Team von "Unsere Mütter - Unsere Väter" plant neues Projekt

Für "Unsere Mütter - Unsere Väter" gab es einen internationalen Emmy. Das Team des Dreiteilers plant bereits das nächste Großprojekt.
Für "Unsere Mütter - Unsere Väter" gab es einen internationalen Emmy. Das Team des Dreiteilers plant bereits das nächste Großprojekt.
Foto:  Andrew Gombert
Was wir bereits wissen
TV-Produzent Jan Mojto will mit "Back to Back" an den Erfolg von "Unsere Mütter - Unsere Väter" anknüpfen. Die Handlung soll im Kalten Krieg spielen.

Cannes.. TV-Produzent Jan Mojto hofft nach dem international erfolgreichen Mehrteiler "Unsere Mütter - Unsere Väter" auf einen neuen Export-Hit mit historischem Stoff. Der Titel: "Back to Back".

Die Handlung spielt im Berlin des Kalten Krieges. Es geht um eine Familie, deren Mitglieder in Ost- und West-Berlin leben. "Wir werden für die Produktion internationale Talente mit einbeziehen", sagte Mojto, Geschäftsführer von Beta Film, am Rande der weltgrößten Fernsehmesse MIPTV in Cannes der Deutschen Presse-Agentur. So liefert die Britin Paula Milne das Drehbuch, Oliver Hirschbiegel führt Regie.

Zweifler wurden eines Besseren belehrt

"Back to Back" wird in Deutschland beim ZDF laufen, die Dreharbeiten beginnen im Sommer. "Diese Produktion gemeinsam mit Nico Hofmann von der Ufa ist der nächste Schritt hinaus in die Welt", sagte Mojto.

ZDF Er und Hofmann hatten auch bei "Unsere Mütter - Unsere Väter" zusammengearbeitet. Mojto und seine Mitarbeiter sind diesmal an der Côte d'Azur vor allem präsent, um bei den internationalen Einkäufern auf dieses und weitere zukünftige deutsche TV-Großprojekte hinzuweisen. Dazu zählen das Historiendrama "Maximilian" um einen deutschen Kaiser und einen Hitler-Film in Zusammenarbeit mit RTL. Die Verfilmung, die das Leben des Diktators vom Ersten Weltkrieg bis zu seinem Suizid 1945 schildern wird, entsteht im nächsten Jahr.

"Als ich mich vor 15 Jahren für "Der Tunnel" eingesetzt hatte, glaubte niemand daran, dass Themen der deutschen Geschichte auch Publikum im Ausland interessieren könnten", resümierte Mojto. Er kann mittlerweile auf eine Reihe Geschichtsdramen zurückblicken, an denen er beteiligt war, etwa "Der Untergang" oder "Das Leben der Anderen". (dpa)