Das aktuelle Wetter NRW 32°C
Rosa Roth

ZDF stellt "Rosa Roth" ein - Iris Berben will andere Rollen

12.10.2012 | 11:22 Uhr
Iris Berben spielt nur noch ein letztes Mal die Rolle der Ermittlerin "Rosa Roth" im ZDF.Foto: Stephanie Kulbach/Zweites Deutsches Fernsehen/ZDF

Berlin.  Millionen Krimi-Fans haben zugeschaut, wenn Iris Berben im ZDF als "Rosa Roth" ermittelte. Jetzt stellt das ZDF die seit 1994 laufende Serie ein. Die 31. und letzte Folge "Der Schuss" wird noch einmal hochkarätig besetzt sein: Jürgen Vogel und Devid Striesow sind in der Folge "Der Schuss" mit dabei.

Nach knapp 20 Jahren Ermittlertätigkeit ist für Iris Berben Schluss mit der ZDF-Krimireihe "Rosa Roth". "An der Spitze des Erfolgs sollte man aussteigen", sagte die mit dem "Grimme Preis" ausgezeichnete Schauspielerin der "Bild"-Zeitung. Sie habe diese Entscheidung ein Jahr mit sich herumgetragen.

Der Schritt sei also nicht übereilt und fahrlässig. Die 62-jährige Berben will sich nun neuen Herausforderungen stellen. "Mein Sohn Oliver möchte, dass ich mal wieder etwas Lustiges spiele. Daran hätte ich auch irrsinnige Freude", sagte Berben. Angebote liegen ihr demnach bereits vor.

Iris Berben - "Älter werde ich später"

Striesow und Vogel spielen im "Rosa Roth"-Finale mit

In der 31. und letzten Folge von "Rosa Roth" mit dem Namen "Der Schuss" stehen laut ZDF unter anderem Devid Striesow, Jürgen Vogel und Grit Boettcher vor der Kamera.

Gedreht wird in Berlin und Umgebung sowie an der Ostsee bis Mitte November 2012. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Die erste "Rosa Roth"-Folge lief 1994 im ZDF. (tob/dapd)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Leute verbringen dank Online-Diensten mehr Zeit vor dem TV
Fernseh-Nutzung
Klassisches TV und neue Online-Angebote buhlen um Zuschauer. Das Ergebnis laut einer Studie: Die Menschen verbringen mehr Zeit vor dem Fernseher.
Nebenwege in der ARD - Waschechtes Roadmovie aus der Provinz
ARD-Komödie
Ein Roadmovie braucht kein Cabrio, da reicht auch Provinz: Gestresster Vater muss mit pubertierender Tochter klarkommen und Oma wieder einfangen.
Beatrice Eglis Show wird gegen Fußball-Damen ausgewechselt
Programmplanung
Die ARD hat die Premiere von Beatrice Eglis Samstagabendshow verschoben. Stattdessen wird das WM-Spiel der Fußball-Frauen um Platz drei übertragen.
ARD denkt über geringere Sport-Berichterstattung nach
Sportübertragungen
Die ARD erwägt, den Umfang der eigenen Sport-Übertragungen in Zukunft zu reduzieren. Insbesondere nationale Sportevents sollen auf den Prüfstand.
Ein Polit-Thriller aus der Welt der Hochfinanz
ARD-Doku
Er ist der Mann, der Steuerhinterzieher und ihre Banken erschütterte: Hervé Falciani. Die ARD zeigt am Dienstag „Falciani und der Bankenskandal“.
Fotos und Videos
Raabs Karriere in Bildern
Bildgalerie
TV-Moderator
Freud' und Leid bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow
article
7187396
ZDF stellt "Rosa Roth" ein - Iris Berben will andere Rollen
ZDF stellt "Rosa Roth" ein - Iris Berben will andere Rollen
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/zdf-stellt-rosa-roth-ein-iris-berben-will-andere-rollen-id7187396.html
2012-10-12 11:22
Fernsehen