Im Paradies

Noch präsentiert sich der Frühling einigermaßen verhalten, aber der Vorfreude darf man schon ein wenig literarischen Raum gewähren: Unter dem Titel „Mein Stück vom Glück“ haben Victoria Strachwitz und Angelika Ziebarth (Fotos) dem deutschen Schrebergarten eine Art modernes Bilderbuch-Denkmal gesetzt. Es sind dies freundliche und augenzwinkernde Blicke über den Gartenzaun, die das facettenreiche Leben im Grünen mit sehr viel Sympathie spiegeln. „Die verborgenen Paradiese der Kleingärtner“, so der Untertitel der Publikation, galten jahrzehntelang als Inbegriff des Spießertums. In letzter Zeit werden sie jedoch zunehmend von jungen Familie neu entdeckt, und inzwischen sind sie auf dem besten Weg, Kultstatus in unserer Gesellschaft zu erlangen. Dass auch andere Länder Schrebergärten hegen und pflegen, will das Buch ebenfalls nicht verheimlichen.

Victoria Strachwitz,

Angelika Ziebart:

Mein Stück

vom Glück.

Quadriga Verlag

130 S., 15 Euro

Die Welt der Schrebergärten