Zehn Geheimnisse über "Game of Thrones", die Sie verblüffen werden

"Herzlichen Glückwunsch, alle hassen dich!" An welchen "Game of Thrones"-Darsteller der Autor und Schöpfer George R.R. Martin diese Botschaft richtete und neun weitere erstaunliche Fakten über die beliebteste Serie der Welt lesen Sie hier.

Endlich zurück in Westeros! Seit dem 13. Januar läuft bei RTL II die vierte Staffel von "Game of Thrones". Hier erfahren Sie kuriose Fakten rund um die beliebteste Serie der Welt. Lesen Sie hier Fach- und Nerd-Wissen, mit dem Sie bei jedem Fernsehabend angeben und glänzen können...


"Game of Thrones" meets "Herr der Ringe"


Fangen wir gleich mit dem titelgebenden "Eisernen Thron" an: Der besteht tatsächlich aus eingeschmolzenen Schwert-Duplikaten. Die Herstellung hat fast zwei Monate gedauert, die königliche Sitzgelegenheit ist über zwei Meter groß und wiegt knapp 160 Kilo. Findige Nerds haben zudem eine erstaunliche Entdeckung gemacht: Offenbar wurden bekannte Film-Schwerter für die Gestaltung verwendet. So ist unter anderem das aus dem "Herr der Ringe"-Universum bekannte "Glamdring" in den Thron verwoben.


Kopf ab, Mr. Bush


Abgetrennte Körperteile gehören in "Game of Thrones" zum Standardrepertoire. Für Aufsehen sorgte allerdings ein aufgespießter Kopf in einer Szene der ersten Staffel: der gehörte nämlich dem 43. Präsidenten der USA, George W. Bush. Die Produzenten der Serie bestätigten den Fauxpas und entschuldigten sich für die umstrittene Requisite: "Wir nutzen viele künstliche Körperteile, wir können es uns nicht leisten, diese alle neu anfertigen zu lassen. Gerade für Szenen mit hohem Bedarf mieten wir solche Teile also kistenweise. Nachdem die Szene bereits gedreht war, merkte jemand an, dass der Kopf wie der von George W. Bush aussähe. Wir haben das im DVD-Kommentar dann auch getan und hätten es nicht tun sollen."


Dothraki Sprache, schwere Sprache


Der Linguist David J. Peterson hat eine Kunstsprache mit über 3.000 Wörtern und Zahlen entwickelt, die das Volk der Dothraki und ihr Anführer Khal Drogo in der Serie sprechen. Es gibt Begrüßungen wie "M'athchomaroon!" (Hallo!), Trinksprüche wie "Hajas!" (Sei stark!), Befehle wie "Azzohi haz khogare" (Stell das Fass ab) und Ausrufe wie "Vezh fin saja rhaesheseres vo zigereo adoroon shiqethi!" (Der Hengst, der die Welt unterwirft, braucht keine eisernen Ketten). Die Sprache basiert auf einer Mischung aus Russisch, Türkisch, Estnisch, Inuktitut und Suaheli.


Die spinnen, die Briten


Popkulturelle Phänomene, die die Kinder ausbaden müssen: Wie die Zeitung "Daily Mirror" mit Verweis auf das britische Amt für Statistik berichtet, wurden 2013 im Vereinigten Königreich 187 Babys Arya (nach dem Charakter Arya Stark, gespielt von Maisie Williams) benannt. Zudem habe es 50 Khaleesi gegeben - so wird die Gemahlin eines Khals, ein Fürst der Dothraki, bezeichnet - verkörpert von Emilia Clarke. Außerdem auf dem Vormarsch: Bran (nach Bran Stark, gespielt von Isaac Hempstead-Wright) und Sandor (nach Sandor "Bluthund" Clegane, in der Serie verkörpert von Schauspieler Rory McCann).


Khal Baywatch


Wo wir gerade bei dem kriegerischen und wildem Volk der Dothraki wären: Deren hünenhafter, blutrünstiger und haariger Anführer Khal Drogo wird vom Schauspieler Jason Momoa (35) gespielt. Dessen Karriere begann als Model auf Hawaii - erste Schauspielerfahrung sammelte er ziemlich glattrasiert ausgerechnet als Rettungsschwimmer in der legendären US-Serie "Baywatch". Eine Erfahrung, die er heute gerne aus seinem Lebenslauf streichen würde. "Einfach, weil es 'Baywatch' ist, glauben die Leute nicht, dass du schauspielern kannst. Ich kämpfe immer noch gegen diese Brandmarkung an", seufzte er in einem Interview mit "femalefirst.co.uk".


Sex sells


"Game of Thrones" oder das ewige Spiel um Macht, Liebe, Hass, Rache, Tod und - Sex. 5,6 nackte Brüste sind im Schnitt laut einem Factsheet von "The Guardian" pro Episode zu sehen. Allerdings stören sich immer mehr Zuschauer an den teilweise heftigen Vergewaltigungsszenen, die es vor allem in der vierten Staffel zu sehen gibt. Autor George R.R. Martin sagte dazu in einem Interview mit der "New York Times" pragmatisch: "Sex und Gewalt gehören nun mal zu jedem Krieg dazu."


XXX


Vollends auf das Thema Sex konzentriert sich die Pornofilm-Parodie "Game of Bones - Winter is Cumming". Der vormals eiserne Thron besteht darin aus Sexspielzeug. Weitere Inhaltsangaben sparen wir uns.


Alright, Still


Alfie Allen spielt in "Game of Thrones" den Theon Graufreud (Theon Greyjoy). Er ist der Bruder der berühmten Popsängerin Lily Allen, die ihm einst das Lied "Alfie" auf ihrem Debütalbum "Alright, Still" widmete. Darin singt sie darüber, dass ihr Bruder die ganze Zeit nur in seinem Zimmer herumsäße und fernsehen würde, Videospiele spiele und zu faul zum arbeiten sei. Dafür hat er es allerdings ziemlich weit gebracht...


Der will doch nur spielen...


Der in Westeros beheimatete Schattenwolf ist ein ungewöhnlich großer, intelligenter Wolf und zudem das Wappentier des Hauses Stark. Diese Canis dirus genannte Hunderasse gab es einst wirklich, sie starb aber vor etwa 10.000 Jahren aus. In der Serie werden die Tiere von Tamaskan- oder Northern-Inuit-Hunden dargestellt. Sophie Turner, die Sansa Stark spielt, hat ihren "Schattenwolf" im realen Leben sogar adoptiert.


"Herzlichen Glückwunsch, alle hassen dich!"


Jack Gleeson (22) spielt den jungen König Joffrey Baratheon so brillant wie sadistisch. Autor George R.R. Martin schrieb ihm einst: "Herzlichen Glückwunsch zu deiner fantastischen Darstellung. Alle hassen dich." Mittlerweile gibt es sogar diverse Merchandise-Produkte mit der Aufschrift "I hate Joffey" - "Ich hasse Joffrey".