Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fernsehen

Schimanski bald wieder im TV

Zur Zoomansicht 27.01.2011 | 17:30 Uhr
Götz George ist Horst Schimanski - seit 30 Jahren. Der Schauspieler...
Götz George ist Horst Schimanski - seit 30 Jahren. Der Schauspieler...

Seit 30 Jahren ist Götz George Horst Schimanski - noch immer lieben ihn die Fans. Bald ist er wieder in seiner Paraderolle zu sehen.

DerWesten

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Der dritte Dortmund-Tatort
Bildgalerie
Tatort
Til Schweiger im neuen Tatort
Bildgalerie
Tatort
Der zweite Dortmund-"Tatort"
Bildgalerie
Tatort Dortmund
Der Tatort in Dortmund
Bildgalerie
Dreharbeiten
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
S04-Serie reißt in Stuttgart
Bildgalerie
Schalke
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Schon wieder Großbrand in Elsoff
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Ruhr in Werden und Kettwig
Bildgalerie
100 Orte in Essen
Franz - 10 J. Stereo.Club
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Freud und Leid der SCP-Fans
Bildgalerie
2. Bundesliga
Paderborn 2:2 im Spitzenspiel
Bildgalerie
2. Bundesliga
Torflut in Schonnebeck
Bildgalerie
Fußball
Brauchtum
Bildgalerie
Hallenberger Osternacht
Facebook
Kommentare
21.03.2013
14:28
Schimanski bald wieder im TV
von heinxel | #9

Schimmi, lass es sein. Zum einen erkennst du DEIN Duisburg heute nicht mehr wieder und zum anderen fehlt dir auch Thanner, um mit dir gemeinsam den Rollator zu schieben.

21.03.2013
09:33
Schimanski bald wieder im TV
von yucon | #8

.......verdammte *******,Horst, wo warst Du denn die ganze Zeit? Hömma, jetzt wirds aber Zeit

20.03.2013
23:04
Schimanski bald wieder im TV
von Hagrid | #7

Irgendwann muss auch mal gut sein. Oder lässt sich die Figur noch einmal neu erfinden?

03.02.2011
17:11
30 Jahre Schimanski
von aufdersuche69 | #6

Mag ja sein, dass Schimanski Kult ist. Wir haben die Tatorte nicht sehen wollen. Es waren uns immer zu viel Fäkalausdrücke darin und auch wurden nur immer die vergammeltsten Ecken unserer Stadt gezeigt, so waren wir immer schon als Schmuddelstadt abgestempelt. Und dann ist seine Aussprache wirklich eine Katastrophe. Da ist aber auch nichts von seinem großartigen Vater Heinrich George. Wer ihn mag, soll sich das ansehen, ich brauch das nicht.

01.02.2011
12:43
30 Jahre Schimanski
von Andreas45141 | #5

ich fand den auch gut gemacht

01.02.2011
11:04
30 Jahre Schimanski
von Djuric | #4

Gewalttätig und unbeholfen? Zum Glück können solche Zuschauer ja zu Arte zappen. Schimmi ist Kult-siehe Quote.
MD

01.02.2011
11:03
30 Jahre Schimanski
von Barrister_Pardon | #3

*******, der letzte Schimanski-Film hat leider eindeutig gezeigt: Schimmi hat das Rentenalter erreicht. Selbst die Stimme wirkte gebrochen. Da schau ich mir doch lieber die alten Tatorte mit Thanner auf DVD an, zumal diese auch noch in Duisburg und nicht in Köln gedreht wurden!

30.01.2011
11:46
30 Jahre Schimanski
von Andreas45141 | #2

Schimanski als OB

29.01.2011
10:15
30 Jahre Schimanski
von Stefan2 | #1

Ich finde die Figur Schimanski nicht so toll. Ich finde ihn gewalttätig und unbeholfen.

Fotos und Videos
Vergessene Tatort-Kommissare
Bildgalerie
Fotostrecke
40 Jahre Tatort
Bildgalerie
Fotostrecke
Tatort „Die Unsichtbare“
Bildgalerie
Fotostrecke
Tatort „Der letzte Patient“
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Neuer „Tatort“ - Schweizer ermitteln diesmal mit Magie
Fernsehen
Die Schweizer Ermittler Liz Ritschard (Delia Mayer) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) müssen den Mord an einer dreifachen Mutetr aufklären. Eine Wunderheilerin hilft dabei. Was überraschenderweise auch als Krimi ganz ordentlich funktioniert.
"Tatort"-Hammer aus Münster verpasst knapp Zuschauer-Rekord
Tatort
Der "Tatort" aus Münster war sprichwörtlich der Hammer: Das Ermittlerduo Thiel und Boerne erreichte den bisherigen Zuschauer-Jahresbestwert. 12,78 Millionen verfolgten wie Boerne in der Pathologie das Mord-Werkzeug an Schweineköpfen testet und so dem Mörder auf die Schliche kommt.
Twitterer rätseln über Comic-Schrift beim Tatort Münster
Tatort
Schon der Vorspann reizte Twitterer am Sonntag zur Häme gegen den "Münster-Tatort": Die Comic-Schrift war nicht nach jedermanns Geschmack. Und das zog sich auch bis zum Ende durch. Von einer "schrägen" Folge sprachen die einen — von "klamaukig" die anderen.
Schätzing beschert Borowski-"Tatort" die Schlusspointe
Tatort
Axel Milberg hat die Messlette für „Tatort“-Kommissare hoch gelegt. Da sind selbst für seine Verhältnisse mittelprächtige Folgen wie die aktuelle sehenswert. Der Kieler Kommissar Borowski wird übrigens unterstützt von einem prominenten Kollegen, der sich kurzerhand selbst spielt.
Kölner "Tatort" erzählt eindringliche Familientragödie
ARD
Die Kölner "Tatort"-Kommissare Ballauf und Schenk mussten zuletzt einiges verpacken. Gerade ist ihre Assistentin Franziska umgebracht worden, jetzt haben sie es mit einer schlimmen Familientragödie zu tun. Reicht "Der Fall Reinhart" an den letzten Kölner "Tatort" heran?