Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Wetten, dass..?

TV-Urgestein Heck attackiert Gottschalk für "Supertalent"-Engagement

04.10.2012 | 12:15 Uhr
Thomas Gottschalk steht weiter in der Kritik für sein "Supertalent"-Engagement. Gottschalk tritt auf RTL am Samstag gegen das Debüt von Markus Lanz an.Foto: Clemens Bilan/dapd

München.  Nächste Attacke gegen Thomas Gottschalk: Auch TV-Urgestein Dieter Thomas Heck findet das RTL-"Supertalent"-Engagement von Gottschalk blöd. Gottschalk erschwere Markus Lanz sein "Wetten, dass..?"-Debüt am Samstag in Düsseldorf. Zuletzt hatte Frank Elstner Gottschalk kritisiert.

Nach Frank Elstner kritisiert mit Dieter Thomas Heck ein weiteres Urgestein des deutschen Fernsehens Thomas Gottschalk.

Es sei nicht die "feine englische Art", dass Gottschalk beim RTL-"Supertalent" seiner alten Sendung "Wetten, dass..?", die am Samstag (6. Oktober, 20.15 Uhr, live im ZDF) in Düsseldorf mit Markus Lanz in eine neue Ära startet, Konkurrenz mache, sagte Heck dem Magazin "GQ" laut Vorabbericht.

Der 74-Jährige stellte auch das Verhältnis der Juroren Gottschalk und Dieter Bohlen infrage. "Ich begreife das ohnehin nicht, die beiden waren ja nie beste Freunde, aber kaum sehen sie das Geld, sind sie plötzlich ganz dicke und machen das."

Elstner hatte Gottschalk kürzlich im Nachrichtenmagazin "Spiegel" vorgeworfen, sich nicht vernünftig auf seine Gäste bei "Wetten, dass..?" vorbereitet zu haben.

Treuesten "Wetten, dass..?"-Fans sind über 60 Jahre alt

Heck findet Gottschalks "Supertalent"-Teilnahme nicht gut.

Sieben Prozent der erwachsenen Bundesbürger wollen einer Umfrage zufolge die "Wetten, dass...?"-Premiere des neuen Moderators Markus Lanz sehen. Damit hätten 4,8 Millionen Zuschauer "auf jeden Fall" vor einzuschalten, wie das Magazin "Stern" mitteilte.

Die treuesten Fans der ZDF-Show sind den Angaben zufolge vor allem die über 60-Jährigen. 20 Prozent der Befragten gaben an, sich das Debüt des Gottschalk-Nachfolgers zumindest wahrscheinlich anzuschauen.

Er moderiert am Samstagabend in Düsseldorf zum ersten Mal „Wetten, dass..?“: ZDF-Moderator Markus Lanz.Foto: dapd/Roberto Pfeil

Knackt Lanz bei seinem Debüt Gottschalks-Quoten?

Wenn es bei den rund fünf Millionen bleiben sollte, liegt der 43 Jahre alte Lanz mit seinem Debüt weit hinter dem bisherigen Moderator Thomas Gottschalk, der mit der Sendung Einschaltquoten von mehr als zehn Millionen Zuschauern erreichte.

Für die repräsentative "Stern"-Umfrage wurden den Angaben zufolge etwa 1.000 Bürger befragt. Gottschalk moderierte die Sendung zwischen 1987 und 1992 und von 1994 bis 2011.

Markus Lanz' Karriere

Zuletzt hatte eine mögliche Nackt-Wette vor dem NRW-Landtag für Wirbel gesorgt. Politiker in der Landeshauptstadt hatten die Stadtwette als "unangemessen" bezeichnet. Die Politiker sehen in der Nackt-Wette ein Indiz dafür, dass das ZDF möglicherweise durch nackte Haut ein paar Zuschauer vom RTL-"Supertalent" gewinnen will.

 

Kommentare
05.10.2012
16:37
Joo2 | #3
von peerbeinstueck | #4

Nien, das Geld ist es sicher nicht.
Es ist die Droge "Erfolg", das Bad in der Menge, die Gier nach Applaus.
Es gibt leider nur wenige, die den Entzug...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
"Homeland" - Fünfte Staffel wird ganz in Deutschland gedreht
US-Serie
Die fünfte Staffel von "Homeland" ist die erste US-Serie, die komplett in Deutschland gedreht wird. Viele Szenen an realen Schauplätzen in Berlin.
Warum "Der Trödeltrupp" die Menschen vor den Fernseher lockt
RTL 2
Der Trödeltrupp von RTL 2 kommt, wenn Platz und Geld knapp werden. Mit dabei ist Otto Schulte aus Essen, der schon einige Schätze verkaufen konnte.
20 Jahre Super RTL - Warum die Eltern das Programm bestimmen
Jubiläum
Super RTL, der Kinder- und Jugendkanal von RTL, wird 20 Jahre alt. Entscheidend sind oft nicht die Vorlieben der Kinder. Sondern die ihrer Eltern.
Bestechung - RTL-Manager soll Schmiergeld genommen haben
RTL
Die Kölner Staatsanwaltschaft beschäftigt sich mit Vorwürfen gegen den Manager einer RTL-Tochter. Er soll Aufträge gegen Schmiergelder vergeben haben.
Im Dortmunder "Tatort" spielt Hochofen die Hauptrolle
Tatort
Ein alter Hochofen spielt die Hauptrolle im neuen Dortmunder "Tatort". Die Kommissare Faber, Bönisch und Co. bekommen es mit Basejumpern zu tun.
Fotos und Videos
Die Siegerinnen von GNTM
Bildgalerie
GNTM
Let's Dance lässt Stars tanzen
Bildgalerie
Show-Format
article
7162422
TV-Urgestein Heck attackiert Gottschalk für "Supertalent"-Engagement
TV-Urgestein Heck attackiert Gottschalk für "Supertalent"-Engagement
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/tv-urgestein-heck-attackiert-gottschalk-fuer-supertalent-engagement-id7162422.html
2012-10-04 12:15
Wetten, dass..?, Markus Lanz, Dieter Bohlen, Bohlen, Düsseldorf, Gottschalk, Thomas Gottschalk, RTL, NRW, Landtag, Nordrhein-Westfalen
Fernsehen