Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Kunstraub

Gestohlener Matisse kehrt nach 25 Jahren ins Museum zurück

23.01.2013 | 13:51 Uhr
Gestohlener Matisse kehrt nach 25 Jahren ins Museum zurück
Das gestohlene Gemälde "Le Jardin" von Henri Matisse aus dem Jahr 1920 ist nach 25 Jahren wiederaufgetaucht. Es befindet sich jetzt im Stockholmer Museum für Moderne Kunst.Foto: dapd

London.  Das gestohlene Ölgemälde "Le Jardin" des Künstlers Henri Matisse ist nach 25 Jahren wieder aufgetaucht. Seit 1987 verschwunden, entdeckte es nun ein englischer Kusnthändler, der es im Auftrag eines Polen verkaufen sollte. Der Wert des Gemäldes liegt mittlerweile bei etwa einer Million Dollar (760.000 Euro).

Nach mehr als 25 Jahren ist ein gestohlenes Bild des französischen Impressionisten Henri Matisse wieder zurück im Museum. Das 1987 aus dem Stockholmer Museum für Moderne Kunst entwendete Ölgemälde "Le Jardin" sei aus London "nach Hause gekommen", erklärte das Moderna Museet am Dienstag.

Derzeit befinde sich das Werk noch in seinem Transportbehälter und müsse sich 24 Stunden "akklimatisieren", bevor es ausgepackt werden könne.

Kunst
Wenn Gemälde zu Geiseln werden - ein irrwitziger Kunstraub

Wie die Tate-Gallery zwei Bilder von William Turner zurückbekam, die 1994 in der Frankfurter Schirn-Kunsthalle gestohlen wurden – von Räubern, die sich im Museum einschließen ließen: Heute vor zehn Jahren endete die lange Geschichte eines irrwitzigen Kunstraubs

Der Matisse war Anfang Januar bei einem Kunsthändler in der englischen Grafschaft Essex wieder aufgetaucht. Nach Angaben des für die Registrierung von Kunstraub zuständigen Art Loss Registers (ALR) sollte der Kunsthändler Charles Roberts es im Auftrag eines Polen verkaufen, in dessen Besitz es seit 1990 gewesen sein soll. Bei einer Nachfrage beim ALR stellte es sich jedoch heraus, dass es gestohlen war.

Diebe wollten Gemälde an Museum verkaufen

Das 1920 entstandene Gemälde "Le Jardin" war am 11. Mai 1987 aus dem Stockholmer Museum für Moderne Kunst geraubt worden. In der Folgezeit lehnte das Museum wiederholt Angebote der Diebe ab, das Werk für viel Geld zurückzukaufen. Dann brachen alle Verbindungen ab.

Der heutige Wert des Gemäldes liegt bei rund einer Million Dollar, das sind umgerechnet etwa 760.000 Euro. (afp)



Kommentare
Aus dem Ressort
Gezerre um den Nachlass von Jörg Immendorff nimmt kein Ende
Prozessserie
Die Prozessserie wird immer länger. Jetzt geht es um Druckgrafiken des Malers mit einem Schätzwert von rund 300 000 Euro. Die Frau eines Ex-Miteigentümers einer Düsseldorfer Galerie hatte geklagt. Ihr Mann will die Grafiken Immendorffs einst gekauft und geschenkt bekommen haben.
"Wir im Revier" - Das Ruhrgebiet probt für den "Day of Song"
Day of Song
Mit Spannung und großer Vorfreude warten tausende Sänger auf den „Day of Song“. Ehe es soweit ist, wird vielerorts geprobt - in diesem Jahr vor allem für ein neues Lied, das eigens für das gigantische Sängerfest erdacht wurde. Es heißt „Wir im Revier“.
"Kraftklub" stürmen mit "In Schwarz" Album-Charts-Spitze
Album-Charts
In diesen Tagen kommt kaum jemand an Kraftklub vorbei. "In Schwarz" heißt die neue CD der Band. Und die ist wie der Vorgänger "Mit K" direkt auf Platz eins der offiziellen deutschen Album-Charts eingestiegen. Neu auf Platz zwei: Das dritte Solo-Album des früheren Guns-N'-Roses-Gitarristen Slash.
Landesmuseum nimmt nach Besucher-Ansturm Regelbetrieb auf
Besucher-Ansturm
Wegen Überfüllung geschlossen hieß es am Wochenende am wiedereröffneten Landesmuseum in Münster. Nach dem ersten Ansturm kommt nun der Alltag. Das Landesmuseum für Kunst und Kultur hat seinen Regelbetrieb nun aufgenommen. Das Museum kann 2100 Gäste gleichzeitig fassen.
Der Nahost-Konflikt aus der Sicht eines jungen Israelis
Literatur
Kinder sehen Fotos von Trümmern im Gazastreifen, sie hören von den Toten, während die Erwachsenen fragen: Wie lange wird der Waffenstillstand dieses Mal halten? Das neue Jugendbuch von William Sutcliffe – „Auf der richtigen Seite“ – lässt die Wut etwas besser verstehen.
Umfrage
Umgestürzte Bäume stören den Bahnverkehr im Ruhrgebiet ganz erheblich. Sind sie auch betroffen?

Umgestürzte Bäume stören den Bahnverkehr im Ruhrgebiet ganz erheblich. Sind sie auch betroffen?