Das aktuelle Wetter NRW 18°C
The Voice of Germany

The Voice of Germany - Michelle fegt Dennis aus Battle-Ring

10.11.2012 | 06:30 Uhr
Die "sexy-explosive Bombe" Michelle Perera aus dem Team von Rea Garvey besiegte den Hohenlimburger Dennis LeGree in ihrem Battle bei "The Voice of Germany".Foto: SAT.1/ProSieben/Richard Hübner

Essen.  Die Suche in den Battles nach "Waffen" für die Live-Shows von "The Voice of Germany" geht weiter. Eine ist Michelle Perera aus dem Team von Rea Garvey, die Dennis LeGree förmlich aus dem Battle-Ring fegte. In der Jury gab es Stress zwischen The BossHoss, Rea Garvey und Xavier Naidoo wegen der Songauswahl.

Nur die Stimme zählt - oder doch nicht? Die zweite Battle-Show machte am Freitag auf Sat.1 deutlich, dass die Duelle im Ring eine neue Epoche bei "The Voice of Germany" eingeleitet haben. Jetzt zählt auch das Gesamtpaket der Kandidaten: Performance, Weiterentwicklung und Star-Potenzial spielen im Gegensatz zu den Blind Auditions ebenfalls eine gewichtige Rolle - auch wenn das die Jury um Nena, Rea Garvey, The BossHoss und Xavier Naidoo nie so deutlich sagen würde.

Eine außergewöhnliche Stimme kann am Ende aber immer noch den Ausschlag geben, wer es durch die Battles in die Live-Shows von "The Voice of Germany" schafft. So hatte ein "Schluck Wasser" Glück, eine echte Country-Lady Pech. Die Coaches haben aus der 1. Staffel gelernt und suchen jetzt nach "Waffen" für die Live-Shows - der Konkurrenzkampf der Jury von "The Voice of Germany" läuft auf Hochtouren .

Rampensau Jenna Hoff sticht Luca Sportiello im Battle aus

Im ersten Kampf der zweiten Battle-Show von "The Voice of Germany" bekam Luca Sportiello von seinem Coach Rea Garvey mit Jenna Hoff eine richtige Rampensau vor die Nase gesetzt. Nicht nur dass machte dem ehemaligen Background-Sänger von Xavier Naidoo zu schaffen. Auch an der die erste Liedwahl für das Battle lief für den 35-Jährigen in der Coaching-Phase äußerst unglücklich, da er die Höhen nicht schaffte.

"Am Song soll es nicht scheitern", betonte Garvey und schwenkte auf den Beatles-Song "Come Together" um. Jetzt passte das Duett und so gut wie sich Jenna und Luca außerhalb des Rings verstanden, so gut harmonierten sie auch gesanglich als auch in der Performance beim Battle.

Jonas Hein konnte Musical-Touch für "The Voice of Germany" nicht ablegen

Mit ihrer Bühnen-Präsenz ließ Jenna ihrem Konkurrenten keine Chance. Die anderen Jury-Mitglieder Xavier Naidoo, Nena sowie Alec Völkel und Sascha Vollmer von "The BossHoss" stimmten ebenso für Jenna wie auch 79 Prozent der "The Voice of Germany"-Fans beim Online-Voting von ProSieben . So geht Rea Garvey mit der "Knaller-Braut" (O-Ton Alec Völkel) in die Live-Shows.

Dem starken Rock-Auftakt folgte eine Gänsehaut-Auftritt von Jonas Hein und Brandon Stone: "Ich möchte, dass Ihr Euch in das Lied Symphonie von Silbermond hineinfühlt". Gerade für Musicaldarsteller Jonas keine leichte Aufgabe - seine zweifelsfrei außergewöhnliche Stimme setzt er noch zu künstlich ein. Auch wenn bei ihm die "The Voice of Germany"-Jury und das Publikum aufspringen, als er seine Stimme in die Höhe zieht. Den Musical-Touch kann er auch während des Battle nicht ablegen.



Kommentare
Aus dem Ressort
The Voice of Germany: Fantas kassieren Korb von 17-Jähriger
The Voice of Germany
Bis auf die Knie rutschten Smudo und Michi Beck und bekamen in der ersten Battle-Show von "The Voice of Germany" trotzdem von einer 17-Jährigen einen Korb. Trotzdem gehören die Fantas zu den großen Gewinnern. Starke Battles zeigten der Essener Michael Antony Austin und die Hagenerin Jackie Bredie.
Stefan Raab lässt "Schlag den Raab" wegen Erkältung ausfallen
ProSieben
Das hat es noch nie gegeben. Wegen einer Erkältung muss Stefan Raab die kommende Ausgabe seiner Sendung "Schlag den Raab" absagen. Das gab der Sender Pro 7 am Freitag bekannt. Die Live-Sendung sollte am Samstag ausgestrahlt werden. Womöglich muss der Moderator auch bei TV-Total passen.
Arte-Film zeigt, wie ein Schweizer Juden vor Nazis rettete
Arte-Film
Oskar Schindler war in der Nazi-Zeit nicht der einzige, der Juden rettete. Der Schweizer Schindler hieß Paul Grüninger, dem das Gewissen wichtiger war Gehorsam. Regisseur Alain Gsponer würdigt den menschlichen Grenzer. Stefan Kurt ist eine fantastische Besetzung für diese Rolle.
„Traumhotel“ endet im Ersten als TV-Billigabsteige
ARD
Das „Traumhotel“ schließt. Endlich. Der Bügelfernseh-Reihe gelang es nie auch nur annähernd, einen Kultstatus wie „Das Traumschiff“ zu erreichen. Und dafür gibt es gute Gründe, wie die Finalfolge „Marokko“ augenfällig zeigt.
Cindy aus Marzahn verblüfft bei "The Voice of Germany"
The Voice of Germany
Ein neuer Stern am Himmel von "The Voice of Germany"? Voller Inbrunst schmetterte Cindy aus Marzahn den Klassiker "Killing me softly" bei der Blind Audition. Doch obwohl ihre Stimmfarbe laut Stefanie Kloß "wundervoll" sei, dürfte es eng geworden sein mit dem Einzug in die Battles.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
So viel verdienen die TV-Stars
Bildgalerie
Stars