf ein turbulentes Jahr zurück. Die eigene Sammlung bleibt aber Baustelle. Ihr fehlte ein Ort.
Fotos und Videos