Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Gottschalk live

Thomas Gottschalk wollte Live-Schaltung zu Papst Benedikt

19.05.2012 | 11:13 Uhr
Thomas Gottschalk wollte Live-Schaltung zu Papst Benedikt
Thomas Gottschalk hätte sich für "Gottschalk live" mehr Live-Schaltungen gewünscht.Foto: dapd

München.  Ob es daran gelegen hat? Thomas Gottschalk, dessen Sendung die ARD wegen mangelnden Erfolgs im Juni einstellt, hätte gern mehr Live-Schaltungen gemacht. Unter anderem habe er sich vorstellen können, anlässlich des Papst-Geburtstags live nach Rom zu schalten, sagte Gottschalk einem Magazin. Das sei der ARD aber zu teuer gewesen.

Thomas Gottschalk will sich nach dem Scheitern seiner ARD-Vorabendshow "nicht beleidigt aus der Öffentlichkeit zurückziehen". Allerdings sei sein Konzept für "Gottschalk Live" nicht konsequent umgesetzt worden, sagte der 62-Jährige dem Magazin "Focus" laut Vorabbericht vom Samstag. Er habe sich etwa zum Geburtstag von Papst Benedikt eine Live-Schaltung zum Oberhaupt der katholischen Kirche vorgestellt, mit dem Publizisten Henryk M. Broder und dessen "Deutschland-Safari"-Partner Hamed Abdel-Samad an der Seite. Solche Schaltungen seien als zu teuer abgelehnt worden. "Wir haben nicht das gemacht, was ich vorhatte", klagte er und räumte ein, sein Fehler sei es gewesen, nicht insistiert zu haben.

Die ARD setzt "Gottschalk Live" zum 7. Juni wegen zu geringer Quoten ab. (dapd)

Kommentare
20.05.2012
13:37
Thomas Gottschalk wollte Live-Schaltung zu Papst Benedikt
von locklin | #8

Gebt dem Mann eine Standleitung zum lieben Gott!

Funktionen
Aus dem Ressort
"Homeland" - Fünfte Staffel wird ganz in Deutschland gedreht
US-Serie
Die fünfte Staffel von "Homeland" ist die erste US-Serie, die komplett in Deutschland gedreht wird. Viele Szenen an realen Schauplätzen in Berlin.
Warum "Der Trödeltrupp" die Menschen vor den Fernseher lockt
RTL 2
Der Trödeltrupp von RTL 2 kommt, wenn Platz und Geld knapp werden. Mit dabei ist Otto Schulte aus Essen, der schon einige Schätze verkaufen konnte.
20 Jahre Super RTL - Warum die Eltern das Programm bestimmen
Jubiläum
Super RTL, der Kinder- und Jugendkanal von RTL, wird 20 Jahre alt. Entscheidend sind oft nicht die Vorlieben der Kinder. Sondern die ihrer Eltern.
Bestechung - RTL-Manager soll Schmiergeld genommen haben
RTL
Die Kölner Staatsanwaltschaft beschäftigt sich mit Vorwürfen gegen den Manager einer RTL-Tochter. Er soll Aufträge gegen Schmiergelder vergeben haben.
Im Dortmunder "Tatort" spielt Hochofen die Hauptrolle
Tatort
Ein alter Hochofen spielt die Hauptrolle im neuen Dortmunder "Tatort". Die Kommissare Faber, Bönisch und Co. bekommen es mit Basejumpern zu tun.
Fotos und Videos
Die Siegerinnen von GNTM
Bildgalerie
GNTM
Let's Dance lässt Stars tanzen
Bildgalerie
Show-Format
article
6672065
Thomas Gottschalk wollte Live-Schaltung zu Papst Benedikt
Thomas Gottschalk wollte Live-Schaltung zu Papst Benedikt
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/thomas-gottschalk-wollte-live-schaltung-zu-papst-benedikt-id6672065.html
2012-05-19 11:13
Fernsehen