Hundertwasser bricht Rekorde

Hagen..  Mehr als 65 000 Besucher kamen in den vergangenen 100 Tagen ins Osthaus-Museum, um die große Friedensreich-Hundertwasser-Ausstellung zu sehen. Es ist somit die erfolgreichste Werkschau, die das Hagener Museum jemals kuratiert hat.

Nicht nur auffallend bunte Bilder und Wandteppiche des österreichischen Universalkünstlers waren in den extra abgedunkelten Räumlichkeiten zu sehen, sondern auch architektonische Modelle.

Der besucherstärkste Tag war auch gleichzeitig der letzte Ausstellungstag – Pfingstmontag. Insgesamt wurden 880 Führungen (darunter 360 Schulklassen-Führungen) angeboten. „80 Prozent der Gäste kamen von außerhalb“, resümiert Museumsdirektor Tayfun Belgin, der die Hundertwasser-Werkschau auch als hervorragende Image-Kampagne für die Stadt Hagen wertet. Möglich wurde die Ausstellung durch die Unterstützung der Hundertwasser-Stiftung, des Investors „Die Galerie“ und der Stadt Hagen. „Und unsere Rechnung ging auf“, versichert Tayfun Belgin.