Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Kunstmarkt

Gursky-Foto „Rhein II“ erzielt Rekordpreis bei New Yorker Auktion

11.11.2011 | 14:06 Uhr
Gursky-Foto „Rhein II“ erzielt Rekordpreis bei New Yorker Auktion
Das Farbfoto „Rhein II“ des Düsseldorfer Künstlers Andreas Gursky ist bei einer Christie’s-Auktion in New York zum Rekordpreis von 4,3 Millionen Dollar (rund 3,1 Millionen Euro) versteigert worden. Foto: ap

New York/Düsseldorf.   Das Farbfoto „Rhein II“ des Düsseldorfer Künstlers Andreas Gursky ist bei einer Christie’s-Auktion in New York zum Rekordpreis von 4,3 Millionen Dollar (rund 3,1 Millionen Euro) versteigert worden. Damit ist „Rhein II“ die zurzeit teuerste Fotografie der Welt.

Ein Farbfoto des Düsseldorfer Künstlers Andreas Gursky ist bei einer Christie’s-Auktion in New York zum Rekordpreis für Fotografie von 4,3 Millionen Dollar (rund 3,1 Millionen Euro) versteigert worden. Der Schätzwert von „Rhein II“ lag bei 3,5 Millionen Dollar.

Den bisherigen Verkaufsrekord hatte eine Fotografie der amerikanischen Künstlerin Cindy Shermans „Untitled“ gehalten, die im Mai für 3,8 Millionen Dollar den Besitzer wechselte.

Andreas Gurskys Panoramabild vom Rhein entstand 1999 und gehört zu einer Edition von sechs Fotografien, von denen vier in großen Museen wie dem Museum of Modern Art in New York, der Münchner Pinakothek der Moderne und dem Tate Modern in London ausgestellt sind. Die gerade versteigerte Fotografie ist die größte in der Edition.

Nicht der erste Rekord für Gursky

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Werk Gurskys das teuerste Foto der Welt ist. 2008 etwa war sein 2001 entstandenes Bild „99 Cent II Diptychon“ für 3,34 Millionen Dollar versteigert worden und hielt damit zu dem Zeitpunkt den Rekord.

Einige Arbeiten Gurskys sind zurzeit in einer Ausstellung der Kunstakademie Düsseldorf zu sehen, an der der 56-Jährige studiert hat. Die Schau „Die Erfindung der Wirklichkeit – Photographie an der Kunstakademie Düsseldorf von 1970 bis heute“ läuft noch bis 5. Februar in der Akademie-Galerie in Düsseldorf. (moi/dapd)

DerWesten

Kommentare
12.11.2011
21:35
ganz grausam ....
von Giuseppe.Garibaldi | #3

.... ein ehemals lebendiger Fluß, der gute alte Vater Rhein, sagenumwoben, reduziert auf ein Paar parallele Linien. Sieht auf dem Gursky-Foto eher aus wie der Dortmund-Ems Kanal. Keine Heimstatt mehr für Rheingold, Siegfried, Nibelungen. Der Mensch unterwirft sich die Natur. Ich will das Foto nicht, auch nicht für 5 Millionen. Herzliches Beileid.

12.11.2011
01:46
Das Tolle
von Trowel | #2

man braucht das Foto hier einfach nur kopieren (Bildschirmdruck) und schon gehört einem das teuerste Foto der Welt.

Ist das nicht Klasse?

11.11.2011
15:30
3 Mio € für ein Rheinfoto...
von Brillux | #1

Also gehe ich jetzt einfach mal zum Rhein, mache ein Foto, bessere es etwas in Photoshop nach und bekomme ca. 3 Millionen Euro dafür? Alles Klar...

1 Antwort
... so einfach ist das nicht
von Thomas.Lau | #1-1

.... weil, das Photo, was Sie, Brillux, machen wollen, gibt es schon und dann sind da noch die 207 x 385.5 x 6.2 cm von "Rhein II".

Funktionen
Aus dem Ressort
Festival "Grüne Hölle" zieht vom Nürburgring nach Schalke
Rock-Festival
Die Schalke-Arena bekommt ein neues Festival. "Grüne Hölle Rock" wandert vom Nürburgring nach Gelsenkirchen und soll "Rock im Revier" heißen.
Römische „Santa Maria dell’Anima“ erstrahlt in neuem Glanz
Sakralbau
Santa Maria dell’Anima, die 600 Jahre alte Kirche der deutschsprachigen Pilger in Rom, erstrahlt in neuem Glanz. Die Restaurierung dauerte Jahrzehnte.
Weiteres Gemälde der Gurlitt-Sammlung ist NS-Raubkunst
Gurlitt-Erbe
Ein weiteres Bild aus der Sammlung von Cornelius Gurlitt ist als Raubkunst identifiziert worden. Die Nachforschungen dauerten mehr als sechs Monate.
Der Fassadenbau am Berliner Schloss hat begonnen
Bauprojekt
Der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses schreitet voran. Am Mittwoch haben die Arbeiten an der Fassade begonnen. Richtfest soll im Juni sein.
Geschasster Rostocker Intendant will gegen Kündigung klagen
Kulturpolitik
Die Entlassung des Rostocker Theaterintendanten Sewan Latchinian schlägt hohe Wellen. Er selbst und eine Gewerkschaft wollen sie nicht hinnehmen.
Fotos und Videos
article
6065039
Gursky-Foto „Rhein II“ erzielt Rekordpreis bei New Yorker Auktion
Gursky-Foto „Rhein II“ erzielt Rekordpreis bei New Yorker Auktion
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/gursky-foto-rhein-ii-erzielt-rekordpreis-bei-new-yorker-auktion-id6065039.html
2011-11-11 14:06
Kultur