Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Lessingtage

"Tatort"-Star Hinrichs im Hamburger Theater

07.01.2013 | 14:54 Uhr
"Tatort"-Star Hinrichs im Hamburger Theater
Gisbert Engelhardt (links: Fabian Hinrichs) und Kriminalhauptkommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec) im Münchner Tatort.Foto: ORF/BR/Kerstin Stelter

Hamburg.  Am 30. und 31. Januar ist Fabian Hinrichs im Hamburger Thalia Theater in dem Stück "Kill your Darlings! Streets of Berladelphia" zu sehen. Zuletzt sorgte der Schauspieler mit seinem Auftritt als Gisbert Engelhardt im Münchner "Tatort" für Aufsehen. Fans forderten ihn bereits bei Facebook zurück.

Nach seinem viel diskutierten Auftritt im Münchner "Tatort" als Gisbert Engelhardt ist der Schauspieler Fabian Hinrichs zu Gast bei den Lessingtage des Hamburger Thalia Theaters. Hinrichs ist am 30. und 31. Januar in dem Stück "Kill your Darlings! Streets of Berladelphia" zu sehen, wie eine Sprecherin des Hauses am Montag mitteilte. Die Produktion der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin war zum Theatertreffen 2012 eingeladen und gastiert nun den bei vierten Lessingtagen (25. Januar bis 9. Februar).

"Tatort"-Fans fordern Hinrichs zurück

Das Thalia Theater veranstaltet das Festival "Um alles in der Welt - Lessingtage" seit 2010 stets zwischen dem Geburts- und Todestag des Dichters Gotthold Ephraim Lessing (22.1.1729-15.2.1781). Der Dichter der Aufklärung lebte viele Jahre in Hamburg.

Mit seinem Gastspiel kehrt Hinrichs in seine Geburtsstadt zurück. Seine Darstellung im jüngsten Münchner "Tatort: Der tiefe Schlaf" hatte für Aufsehen gesorgt. Fans hatten daraufhin bei Facebook den Aufruf "Wir wollen Gisbert Engelhardt wieder" gestartet. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Stuttgarter "Tatort"-Staatsanwältin will Aktion in Berlin
ARD-Krimireihe
Sie ist die Staatsanwältin Emilia Álvarez im Stuttgarter "Tatort", würde aber viel lieber in Berlin drehen. Schauspielerin Carolina Vera beneidet ihre Berliner "Tatort"-Kollegen. Schließlich sei Berlin ihre Heimat. "In meiner Stadt Berlin zu arbeiten, klingt für mich wie Himmel auf Erden".
„Tatort“ – wie weit darf Loyalität bei der Polizei gehen?
Tatort
Kumpanei bei der Polizei im "Tatort Stuttgart": Bootz (Felix Klare) steckt nach einem Todesschuss bei einer Geiselnahme in einem Loyalitätskonflikt. Doch was hat sich wirklich zugetragen? Regisseur Till Endemann erzählt die Geschichte spannend. Zudem ist der Krimi gut besetzt.
Ab in die Rente - so verabschiedeten sich Tatort-Ermittler
Tatort
Schimanski ging in Rente, Stoever in Urlaub. Cenk Batu wurde erschossen. Lea Sommer wechselte das Kommissariat. Der Berliner „Tatort“ betrat Neuland: Am Ende der Folge „Vielleicht“ bleibt offen, ob Boris Aljinovic als Felix Stark überlebt. Ein Überblick über Schicksale von „Tatort“-Kommissaren.
Offenes Ende bei Berlin-Tatort spaltet die Zuschauer
Tatort
Der letzte Tatort-Fall mit Boris Aljinovic als Berliner Ermittler Felix Stark hat bei den Zuschauern viele Diskussionen ausgelöst. Vor allem das offene Ende mit Hellseherei-Motiv wurde kritisiert. Insgesamt überwogen die positiven Kommentare, da die Story "ziemlich fesselnd" gewesen sei.
Aljinovic verabschiedet sich von „Tatort“ mit Mystery-Fall
ARD
Boris Aljinovic blieb übrig vom Berliner „Tatort“-Duo Ritter und Stark, weil Dominic Raacke entnervt vorzeitig hinwarf. Aber der Kleine läuft bei seinem Finale auf zu großer Form. Obendrein wartet der Mystery-Fall mit einer Schauspielerin auf, die einen sensationellen Auftritt hinlegt.
Fotos und Videos
Der dritte Dortmund-Tatort
Bildgalerie
Tatort
Til Schweiger im neuen Tatort
Bildgalerie
Tatort
Der zweite Dortmund-"Tatort"
Bildgalerie
Tatort Dortmund