Zehn Newcomer singen um Wildcard für den ESC-Vorentscheid

2014 gewann die Band Elaiza die Wildcard und triumphierte später sogar beim Vorentscheid gegen die Prominenten.
2014 gewann die Band Elaiza die Wildcard und triumphierte später sogar beim Vorentscheid gegen die Prominenten.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Zehn Newcomer haben es geschafft. Aus 1270 Bewerbern wurden sie ausgewählt, um für einen Startplatz beim ESC-Vorentscheid in Hannover zu kämpfen.

Hamburg.. Zehn Newcomer kämpfen um den letzten Startplatz beim nationalen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC). Aden, Alisson Bonnefoy, Ann Sophie, Ason, Klangpoet, Lars Pinkwart, Lou, Moonjos, Sendi Hoxha und Sophie spielen bei dem Clubkonzert am 19. Februar in Hamburg, wie der Norddeutsche Rundfunk mitteilte. Die Kandidaten seien aus 1270 Bewerbungsvideos ausgewählt worden.

ESC steigt am 23. Mai in Wien

Der Sieger des von Barbara Schöneberger (40) moderierten Abends fährt zum Vorentscheid am 5. März in Hannover, wo er gegen sieben prominente Kandidaten antritt. 2014 hatte die Band Elaiza die Wildcard gewonnen, später sogar die Prominenten - darunter Unheilig - beim Vorentscheid abgehängt und sich damit für das Finale qualifiziert. Der ESC 2015 steigt am 23. Mai in Wien. (dpa)