Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Satire

"heute-show"-Moderator Welke schreibt Promi-Schmähschrift

30.01.2013 | 19:51 Uhr
"heute-show"-Moderator Welke schreibt Promi-Schmähschrift
Dietmar Wischmeyer und Oliver Welke haben ein Buch vorgestellt: "Frank Bsirske macht Urlaub auf Krk".Foto: dpa

Essen.   Oliver Welke und Dietmar Wischmeyers haben das bitterböse Buch „Frank Bsirske macht Urlaub auf Krk“ geschrieben. Es entwirft mit 77 Miniaturen über prominente Deutsche ein nackhaarsträubendes Bild auf die Befindlichkeit des Landes.

Wer in diesem Buch steht, hat nichts zu lachen. Alle anderen aber schon. Oliver Welke und Dietmar Wischmeyer, alte Weggefährten vom Frühstyxradio und jetzt Spießgesellen bei der „heute-show“, haben sich Promis vorgeknöpft, eine sehr persönliche Auswahl „deutscher Helden privat“. Das Büchlein, das im Stil der klassischen Schmähschrift eine Persönlichkeit nach der anderen durchhechelt, trägt den schönen Titel „Frank Bsirske macht Urlaub auf Krk“.

„Frank wer?“ werden manche stutzen. Andere werden sich fragen: Was soll man von einem Buch erwarten, dessen Titel Humor durch brutales Aufeinanderprallen harter Konsonanten generiert?

Antwort: so einiges.

Das Prinzip bei Welke/Wischmeyer: Prominenz hängt vor allem davon ab, wie groß und originell die Zielscheibe ist, die der Bespöttelte durch sein Image und seine Taten abgibt, weshalb etwa H. Klum und H. Kohl durchs Raster fallen. Die 77 Miniaturen in dieser Sammlung sind zwar nicht stets zum Schreien komisch, aber herzerfrischend böse.

Der Bohlen und die Krankenpflegerin

So verdammen die zwei satirischen Dreschflegel den Berufsjuror Dieter Bohlen zur Vergessenheit in einem Altersheim, wo er sich in abgenudelten Castingshow-Plattitüden über eine kasachische Krankenpflegerin auslässt. Dabei wechseln sie souverän zwischen Stilformen: Hier ein Blick ins öde Oberstübchen von Horst Seehofer, dort ein wahnwitziger Dialog zwischen Til „Tatort“ Schweiger und einem Redakteur. Und Bsirske? Der Chef der Gewerkschaft Verdi wird als selbstbesoffener, basisferner Genosse der Bosse beschrieben.

Schön wäre gewesen, wenn sich die Promibesudelungen aufeinander bezogen hätten. Doch auch in der Stückelansicht entsteht ein nackenhaarsträubendes Bild davon, was man in Deutschland verzapfen muss, um es zum Promi zu bringen.

  • Oliver Welke, Dietmar Wischmeyer: Frank Bsirske macht Urlaub auf Krk - Deutsche Helden privat. Rowohlt Berlin, 320 Seiten, 16,95 €

Georg Howahl



Kommentare
31.01.2013
12:52
Oliver Welke
von nolkyimPott | #1

Hut ab vor Oliver Welke. Er hat so einen schönen bissigen Humor, da bleibt kaum ein Auge trocken. Weiter so.....

Aus dem Ressort
Die Sozialkomödie "Pride" hat das Potenzial zum Kultfilm
Komödie
In der britischen Komödie "Pride" unterstützt eine Gruppe von Schwulen und Lesben aus London streikende Bergarbeiter in Wales – heraus kommt ein Geschenk für das Kino fernab aller Klischees. Regisseur Matthew Warchus vereinigt die Story zu einem wunderbaren Gemisch der Charaktere.
Bewegendes Drama mit Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard
Drama
In dem neuen Film "Zwei Tage, eine Nacht" der Regisseure Jean-Pierre Dardenne und Luc Dardenne spielt Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard ("La vie en rose") die Mitarbeiterin einer kleinen Firma, die ihren Job zu verlieren droht. Allerdings könnten ihre Kollegen die Entlassung noch verhindern.
Warhol-Bild bekommt Ausfuhrgenehmigung erst nach der Auktion
Ausschuss
Die Aufregung um die Versteigerung von zwei millionenschweren Warhol-Bildern aus Besitz des landeseigenen Casino-Betreibers Westspiel ist groß. Am Donnerstag ist das Geschäft erneut Thema im NRW-Landtag. Außerdem werfen die befristeten Ausfuhrpapiere des Kunstwerks Fragen auf.
Mülheimer CDU fordert Ende der Doppelspitze in der Kultur
Stellenabbau
Die Stadt Mülheim steht unter Druck: Weitere Stellen sollen abgebaut werden. Die CDU-Fraktion fordert vor dem Hintergrund daher ein Beenden der Doppelspitze im Kulturbetrieb. „Reiner Luxus“, so die Partei. Im kommenden Jahr liegt das Defizit der Stadt erneut bei rund 80 Millionen Euro.
Sebastian Fitzek verstört raffiniert mit "Passagier 23"
Thriller
Eine Mutter und ihre Tochter verschwinden spurlos auf einem Kreuzfahrtschiff. Wochen später taucht das Mädchen wieder auf, gezeichnet von schrecklichen Narben. Mit "Passagier 23" präsentiert Sebastian Fitzek wieder einen raffinierten Thriller, der selbst abgeklärte Hobby-Ermittler verstören dürfte.
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

 
Fotos und Videos