Ulrich Noethen und fünf Kollegen für Goldene Kamera nominiert

Für seine Rolle als Mordkommissariatsleiter Michel in "Das unsichtbare Mädchen" ist Ulrich Noethen (hier mit Anja Schiffel) für eine Goldene Kamera nominiert.
Für seine Rolle als Mordkommissariatsleiter Michel in "Das unsichtbare Mädchen" ist Ulrich Noethen (hier mit Anja Schiffel) für eine Goldene Kamera nominiert.
Foto: ZDF/Julia von Vietinghoff
Was wir bereits wissen
Für ihre Leistungen in Film und Fernsehen sind sechs Schauspieler für die 48. Goldene Kamera nominiert. Das hat die Programmzeitschrift "Hörzu" am Donnerstag mittgeteilt, die den Film- und Fernsehpreis vergibt. Als bester Fernsehfilm sind nominierte Produktionen von ARD, ZDF und Arte im Rennen.

Berlin.. Sechs Schauspieler sind für die 48. Goldene Kamera nominiert. In der Kategorie "Beste deutsche Schauspielerin" konkurrieren Silke Bodenbender ("Das unsichtbare Mädchen"), Claudia Michelsen ("Der Turm") und Ina Weisse ("Das Ende einer Nacht"), wie die Programmzeitschrift "Hörzu", die den Film- und Fernsehpreis vergibt, am Donnerstag mitteilte.

Bei den Darstellern wird sich die Jury zwischen Charly Hübner ("Unter Nachbarn"), dem bereits 2006 ausgezeichneten Ulrich Noethen ("Das unsichtbare Mädchen") und Devid Striesow ("Blaubeerblau") entscheiden.

Hape Kerkeling moderiert Gala im Februar

Der ARD-Film "Blaubeerblau", der ZDF-Justizthriller "Das Ende einer Nacht" sowie die ZDF/Arte-Koproduktion "Das unsichtbare Mädchen" sind auch für die Auszeichnung als bester Fernsehfilm nominiert.

Die Goldene Kamera wird am 2. Februar in verschiedenen Kategorien in Berlin verliehen. Das ZDF überträgt die von Hape Kerkeling moderierte Gala ab 20.15 Uhr live. (dapd)