Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fernsehen

TV-Hits im Herbst - „Wanderhure“ und die „Tore der Welt“

01.08.2012 | 16:33 Uhr
TV-Hits im Herbst - „Wanderhure“ und die „Tore der Welt“
Die neue am Set der Wanderhure: Julie Engelbrecht (l.).Foto: SAT.1

Essen.   Die Wanderhure, Münchhausen und mittelalterliche Abenteuer sollen Zuschauer locken. Private und Öffentlich-Rechtliche locken in der zweiten Jahreshälfte mit hochkarätigen Programmen. SAT.1 bittet dabei gleich mehrfach zur Zeitreise. Die Zeit der Wiederholungen neigt sich dem Ende zu.

Wer in den vergangenen Wochen neue Filme sehen wollte, der musste ins Kino gehen. Denn wie immer im Sommer gab es im Fernsehen überwiegend Wiederholungen. Oder Sport. Doch das wird sich in den kommenden Wochen und Monaten schnell wieder ändern. Die deutschen TV-Sender locken in diesem Herbst mit so vielen neuen Eigenproduktionen, wie schon lange nicht mehr.

SAT.1 bittet dabei gleich mehrfach zur Zeitreise. Zum einen schlüpft Alexandra Neldel erneut in die Rolle einer umherziehenden Prostituierten im Mittelalter. Nach „Die Wanderhure“ und „Die Rache der Wanderhure “ gibt es nun „Das Vermächtnis der Wanderhure“. Einziger Wermutstropfen für Fans: Egal wie gut die Quote ist, es soll die letzte Verfilmung eines Romans der Iny Lorentz-Buchreihe sein.

„Wanderhure“
Die Dreharbeiten zum dritten und letzten Teil beginnen

Alexandra Neldel kehrt als „Wanderhure“ Marie auf den Bildschirm zurück. Im dritten und letzten Teil der Sat.1-Produktion "Das Vermächtnis der Wanderhure" kämpft Marie gegen Mongolen und die Mätresse des Königs. Die ersten beiden Teil des Mittelalterspektakels sahen bis zu 9,75 Zuschauer auf Sat.1.

Gelindert wird möglicher Abschiedsschmerz durch eine andere historische Romanverfilmung. Denn nach dem enormen Erfolg der „Säulen der Erde“ öffnen sich im Herbst nun auch Ken Folletts „Tore der Welt“. An vier Abenden geht es erneut nach Kingsbridge. Kurz vor Ausbruch des Hundertjährigen Krieges dürfen dort unter anderem Cynthia Nixon („Sex and the City“), Miranda Richardson („Harry Potter“) oder Peter Firth („Jagd auf Roter Oktober“) gegen die Pest und die Auswirkungen des Hundertjährigen Krieges kämpfen.

Baron von Münchhausens wilde Geschichten

Da bleibt RTL doch lieber in der Gegenwart und schickt Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann zum dritten Mal auf Schatzsuche. Nach dem Nibelungengold und der Heiligen Lanze machen sie dieses Mal „Jagd auf das Bernsteinzimmer“. Fabian Busch hilft bei der Suche, „Casino Royal“-Schurke Clemens Schick spielt den Bösen.

Höhepunkt des RTL-Herbstprogramms soll allerdings der „Transporter“ werden, eine Serie, die auf den gleichnamigen Kinofilmen basiert. Statt Jason Statham spielt im Fernsehen allerdings Chris Vance (Prison Break) den Kurier Frank Martin, der bei seinen Aufträgen gerne fahrbare Untersätze aller Art zerlegt. Angeblich soll die erste Staffel rund 30 Millionen Euro gekostet haben. Ob sich die Investition gelohnt hat, erfahren die Zuschauer ab Ende Oktober.

  1. Seite 1: TV-Hits im Herbst - „Wanderhure“ und die „Tore der Welt“
    Seite 2: Jan-Josef Liefers tritt in die Fußstapfen von Hans Albers

1 | 2



Kommentare
06.08.2012
18:23
TV-Hits im Herbst - „Wanderhure“ und die „Tore der Welt“
von feierabend | #1

Ab 36 Programme aufwärts bietet uns die Fernsehlandschaft - zum fern sehen, wie das Produkt es ja schon ausdruckt. Fazit: ein Leben wie die Müllkinder in Afrika und Indien - eben nur das wir Müll sehen - zwar nicht dadrin leben aber dafür unseren Müll sozusagen von Nahem in der Ferne betrachten. Nunja, genug philosophiert - alles ist gestellt, alles nur Show und produziert - wer kann macht auf echt- Echtes Wahres wird schon längst nicht länger akzeptiert - gilt als gemacht und zur Schau gestellt wird denuziert als unecht und gefälscht.Echt ist nur was täuscht. In diesem Sinne: Wahrheit oder Lüge - wollen wir was die wollen oder wollen die was wir wollen?

Aus dem Ressort
1Live-Krone in Bochum - Sonderpreis für Joko und Klaas
Auszeichnung
Das Moderatoren-Duo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf wird bei der 1Live-Krone in Bochum mit einem Sonderpreis geehrt. Nach Angaben des Westdeutschen Rundfunks werden sie die Auszeichnung am 4. Dezember in der Jahrhunderthalle persönlich entgegen nehmen.
Grönemeyers Vater warnte ihn, "nicht arrogant zu werden"
Lanz-Talk
Als sanfter Poet aus dem rauen Ruhrgebiet, der das Leben liebt, so, wie der Vater es ihm beigebracht hat, gerät Grönemeyer im Talk mit Lanz ins Plaudern. Er erzählt Anekdoten aus dem Familienalbum, lacht über sich selbst und holt Sympathien mit dem einfachen Motto: "Ich bin so wie ich bin".
Bochumer Benjamin Benedict ist von Emmy-Erfolg überwältigt
TV-Preis
Die TV-Serie "Unsere Mütter, unsere Väter" war ein internationaler Erfolg. In New York wurde sie mit dem Internationalen Emmy ausgezeichnet. Für den Bochumer TV-Produzenten Benjamin Benedict war die Preisverleihung ein emotionaler Höhepunkt und das Ende einer langen Reise. Ein Interview.
Zu zweit in den Tod - So wollte Raúl Richter GZSZ verlassen
GZSZ
Wer nach fast sieben Jahren eine Serie verlässt, will ein angemessenes Ende. So auch Rául Richter. Der schnöde Motorradunfall, der sein "GZSZ"-Alter-Ego Dominik aus dem Leben reißt, war ihm eigentlich nicht genug. Richter hatte dramatischeres im Sinn.
Denis Bajrami aus Burbach beim RTL-Supertalent
Supertalent
Denis Bajrami ist seit Jahren leidenschaftlicher Musiker, spielt Klavier und singt dazu. Nun hat sich der Schüler aus Burbach (Siegerland) bei „Das Supertalent“ versucht. Sein Ziel: mindestens Halbfinale. Kommenden Samstag können Millionen von Menschen sehen, wie er sich geschlagen hat.
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
So viel verdienen die TV-Stars
Bildgalerie
Stars