Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Kunstmarkt

Gursky-Foto „Rhein II“ erzielt Rekordpreis bei New Yorker Auktion

11.11.2011 | 14:06 Uhr
Gursky-Foto „Rhein II“ erzielt Rekordpreis bei New Yorker Auktion
Das Farbfoto „Rhein II“ des Düsseldorfer Künstlers Andreas Gursky ist bei einer Christie’s-Auktion in New York zum Rekordpreis von 4,3 Millionen Dollar (rund 3,1 Millionen Euro) versteigert worden. Foto: ap

New York/Düsseldorf.   Das Farbfoto „Rhein II“ des Düsseldorfer Künstlers Andreas Gursky ist bei einer Christie’s-Auktion in New York zum Rekordpreis von 4,3 Millionen Dollar (rund 3,1 Millionen Euro) versteigert worden. Damit ist „Rhein II“ die zurzeit teuerste Fotografie der Welt.

Ein Farbfoto des Düsseldorfer Künstlers Andreas Gursky ist bei einer Christie’s-Auktion in New York zum Rekordpreis für Fotografie von 4,3 Millionen Dollar (rund 3,1 Millionen Euro) versteigert worden. Der Schätzwert von „Rhein II“ lag bei 3,5 Millionen Dollar.

Den bisherigen Verkaufsrekord hatte eine Fotografie der amerikanischen Künstlerin Cindy Shermans „Untitled“ gehalten, die im Mai für 3,8 Millionen Dollar den Besitzer wechselte.

Andreas Gurskys Panoramabild vom Rhein entstand 1999 und gehört zu einer Edition von sechs Fotografien, von denen vier in großen Museen wie dem Museum of Modern Art in New York, der Münchner Pinakothek der Moderne und dem Tate Modern in London ausgestellt sind. Die gerade versteigerte Fotografie ist die größte in der Edition.

Nicht der erste Rekord für Gursky

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Werk Gurskys das teuerste Foto der Welt ist. 2008 etwa war sein 2001 entstandenes Bild „99 Cent II Diptychon“ für 3,34 Millionen Dollar versteigert worden und hielt damit zu dem Zeitpunkt den Rekord.

Einige Arbeiten Gurskys sind zurzeit in einer Ausstellung der Kunstakademie Düsseldorf zu sehen, an der der 56-Jährige studiert hat. Die Schau „Die Erfindung der Wirklichkeit – Photographie an der Kunstakademie Düsseldorf von 1970 bis heute“ läuft noch bis 5. Februar in der Akademie-Galerie in Düsseldorf. (moi/dapd)

DerWesten

Kommentare
12.11.2011
21:35
ganz grausam ....
von Giuseppe.Garibaldi | #3

.... ein ehemals lebendiger Fluß, der gute alte Vater Rhein, sagenumwoben, reduziert auf ein Paar parallele Linien. Sieht auf dem Gursky-Foto eher aus...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Heinrich-Heine-Institut zeigt verschwundene Schreibwerkzeuge
Ausstellung
Vom 5. Juli bis 20. September wirft das Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut einen Blick auf Schreibwerkzeuge der vergangenen 200 Jahre.
Happy ohne End – Diese Kinoklassiker sind unsterblich
Film
Während viele Filme nach kürzester Zeit wieder aus dem Programm fliegen, laufen andere ewig. „Harold and Maude“, „Bang Boom Bang“, „Die...
Speicherstadt in Hamburg ist jetzt auf Weltekulturerbe-Liste
Weltkulturerbe
Die Zeichen standen gut, trotzdem blieb es spannend bis zum Schluss. Dann der erlösende Applaus: Hamburg hat sein erstes Weltkulturerbe.
400.000 Besucher bei Bochum Total - doch die Hitze bremst
Bochum Total 2015
Der Hitzerekord am Samstag blieb aus - eine Rekord-Besucherzahl bei Bochum Total 2015 wohl auch. Die Veranstalter sind trotzdem zufrieden.
Open-Air-Festivals unter heißer Sonne: Das Wochenende in NRW
Veranstaltungstipps
Bochum Total, Castle Rock, Live am See: In NRW stehen am Wochenende mehrere Festivals an. Die Hitze verlangt den Veranstaltern Kreativität ab.
Fotos und Videos
Bochum Total - Fans an Tag 4
Bildgalerie
Festival
Bochum Total - Bands an Tag 4
Bildgalerie
Konzerte
Joris begeistert auf 1Live-Bühne
Bildgalerie
Senkrechtstarter
Castle Rock 2015 in Mülheim
Bildgalerie
Festival
article
6065039
Gursky-Foto „Rhein II“ erzielt Rekordpreis bei New Yorker Auktion
Gursky-Foto „Rhein II“ erzielt Rekordpreis bei New Yorker Auktion
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/gursky-foto-rhein-ii-erzielt-rekordpreis-bei-new-yorker-auktion-id6065039.html
2011-11-11 14:06
Kultur